Arzt,Schweigepflicht

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit der Schweigepflicht sei mal vorsichtig.Klar muss er schweigen über die Ergebnisse,Aber er wird der Firma sagen,ob Du gesund bist oder nicht.Bei Drogen aber wird es gefährlich,da muss er wohl seinew Schweigepflicht brechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Firma die Untersuchung angeordnet hat, und du einem Drogentest zugestimmt hast, dann darf der Arzt das Ergebnis auch weitergeben. Wenn nicht, dann natürlich nicht, dann darf der Arzt nur sagen, ob du für den Job tauglich bist, oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt stellt bei Eignungsuntersuchungen nur fest, ob geeignet für die Tätigkeit/den Beruf oder nicht und das trägt er dann auf dem Vordruck ein. Genauere Ergebnisse erfährt der Arbeitgeber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre123
05.07.2011, 23:34

kann ich zu dem arzt gehen zu dem ich will, oder schriebt mir die firma ein arzt vor ?

0

vom arzt durchsucht - ja das auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
05.07.2011, 23:17

nun Arzt hat zwar schweigepflicht aber er muss seine Untersuchung weitergeben und Drogensucht kann er nicht verschweigen!

0

er darf es dann nicht sagen.

nun stell dir mal vor, du bist der firmenchef.

du kriegst von dem arzt täglich berichte über azubis mit negativen testresultaten. jetzt ist dien name dabei und da steht "keine information" statt "negativ". was würdest du denken?

ich würde sagen, du bist durchgefallen ^^

PS: Ich finde es lustig, dass leute permanent mit drogen haben und sie trotzdem nehmen und anschließend nach auswegen suchen, es zu vertuschen, anstatt es einfach mal sein zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?