Arzthelferin werden? brauch HILFE!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du willst einfach Fragen, aber die Beantwortung ist nicht ganz einfach. Der Beruf heißt jetzt übrigens : Medizinische Fachangestellte. Die Einstellung zur Ausbildung hängt ganz von dem Arzt ab, bei dem Du Dich bewirbst. Gestzliche Forschriften außer einem Schulabschluß existieren nicht. Natürlich ist ein Realschlußabschluß oder Fachabitur von Vorteil. Ein Notendurchschnitt ist nicht gefordert, natürlich lesen sich gute Noten besser als schlechte ! Ein Studium ist ganz sicher nicht erforderlich ! Dein Auftreten, Dein Äußeres, Deine Deutschkenntnisse und Allgemeinbildung sind oft wichtiger Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Prüfung wird vor der Ärztekammer abgelegt..--- Ich habe während meiner über 40 jährigen Tätigkeit in meiner Praxis unzählige junge Frauen ausgebildet. Für mich waren die zuletzt aufgeführten Kriterien die wichtigsten, und ich habe nahezu immer richtig gelegen !

Hi raubkatze7,kann für AUT sprechen.Zunächst brauchst Du eine Stellenzusagen bei einem Allgemein-oder Facharzt.Die Landesärztekammern bieten sogen.Kurse zur Ausbildung von ArzthelferInnen an.Du kannst Dich auch direkt an eine der Landeärztekammern direkt wenden z;B für Wien 1010 Wien.Weihburggasse 10-12.In der BRD sind die Regeln je nach Bundesland verschieden.LG Sto

Es reicht sogar ein einfascher Hauptschulabschluss. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Ich empfehle dir aber vorher ein Praktika zu machen, damit du hgenau weißt was auf dich zukommt. Und auf jeden fall noch vor dem Praktika zu Gesundheits Amt, ist Pflicht. Impfung cheken evtl. aufrischen, sagen die alles beim Gesundheits Amt.

Nein Realschulabschluß reicht. Einige Praxen stellen auch Azubis mit Hauptschulabschluß ein. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Mit vorgezogener Prüfung 2,5 Jahre.

Hallo,

als Arzthelferin (MFA = Medizinische Fachangestellte) brauchst du kein Abi. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Der Notendurchschnitt sollte gut sein, um so bessere Aufstiegschancen hast du. Du kannst die Ausbildung bei der Ärztekammer Westfalen - Lippe machen. Frage mal bei Astrid Gronau nach. Die Tel. Nr. lt.: 0251/929-2206. - Ich wünsche dir eine erfolgreiche Ausbildung, LG

Schon seit einigen Jahren gibt es die "Arzthelferin" nicht mehr, sondern das heisst seitdem "Medizinische Fachangestellte".

Und um diesen Beruf zu erlernen, reicht formal auch der Hauptschulabschluss, wenn der Arzt damit einverstanden ist und irgendeinen bestimmten Notendurchschnitt brauchst Du da auch nicht und erst recht kein Studium oder was auch immer.

Letztlich musst Du nur den Arzt davon überzeugen, dass Du mit Deiner Persönlichkeit und Motivation in den Job und seine Praxis passt.

Ich hab mal ne Ausbildung beim Chirurgen angefangen ( MFA )... habe den Realschulabschluss und mein Notendurchschnitt war nicht der Beste muss ich sagen. Also auch mit einem guten Hauptschulabschluss hast du Chancen.

Die Ausbildungsdauer beträgt i.d.R. 3 Jahre. Kann durch Abi verkürzt werden, dann 2 1/2 Jahre.

Du solltest die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen, belastbar und teamfähig sein und Spaß am Umgang mit Patienten haben.

Bei einem normalen Hausarzt werden die Anforderungen nicht unbedingt so hoch sein wie bei einem Notfallchirurgen oder Kardiologen. Aber trotzdem sollte man fit sein.

Also Mittlere Reife wäre meins Wissens Nach die Vorraussetzung! Notendurchschnitt max. 2,5 !

Das ist aber von Arzt zu Arzt unterschiedlich! Außerdem solltest du vorher ein Praktika bei dem Arzt machen, so erhöhen sich deine Chancen!

... ein Prakikum, zwei Praktika :-)

1
@BewiBerlin

Die Forderung nach " Mittlerer Reife" und Notenschnitt sind Unsinn. Ein Praktikum sicher sinnvoll.

0

Frag mal deinen Arzt unter welchen Bedingungen er dir eine Ausbildung anbieten würde.

Da reicht normalerweise ein vernünftiger Realschulabschluss. Selbst mit Hauptschulabschluss ist man nicht völlig chancenlos.

Realschulabschluss reicht

Was möchtest Du wissen?