Arzt will mir ein anderes (teureres) Medikament nicht verschrieben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rede mal mir deiner Krankenkasse, ob es bei deiner chronischen Krankheit möglich ist, das Medikament außerhalb der Regel zu verschreiben, dann belastet es das Budget deiner Ärztin nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche nach Arzneimitteln, zu denen Rabattverträge zwischen Krankenkassen und Pharmaunternehmen abgeschlossen wurden.

Wenn Deine Ärztin Dir ein teureres Medikament verschreibt, wird die Krankenkasse Regressansprüche an sie stellen.

D.h. sie muss die Medikamente aus eigener Tasche zahlen - deshalb verweigert sie das Rezept.

Der Wirkstoff des Medikamentes ist aber gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist deine Ärztin die Hausärztin oder ist sie Fachärztin für deine Erkrankung?

Als Hausärztin hat sie ein eher beschränktes Budget für Medikamente, Fachärzte haben da oft ganz andere Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uwe2099
09.08.2016, 22:22

Fachärztin

0

Könnte sein, dass die Kasse die Kosten nicht übernimmt. Da Du auf eigene Kosten, wie Du schreibst, bei diesem Uni-Prof warst, nahm er womöglich an, dass Du privat versichert bist.

Es ist allerdings ein ewiges Ärgernis, dass Krankenkassen die Kosten für bekannter- und erwiesenermaßen wirksame Medikamente nicht übernehmen. Vielleicht ist aber auch das Budget Deiner Ärztin knapp und sie will für die restliche Quartalszeit noch aufsparen?

1. Krankenkasse fragen, ob sie das Medikament übernimmt.
2. Ggf. Ärztin wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?