Arzt will mich nicht mehr arbeitsunfähig schreiben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

so traurig und unfair das klingt, die Ärzte selbst stehen da unter einen immensen Druck und können nicht willkürlich diese Atteste schreiben. Ein Arzt ist für die Behandlung oder die Einleitung einer solchen zuständig; er kann dich eine Weile von deiner Arbeit befreien aber er bzw du musst dafür sorgen dass die Ursache behoben wird.

  • also etwas dagegen tun. Das heißt tatsächlich Orthopäde oder/ und Physiotherapien wenn diese dir verschrieben werden..
  • eine andere einzige Möglichkeit wenn es wirklich absolut garnicht geht wäre evtl unbezahlter Urlaub damit du deinen Körper ein bisschen erholen kannst oder ganz im Notfall eine andere berufliche Tätigkeit (so banal das klingt, Gesundheit geht einfach vor)
  • und zu einem anderen Arzt und ein Erstattest ausstellen lassen kostet dich unter umständen bei deinem Arbeitgeber Unglaubwürdigkeit bis hin zu viel Geld durch Falschinformationen; über die Krankenkarte ist das ohnehin alles elektronisch gespeichert.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Frage ist, warum will Dein Arzt Dich nicht weiter krank schreiben? Glaubt er, Du simulierst?

Aber wenn Du wirklich noch Schmerzen hast, solltest Du Dich um die Beseitigung der Ursachen kümmern.

Besuche einen Neurologen, der kann am besten feststellen, woher die Schmerzen kommen, oder ein Orthopäde.

Und der Vorschlag mit der Krankengymnastik ist auch nicht schlecht, vielleicht eine Rückenschule. Deine Rückenmuskeln müssen gestärkt werden, um Deine Bandscheiben/Wirbelsäule zu entlasten.

Sonst bist Du wohl mit 40 schon Frührentner...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an Deine Krankenkasse und bitte um einen Termin beim sozialmedizinischen Dienst. Dort wird man Dir nach einem Gespräch und einer Untersuchung bescheinigen, ob Du arbeitsfähig oder arbeitsunfähig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach zum anderen Arzt der schreibt dich dann krank. Würde aber nicht erwähnen das dein anderer Arzt dich nicht weiter krankschreibt. Wenn er fragen sollte wer dein Arzt ist und warum du nicht dahin gehst, sagst du einfach das dort aktuell alles voll sitzt. Wenn es aber schon so lange geht, wäre mal ein MRT nicht schlecht. Und lass dir Krankengymnastik verschreiben, soweit eine Diagnose da ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dir ne neue Erstbescheinigung holst bekommst Du wohl Probleme beim Krankengeld, denn der AG zahlt ab 6 Wochen nicht mehr und die KK nur wenn Du Folgebescheinigungen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde mal interessieren, wie Du Dir das weiter vorgestellt hast. Krankschreibung bis zur Rente? Was hast Du denn in 4 Wochen getan, um  Deine Rückenschmerzen los zu werden? Hast Du Dich mal innerhalb des Betriebes um einen anderen Arbeitsplatz erkundigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest nun 4 Wochen Zeit dich um einen Termin beim Facharzt zu kümmern... Wenn dein Hausarzt nein sagt wirds mit deinen Rückenschmerzen nicht mehr so schlimm sein das du nicht arbeiten kannst. 

Btw: Schmerzmedikamente kann man auch so nehmen, dazu muss man nicht krank geschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir eine andere Arbeit

Welche Eigeninitiative hast du denn schon gezeigt um möglichst schnell wieder arbeitsfähig zu sein?
Wenn der Arzt dich nicht arbeitsunfähig schreibt ist er wohl der Ansicht das du wieder arbeiten gehen kannst
Also geh entweder arbeiten oder hole dir eine zweite Meinung eines Arztes (sei ehrlich wenn du wieder arbeiten willst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermutlich hast Du auch Probleme mit Rechnen, denn Du bist bestimmt schon sieben Wochen krank... irgendwann wird es jedem Arzt zu viel...

Frage von GA1988,  06.10.2016    84

Krankenscheine nicht abgegeben?

Hallo. Ich bin seid einem Monat krank und habe meinen Arbeitgeber nur den ersten Krankenschein per post geschickt. Die restlichen habe ich noch und nicht abgegeben. Ich habe eben meinen Lohn bekommen und gesehen das für den gesammten Monat nur 150 Euro überwiesen wurden. Was mache ich jetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dog79
25.10.2016, 11:54

Ach der ist das.... Danke fürs erinnern. :-)

2
Kommentar von Dave0000
25.10.2016, 12:09

Das sagt schon viel aus

2

Mit welcher Begründung schreibt dich dein Hausarzt nicht weiter arbeitsunfähig?

Was wurde in diesem einen Monat unternommen, damit deine Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt werden kann?

Hattest du z.B. entsprechende physiotherapeutische Maßnahmen?

Hattest du eine Überweisung zum Facharzt?

.....Fragen über Fragen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GA1988
25.10.2016, 11:47

Leider nur Tabletten

0

Geh zu einem Orthopäden und lass dir Krankengymnastik verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GA1988
25.10.2016, 11:46

bei einem Ortopäden bekomme ich bestimmt nicht für heute einen Termin und die Arbeitsunfähigkeit brauch ich für heute.

0

In diesem Job wirst Du immer Rückenschmerzen haben. Willst Du bis zur Rente krankgeschrieben werden? Geht nicht! Such´Dir andere Arbeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?