Arzt will Geld für Attest?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Arzt ist da rechtlich gesehen absolut im Recht. Es gibt Ärzte, die für solche Bescheinigungen kein Geld nehmen, aber ich habe es auch schon erlebt, dass ich für eine solche Bescheinigung 20,- Euro und mehr bezahlen musste.

Gleiches gilt im Krankenhaus, wenn man nach dem stationären Aufenthalt eine Krankenhaustagegeldbescheinigung für die Versicherung haben möchte. Da gibt es Kliniken, wo eine solche Bescheinigung kostenlos ist und andere Kliniken wiederum nehmen 50,- Euro Aufwandsentschädigung, weil das Ausstellen einer solchen Bescheinigung keine Kassenleistung ist.

Ich nehme z.B. Medikamente ein, wo eine ärztliche Bescheinigung nicht ausreichend ist, sollte ich mal ins Ausland in den Urlaub fahren wollen. Da muss ich dann zusätzlich zur ärztlichen Bescheinigung auch noch eine Bescheinigung vom Gesundheitsamt abholen, welche mich auch 40,- Euro kostet.

Fazit ... mit 5,- Euro für die Bescheinigung warst Du noch super dran. Da gibt es Ärzte, die weit mehr für eine solche Bescheinigung verlangen. Ehrlich gesagt wundert es mich, dass Du die Bescheinigung einfach so ohne Bezahlung hast ablehnen können. Du hast diese Bescheinigung telefonisch in Auftrag gegeben und sie wurde nach Deinem Wunsch ausgestellt. Dann hast Du eigentlich auch den Preis zu bezahlen ... egal, ob Du sie dann mitnimmst oder nicht. Der einzige Grund, weshalb man Dir kein Geld abgeknöpft hat, wird die Tatsache sein, dass man Dir am Telefon nicht gesagt hat, dass das Geld kostet.

Für die Zukunft also solltest Du berücksichtigen, immer erst nach den Kosten zu fragen, denn wie gesagt ... die meisten Ärzte nehmen für solche Bescheinigungen viel mehr Geld, wenn sie das nicht über die Krankenkasse abrechnen können.

... und nein, sie sehen dafür kein Geld von der Krankenkasse. Das ist definitiv keine Kassenleistung, wenn Du für einen Flug eine Bescheinigung zur Mitnahme von Medikamenten haben möchtest.

Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute für den Flug und hoffe, dass Du da wirklich keine Probleme bekommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dominik986
30.08.2016, 13:15

hey, ich will ja nicht dass der Arzt umsonst arbeitet, aber aus Patientensicht ist es wirklich dämlich wenn du für die KK zahlst und dann will mal die Apotheke noch extra Geld, mal der Arzt, da komm ich mir verarscht vor. Ich kann den Arzt verstehen dass er Sachen die er net von der KK erstattet bekommt selber abrechnen will um nicht für umme zu arbeiten.

ABER dann soll er das eben auch klar kommunizieren. Ich muss doch nicht wissen wie alles im Detail abgerechnet wird und was der Arzt bezahlt bekommt und was nicht, ist nicht mein Job. Will er Geld verdienen damit soll er sagen "ja aber wir nehmen 5eus" und gut ist.

Hat sonst einfach was von diesen Scheibenputzern die ungefragt deine Scheibe putzen und dann Geld wollen.

Mir war es eben nicht klar dass es kostet, wäre es mir klar gewesen hätte ich seine "Dienstleistung" nicht in Anspruch genommen.

Ist auch unwarscheinlich dass die was sagen wegen den Medis und da neue mich nen Zehner kosten macht nen 5er fürs Medi nicht wirklich Sinn für mich.

:)

Klar dann werd ich in Zukunft wohl immer nch den Kosten fragen müssen wenn das so ist. Find ich aber irgendwo dämlich, sinnvoller wäre es wenn der der was verdienen möchte diese nennt, aber nunja ist wohl nicht so;)

0

Naja hätten sie vorher gesagt 5euro hätte ich gesagt dann brauchen sie es nicht machen, wie gesagt ich brauche es nicht umbedingt ist nur zur Sicherheit gedacht. Sollen sie dann halt einsacken am Flughafen dann besorg ich mir für 10eus halt neues vom Facharzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig gemacht ..ich würde nicht anders handeln. Mir ist es bisher nie passiert, dass ich für ein Attest etwas blechen musste. Ich hoffe nur, das wird jetzt nicht neuerdings überall so eingeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
30.08.2016, 12:54

Jetzt ist aber der Arzt berechtigt, eine Rechnung auszustellen, auch wenn das Attest nicht angenommen wurde.

1
Kommentar von Sternenmami
30.08.2016, 13:04

Das wird nicht neuerdings überall eingeführt. Das gibt es schon seit vielen Jahren und Du hast bislang lediglich Glück gehabt, wenn Du für eine solche Bescheinigung bislang noch nie etwas hast bezahlen müssen.

Jeder Arzt ist dazu berechtigt, für eine Leistung, die er nicht mit der Krankenkasse abrechnen kann, Geld zu fordern.

1
Kommentar von Falkenpost
30.08.2016, 13:05

Krankschreibung (Gelber Schein) oder auf deine Bedürfnisse individuelles Schreiben? Ein Attest kostet eigentlich immer Geld.

0
Kommentar von Irina55
30.08.2016, 13:14

Seit vielen Jahren ist es so üblich? Na komisch, dass mir soetwas NIE passiert ist

0

Ja ann er und ist auch normal, mit 5€ bis du aber günstig weg gekommen,d ie kita Atteste kosteten mich immer 10€.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/67843

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kostet ein Attest Geld.

Willkommen in der Wirklichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dominik986
30.08.2016, 12:54

Mir ist das nicht so klar, anderen auch nicht.Hätte man dann aber vielleicht auch am Telefon drauf hinweisen wollen. Meine ganze Familie ist bei dem Arzt, hat ihn als Hausarzt, daher finde ich das jetzt ein wenig dreist 5euro zu verlangen. Zumal man mir auch net so wirklich klarmachen konnte dass es vie Arbeit war. Hab nur einen Satz und eine Unterschrift auf einem Vordruck gesehen..

Ich weiß auch nicht ob der Hausarzt es überhaupt abgeklärt hat mit dem Facharzt, habe ihm am Telefon das Medi genannt und er hat es dann draufgeschrieben. Kann ja auch sein dass der das völlig blind gemacht hat..

0
Kommentar von anaandmia
30.08.2016, 13:00

Sorry aber ich bin 17 und weiß auch schon, dass ein Attest sich nicht von selbst bezahlt !

4

Hi,

ja. Dies ist normal und rechtens. Es geht ja nicht um eine normale Krankschreibung ("Gelber Zettel" für den AG), sondern um ein individuelles Attest.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich kostet ein Attest immer Geld ?! Das ist doch normal !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist das normal und viele verlangen sogar 10 €. Da habe ich mit meinen Ärzten Glück, aber selbstverständlich ist das nicht. Wer in Urlaub fahren kann, kann auch 5 € bezahlen. Kann sein, die Rechnung kommt noch, denn das Attest wurde ja erstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dominik986
30.08.2016, 12:58

Ich habe aber keinen Vertrag unterschrieben. Wer Geld will muss zur Not klagen... Ergo ist der Arzt in der Beweispflicht...

0

Was möchtest Du wissen?