Mein Arzt verschreibt Antibiotika ohne Grund. Was würdet ihr machen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das klingt schon komisch bei allem gleich ein Antibiotikum zu verschreiben. Hat er dich denn eingehend untersucht?

Wenn es sich jeweilils um bakterielle Infekte gehandelt hat würde es natürlich Sinn machen. Auch bei schwerer Akne kann man ein Antibiotikum verschreiben, aber vorher sollte man da idr erstmal andere Sachen ausprobieren.

Wenn der Arzt so einen schlechten Ruh hat und du dich bei ihm ja anscheinend auch nicht wohlühlst (was ich deienr Schilderung nachvollziehen kann) - warum wechselst du ihn dann nicht?

Was du jetzt tun sollst ist schwierig über das Internet zu sagen. Entweder du nimmst sie laut Anweisung des Arztes ein oder du holst dir die Meinung eines anderen Arztes ein (was ich für keine schlechte Idee halte)

Auf jedenfall Gute Besserung :=)

Du solltest sie, wenn einmal angefangen bis zum Ende nehmen. Dann jedoch einen anderen Arzt konsultieren. Mit Antibiotika ist sehr vorsichtig umzugehen. Sicher helfen sie auch bei Akne, jedoch stellt sich die Frage ob eine Resistenz in Kauf zu nehmen ist , nur weil man Pickel hat. Also wegen einer "normalen" Erkältung bitte keine Antibiotika nehmen. Die geht von alleine.

leider tun das viele ärzte deshalb gibt es ja diese neuen keime, die gegen antibiotika immun sind... nimm es einfach nicht, gegen akne gibt es gute creame ich nehme sanoxit aus der apotheke. und bei erkältung kann man zunächst tee, pflanzliches und lutsch bonbons nehmen... ausser es wird nicht innerhalb von paar tagen besser....

Antibiotika vorzeitig abzusetzen hat ungefähr denselben Effekt, wie welche zu nehmen, wenn kein biologischer Grund dafür vorliegt - es bilden sich multiresistente Keime. Nimm die wegen deiner Halsschmerzen zu Ende ein (das kann in der Tat bakteriell bedingt sein und eine Wirkung stellt sich nicht immer gleich ein), die wegen der unreinen Haut fängst du gar nicht erst an. Wenn das hier wirklich stimmt, würde ich den guten Mann bzw. die gute Frau auch bei der Ärztekammer melden, entweder kassiert der Provisionen oder ist einfach nur ein Kurpfuscher O_o immer vorausgesetzt natürlich, es waren wirklich jedes Mal Antibiotika.

Wenn das hier wirklich stimmt, würde ich den guten Mann bzw. die gute Frau auch bei der Ärztekammer melden, entweder kassiert der Provisionen oder ist einfach nur ein Kurpfuscher O_o

blabla

0
@miimiimiimiimii

Welch absolut sinnvoller und kompetenter Kommentar. Hut ab - bei dir ist der Name Programm, hm? :)

1
@Lunanie

lol. dein kommentar ist doch völlig haltlos. einfach nur völlig infantil irgendwelche lächerlichen phrasen nachgequatscht...

weswegen würdest du "den guten mann" jetzt bei der ärztekammer melden? welches fehlverhalten soll er denn begangen haben? was berechtigt dich zu der annahme er sei ein "kurpfuscher"?

provisionen? lol. für ein 0815-ramsch-medikament von ratiopharm, patentschutz vor 30 jahren abgelaufen???

schlicht peinlich.

0
@miimiimiimiimii

Peinlich ist, einer Person ein Kompliment zu machen, deren Argumente man "infantil" und "peinlich" findet, nur weil man Streit sucht. Ich glaube auch, mit dir muss ich kein Gespräch führen, das ist vergebene Liebesmüh. Also geh und versprüh dein Möchtegerngift woanders.

1
@Lunanie

das kompliment, in dem diese frage verlinkt war, lautete: "schreib mehr".

aber hatte ich mir schon fast gedacht, dass da keine begründung für diese völlig sinnlosen vorverurteilungen mehr kommt.

0

Antibiotika helfen gegen Bakterien, aber eine Erkältung wird durch Viren ausgelöst. Ist also absolut sinnfrei, das Zeug zu nehmen. Krank schreiben lassen, ins Bett legen und schlafen. Hör auf , das Zeug zu nehmen- wenn man es OHNE Grund nimmt, besteht die Gefahr, dass man immun dagegen wird und es dann nicht mehr hilft.

Wenn Du eh den Eindruck hast, dass er das Zeug sinnloser Weise verschreibt, versteh ich nicht, warum Du es überhaupt angefangen hast zu nehmen.

Du solltest aber definitiv den Arzt wechseln!

Gute Besserung!

Bronchitis kann auch durch Bakterien ausgelöst werden - genauso wie eine normale Erkältung. Grippe wird durch Viren ausgelöst, Grippe und Erkältung ist aber nicht das Gleiche.

0

Die mesiten Ärzte machen dass... Meiner macht das grundsetzlich und bei jedem den ich kenn... aber sie würden dirs nicht verschreiben wenns schaden würde...

nur achte darauf dass du nicht zu oft antibiotika nimmst (also ich mein nicht bei jedem mal krank sein) jetzt kannst dus ruhig nehmen, und es wird auch helfen... und beim nächsten mal schnupfen gehste einfach zu nem andern arzt..

Gute Besserung ;)

Wenn Du nur zu diesem Arzt gegangen bist um eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu bekommen, damit Du Dich auskurieren kannst, dann frage ich mich, warum Du überhaupt angefangen hast, das Medikament zu nehmen - da Du ja diesem Verschreibungsverhalten durchaus kritisch gegenüber stehst?! Da Du nun einmal angefangen hast, es zu nehmen, würde ich es auch zu Ende nehmen. Und dann würde ich mich nach einem Arzt umsehen, dem Du vertraust und dessen Fähigkeiten über das Verschreiben von Antibiotika und das Ausstellen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen hinaus gehen! Gute Besserung!

Bei einer einfachen Erkältung helfen Antibiotika tatsächlich nicht. Es gibt leider viele Ärzte, die viel zu leichtfertig solche Mittel verschreiben, denen haben wir zu verdanken, dass es so viele resistente Bakterienstämme gibt, die auf bestimmte Antibiotika überhaupt nicht mehr ansprechen.

Einfach so absetzen darf man Antibiotika allerdings auch nicht, sonst fördert man genau diese Resistenzentwicklung. Durch das Antibiotikum können sich die Bakterien, die halbwegs resistent dagegen sind, ungebremst vermehren, weil alle anderen Bakterien (=Konkurrenz) abgetötet werden. Nur wenn man das Antibiotikum bis zum Ende durch nimmt (auch nachdem die Beschwerden schon weg sind), erwischt man auch die, die eigentlich relativ unempfindlich sind.

Du solltest also dieses eine mal das Antibiotikum bis zum Ende nehmen. Beim nächsten Mal solltest du erstens zu einem anderen Arzt gehen und zweitens auch mal kritisch nachfragen, ob eine Antibiotikabehandlung wirklich nötig ist. Die meisten Ärzte (zumindest die, die wissen was sie tun) freuen sich über Patienten, die auch mal kritische Fragen stellen und nicht blind alles schlucken, was man ihnen vorsetzt. Grundsätzlich solltest du aber trotzdem alles mit dem Arzt absprechen. Es gibt Fälle, in denen Antibiotika absolut unverzichtbar sind, auch wenn du dich vielleicht gar nicht so furchtbar krank fühlst (z.B. Blasenentzündung oder Mittelohrentzündung).

Gute Besserung!

Sie helfen entweder, wenn Du sie bis zum Ende nimmst oder gar nicht.

Also nehme sie bis zum Ende, es Sei denn, Du hast Nebenwirkugnen.

Wenn Du sie nicht mehr nehmen willst: Such einen Arzt auf und bespreche das mit dem Arzt.

Um das klarzustellen:

Ich habe sie genommen, weil meine Mutter meinte:"Der wird schon wissen was er verschreibt und wenn er dir soetwas verschreibt musst du es auch nehmen!"

ja und jetzt musst du sie bis zum Schluss einnehmen.

0

Antibiotika muss man zu Ende nehmen!

Sonst riskierst Du dass die Bakterien überleben und heftiger wieder kommen.

Nur wenn Du keine bakterielle Infektion hattest - die Antibiotika also tatsächlich überflüssig waren - dann kannst Du sie absetzen.

Wenn Du Deinem Arzt nicht vertraust, solltest Du ihn wechseln!

Warum lässt du dirs dann einfach verschreiben und fragst nicht direkt bei deinem Arzt nach und lässt dir die Indikation erläutern??

Nimm sie halt oder lass es bleiben. Ist DEIN Körper. Du musst wissen was du damit anstellst!

geh einfach zu nem anderen arzt und nerv den. dein jetziger wird froh sein, dich los zu sein.

Was möchtest Du wissen?