Arztkosten und Medikamentenkosten Steuerlich absetzbar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo JulianABC,

Arztkosten und Medikamente sind steuerlich absetzungsfähig... aber oft genug wirken diese sich nicht aus, da das FA dir zumutet einen bestimmten Betrag selbst zu zahlen. Wenn dieser Betrag über den zugemuteten hinaus geht, dann erst finden sie steuermindernd Berücksichtigung.

Hier ein Beispiel:

A ist ledig und ohne Kinder, hat ein Bruttojahreseinkommen von 30.000 €. Ihm fallen Werbungskosten durch sein Angestelltenverhältnisses von 3.000 € an (weitere Einkünfte hat A nicht). A entstanden im betreffenden Jahr 2.500 € Kosten für Medikamente und Ärzte. Seine Versicherung übernahm 500 € der Kosten und 2000 € zahlte A selbst.

Berechnung:

Bruttolohn:                                   30.000 €

abzgl. Werbungskosten:                3.000 €

= Gesamtbetrag der Einkünfte  27.000 €

§ 33a EStG besagt, das jene dessen Gesamteinkünfte zwischen 15.340 € - 51.130 € liegen, zugemutet wird, das man 6 % der Kosten selbst tragen kann.

6 % von 27.000 = 1.620 € (zumutbare Belastung)

A entstanden Kosten in Höhe von 2.500 € (einzutragen in Erklärung) von denen 500 € durch die Versicherung gezahlt wurden (ebenfalls in Erklärung einzutragen). Demnach hat A 2.000 € selbst gezahlt.

Die zumutbare Belastung beträgt 1.620 €.. A zahlte 2.000 €. Das bedeutet, im Wege der Einkommensteuer werden 380,00 € (2000 - 1620) als Sonderausgaben geltend gemacht.

[P.S. Lägen die selbst gezahlten Kosten von A bei 1.500 €, dann wäre die zumutbare Belastung unterschritten und man könnte nichts ansetzen.]

Ich hoffe ich konnte dir ausführlich behilflich sein ;)

Gruß

MickyFinn

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulianABC
25.10.2016, 15:09

Bei solch einer ausführlichen Antwort hat man echt keine Fragen mehr. :-)

Vielen Dank!

1

Ja, diese Kosten wirken sich  Steuerlich nindernd aus, wenn sie die dir zumutbare Belastung, die dir zusteht,  überschreiten.

Liegen diese Kosten jedoch in dem zumutbaren Bereich werden diese nicht berücksichtigt und liegen somit in der generellen Freigrenze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Kosten sind grundsätzlich absetzbar. Bitte nimm die Dienste eines Steuerberaters in Anspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?