Arztbescheinigung bei Kopfschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Für den Übergang kannst du dir selber einen Entschuldigung unterschreiben & versichern dass du die ärztliche Bescheinigung binnen einer Woche nachreichst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe in der Schule an und enschuldige dich für den heutigen Tag. Danach gehst du zu einem Arzt und lässt dich untersuchen. Dann bekommst du vermutlich eine Bescheingung für die Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst zum Arzt und holst Dir eine Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung.

Die musst Du übrigens an den Betrieb senden, da dieser Dein Arbeitgeber ist. Die Berufsschule wird dann von Deinem Ausbildungsbetrieb benachrichtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf beim Arzt an u, frag nach, dumm ist nur, daß dir das am Montag Morgen passiert, könnte unter Umständen von der Berufsschule zwei gedeutet werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, da dir heir niemand ein Attest ausstellen kann, wirst du wohl zum Arzt müssen damit du eines bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt sag was du hast, im normalfall bekommt man dann immer eine Bescheinigung. :)
Lg. Und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du gehst zum Arzt und erklärst ihm deine Beschwerden.. falls das öfters vorkommt, würde ich der Sache mal auf den Grund gehen und mich durchchecken lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, du gehst einfach zum Arzt und sagst ihm, dass du Kopfschmerzen hattest. Wo soll da das Problem sein? Kopfschmerzen kann ja nunmal nicht sehen oder sonstwie nachweisen. Ich hab da bisher nie ein Problem gehabt, manche Leute haben ja wegen Migräne häufiger mit sowas zu tun und brauchen gelbe Scheine deswegen.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wonnepoppen 21.11.2016, 09:40

du hattest damit bisher kein Problem, dann kannst du froh sein, so einen Arzt zu haben, der dir deswegen jedes Mal ein Attest gibt?

eigentlich sollte man eher der Ursache dafür auf den Grund gehen?

0
Ravenwings 21.11.2016, 09:43
@Wonnepoppen

Migränepatienten haben einfach Migräne, da hat Ursachenforschung nur begrenzt Sinn. Gibt natürlich Auslöser, die das verstärken können, aber man wird sie so oder so immer noch haben. 

Natürlich ist bei mir trotzdem alles mal durchgecheckt worden, weil es ja häufige Beschwerden sind, inklusive 2x MRT, wurde aber nirgendwo was gefunden, also lebe ich jetzt einfach damit und mein Arzt ebenso.^^

0
Wonnepoppen 21.11.2016, 09:56
@Ravenwings

Woher weißt du, daß es sich in dem  besagten Fall um Migräne handelt?

0
Ravenwings 21.11.2016, 10:01
@Wonnepoppen

Du hast doch von MIR gesprochen, wieso MEIN Arzt mir dafür jedes Mal ein Attest gibt und ich werde ja wissen, was ich habe.^^

Ob es beim Fragesteller Migräne ist, weiß ich natürlich nicht, das ist aber irrelevant. Es ging nur darum, dass man natürlich für Kopfschmerzen eine AU bekommen kann und ich habe als Beispiel aufgeführt, dass es ja Menschen gibt, die das - zum Beispiel wegen Migräne - häufiger benötigen.^^

0

Indem du zum Arzt gehst und ihm deine Beschwerden beschreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hausarzt aufsuchen, warten bis er dich zwischenduch dran nimmt, untersuchen lassen, krankmeldung austellen lassen...

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach zum arzt gehen, problem beschreiben und fragen ob der dir für den tag eine bescheinigung schreib.

das machen die meisten ärzte, da die damit geld verdienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Goofy7 21.11.2016, 09:37

Wie viel kostet das für mich?

0
Goofy7 21.11.2016, 09:56

Ok danke

0

Einfach zum Arzt gehen?! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?