Arzttermin fehlen ohne Absage?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Arzttermin kann Dir in Rechnung gestellt werden. Da Du ihn nicht wahrgenommen hast, kommt die Krankenkasse nicht für die Kosten auf und Du musst es selber bezahlen.

Wenn der Atzt Dir nachweisen kann das er zu dem Zeitpunkt keinen anderen Patienten hatte macht er Dich Schadensersatzpflichtig. Du zahlst halt eine Behandlung die Du nicht bekommen hast.

Kommt auf die Praxis drauf an. Bei einem Hausarzt oder einem Konsil wird nicht viel passieren, außer, dass man im Wiederholungsfall drauf angesprochen wird, wenn die Helferin sich den Namen gemerkt hat. In Privatpraxen oder bei Therapeuten kann es durchaus sein, dass der Termin mit einer Pauschale in Rechnung gestellt wird. Ausgepeitscht in der Öffentlichkeit wird in der Regel deswegen niemand...

Isartaucher 02.03.2009, 19:20

Richtig.

In meiner Praxis wird es so gehandhabt, dass ein Patient, der mehrfach dadurch aufgefallen ist, dass er die vereinbarten Termine nicht einhält, einfach keinen Termin mehr bekommt.

Dafür kommen aber Patienten, die einen Termin haben und pünktlich erscheinen, in den allermeisten Fällen sofort dran.

0

Wenn es ein spezieller Termin war, wird er dir möglicher Weise in rechnung gestellt. Absagen ist immer von Vorteil.

Genau! Du wirst vor dem Haus der kassenärztlichen Vereinigung angekettet und mit faulen Tomaten beworfen. Das Auspeitschen ist nur für Wiederholungstäter vorgesehen. :-))))

beim erstem mal is das noch ok aber wenn du das öfters tust dann musst du zahlen

Das wird in einer überregionalen Tageszeitung veröffentlicht, Du kommst auf eine schwarze Liste und wirst in den nächsten vier Jahren keinen Arzttermin mehr bekommen. Außerdem kann Dir theoretisch der Verdienstausfall berechnet werden, das habe ich aber praktisch noch nie erlebt, weil es schwer nachweisbar ist.

wenn man Termine macht kann man sie auch absagen!

Was möchtest Du wissen?