Was sind die Ziele der 'Alternative Für Deutschland'?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Programm kann man googlen.

Zusammengefasst: Ein Aufnahmestopp von Geflüchteten, Abschaffung des Mindestlohns, Abschaffung von Hartz IV, Einführung eines vom Staat gelenkten Rundfunksenders, "Besinnung auf deutsche Kultur und Werte" und und und.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
martinzuhause 15.03.2016, 12:57

"Abschaffung von Hartz IV"

steht nirgendwo drinne. wer geld will soll auch arbeiten. das wird gefordert und sollte eigentlich selbstverständlich sein

0
MrHilfestellung 15.03.2016, 13:02
@martinzuhause

Im Programm für Baden-Württemberg steht das sehr wohl:

"Die AfD in Baden-Württemberg möchte Hartz IV durch so genannte “Bürgerarbeit” ersetzen: “[…] Bürgerarbeit soll ca. 30 Wochenstunden umfassen und mit ca. 1.000 EUR monatlich sozialversicherungspflichtig entlohnt werden.“ (AfD BaWü, Wahlprogramm S.27)"

3
MrHilfestellung 15.03.2016, 13:09
@martinzuhause

Nein, weil es nunmal so ist, dass in der (sozialen) Marktwirtschaft nicht jeder eine Arbeit hat. Von Vollbeschäftigung spricht man bei 2% Arbeitslosigkeit. Die Menschen werden dann Arbeiten verrichten die erstens unnötig sind und zweitens werden das höchstwahrscheinlich Tätigkeiten sein, die niemand freiwillig machen will.

3
martinzuhause 15.03.2016, 13:13
@MrHilfestellung

es geht darum das jemand der von der allgemeinheit bezahlt wird auch was für die allgemeinheit machen darf. das werden sicher keine traumjobs sein, aber die leute wollen doch sicher nicht geld haben ohne was dafür zu machen.

es gibt genug zu machen und es sind genug langzeitarbeitslose da.


0
MrHilfestellung 15.03.2016, 13:14
@martinzuhause

Es gibt nicht genug zu machen, sonst hätten wir keine Arbeitslosen. 

Ich bekomme lieber Geld vom Staat, als eine Arbeit zu machen, die wie gesagt sowieso niemandem einen Mehrwert bringt und zweitens wahrscheinlich relativ "würdelos" ist.

Es ist ja so, dass die Mehrzahl der Arbeitslosen auch mit Hartz IV arbeiten möchte. Es gibt nunmal keine Jobs, das wird auch die AfD nicht ändern.

0
martinzuhause 15.03.2016, 13:28
@MrHilfestellung

natürlich gibt es genug zu tun. diese arbeit will nur keiner bezahlen. und wir hben genug leute die jeden monat geld bekommen und nicht wissen was sie tun sollen.

jede stadt kann arbeitslose morgens über die spielplätze laufen lassen und sie sammeln dort scherben auf. das gleiche in den parks oder anderen öffentlichen einrichtungen.

bei den städten und gemeinden gibt es genug zu tun.

0
MrHilfestellung 15.03.2016, 13:29
@martinzuhause

Dann muss man aber Geld für die Kommunen in die Hand nehmen, ob die AfD das machen will ist fraglich.

Arbeitslose zur solchen Arbeiten zwingen ist trotzdem falsch.

0
martinzuhause 15.03.2016, 13:34
@MrHilfestellung

dafür gibt es doch monatlich 1000euro. keiner wird zu einer arbeit gezwungen, wer nicht will kann auch in ein wohnheim ziehen und sich von der allgemeinheit durchfüttern lassen.

0
MrHilfestellung 15.03.2016, 13:35
@martinzuhause

Natürlich zwingt man sie zur Arbeit, wenn man ihnen sonst kein Geld mehr gibt.

Von Wohnheimen steht rein gar nichts im AfD Programm.

0

Ein "Wahlprogramm" hat selten etwas mit der realen Politik zu tun.. Eher ein Wunschdenken. Ich würde auch nicht so viel darauf geben, was wörtlich im AFD Programm steht..

Die AFD propagiert Politik für das "deutsche Volk" zu machen... Derzeit geht es ja unseren aktuelle Politikern eher darum, dass es erst einmal der restlichen Welt gut geht. Wenn etwas übrig bleibt, bekommen die bedürftigen Deutschen die letzten Krümel..

Deutschland wird von der Welt ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Das hat allerdings auch einen Plan. Die BRD ist weder ein souveräner Staat noch befinden wir uns in einem Friedenszustand. Wir sind lediglich ein Konstrukt, das zu allen Ja und Amen sagen muß...

Die AFD wäre die erste Partei, die einen Versuch unternehmen könnte, uns aus diesen Fesseln langsam zu befreien...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?