Arzt verklagen - Fäden vergessen + Wundheilungsstörung/Entzündung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

Lieber Goodnight,

das ist jetzt nicht Dein Ernst, eine Wunde soll eitern, damit die Fäden die sich nicht aufgelöst bzw. nicht auflöbar sind, wobei bei inneren Nähten immer auflösbare genommen werden und nur die obere Hautschicht mit nicht auflösbaren Nähten versehen werden, nach draußen befördert werden. Also wenn ich eine Wunde hätte und im Nachhinein die Fäden raussuppen, dann ständ ich aber bei dem Arzt auf der Matte, das kannst Du mir glauben.Das ist nicht normal. Eine Wundheilungsstörung heißt das die Wunde nicht so abheilt, wie sie abheilen soll, egal durch was auch immer und in diesem Fall sind es die Fäden die dazu geführt haben und der Fragesteller, sollte sich an die Krankenkasse wenden, die spezielle Abteilungen hat für Fehler von Ärzten.

LG Sophia

Pifendeckel 28.08.2012, 08:20

Vielen Dank für das Sternchen und wende Dich an die Krankenkasse, die wissen genau was zu tun ist in Deinem Fall und ob Du irgendwelche Ansprüche geltend machen kannst.

LG Sophia

0

Nein kannst du nicht und lass die Wunde bitte in Ruhe. Geh zum Arzt, es kommt häufig vor, dass der Patient eine Abstossreaktion auf die Fäden macht. Dann beginnt es zu eitern und der Faden schafft sich nach aussen. Damit ist das Problem meistens erledigt. Manchmal muss der Chirurg sich entscheiden, nicht selbstauflösende Fäden zu nehmen, weil die sich zu früh auflösen könnten, die bleibenden Fäden tragen aber eben das Risiko, dass sie sich abstossen. Das ist kein Arztfehler.

Eine professionelle Wundversorgung ist dringend nötig, bevor du dir Fäden ziehst, die du lieber lassen solltest. Tu dir einen gefallen und geh morgen zum Arzt.

damastre88 27.08.2012, 00:59

Danke für deine Antwort, habe vor morgen zum Arzt zu gehen.

0
damastre88 27.08.2012, 01:06
@damastre88

Allerdings hätte mir der Arzt das sagen müssen, wenn das so üblich ist wie Du es erklärst.

0
Goodnight 27.08.2012, 01:22
@damastre88

Gerne! :-)) aber auch das sagt dir der Arzt nicht speziell, das sind allgemeine Wundheilungsstörungen, die passieren oder auch nicht. Für den Patienten ist das natürlich unangenehm und beunruhigend. In der Medizin lässt sich nicht alles voraussehen, bei vielen Patienten passiert gar nichts und die Fäden bleiben wo sie sind. Gute Besserung!

0

Bin zwar kein Experte, aber da wurde nach meinem Dafürhalten ganz offensichtlich die ärztliche Sorgfaltspflicht verletzt. Von daher gesehen und angesichts der Tatsache, dass Du dadurch ziemliche Unannehmlichkeiten hattest, würde ich meinen, wäre ein angemessenses Schmerzensgeld sicher angebracht.

Goodnight 27.08.2012, 00:52

Worin würde deiner Meinung nach die Sorgfaltspflichtverletzung bestehen?

0
odinwalhall 27.08.2012, 00:59
@Goodnight

Dass man ganz offensichtlich vergessen hat, die Fäden zu entfernen, finde ich ziemlich krass, und meiner Ansicht nach sollte dies einem Chirurgenteam nicht passieren.

0
Goodnight 27.08.2012, 02:12
@odinwalhall

Die Fäden hat man nicht vergessen, damit hat man die Wunde vernäht. Manchmal lösen die sich nicht auf, oder man hat weil man eine starke Naht braucht, die sich nicht zu früh auflöst, unauflösliche Fäden. Diese machen manchmal eine Abstossreaktion und finden den Weg allein nach aussen, in Richtung der Naht, es eitert und die Fäden kommen raus. manchmal verfangen sie sich auch, dann holt sie der Chirurg raus. Ein Kunstfehler wäre es nur, wenn unsauber gearbeitet wurde. Im Sommer entzünden sich Narben aber auch gerne unter dem Pflaster, weil es da feucht und warm ist.

Ich hoffe, ich konnte dir den Unterschied von einer Wundheilungsstörung/ Komplikation zum Kunstfehler erklären. Das ist ein sehr schwieriges Thema und nicht einfach zu durchschauen. Hier scheint niemand offensichtlich etwas falsch gemacht zu haben.

0
odinwalhall 27.08.2012, 02:31
@Goodnight

Als medizinischer Laie erhielt ich beim Lesen des Titels und der Frage den Eindruck, dass da in der Tat gepfuscht wurde, woraus sich dann auch meine Antwort ableitete.

Dies ist tatsächlich ein nicht leicht zu durchschauendes Thema, Du hast aber den Unterschied gut verständlich erklärt :-)

0
Pifendeckel 27.08.2012, 12:53
@Goodnight

Lieber Goodnight,

das ist jetzt nicht Dein Ernst, eine Wunde soll eitern, damit die Fäden die sich nicht aufgelöst bzw. nicht auflöbar sind, wobei bei inneren Nähten immer auflösbare genommen werden und nur die obere Hautschicht mit nicht auflösbaren Nähten versehen werden, nach draußen befördert werden. Also wenn ich eine Wunde hätte und im Nachhinein die Fäden raussuppen, dann ständ ich aber bei dem Arzt auf der Matte, das kannst Du mir glauben.Das ist nicht normal. Eine Wundheilungsstörung heißt das die Wunde nicht so abheilt, wie sie abheilen soll, egal durch was auch immer und in diesem Fall sind es die Fäden die dazu geführt haben und der Fragesteller, sollte sich an die Krankenkasse wenden, die spezielle Abteilungen hat für Fehler von Ärzten.

LG Sophia

0
Goodnight 27.08.2012, 20:10
@Pifendeckel

Ich habe nicht gesagt dass die Wunde Eitern soll, ich habe lediglich eine Abstossreaktion erklärt, das kann passieren, dafür kann niemand etwas. Zudem habe ich nicht gesagt , dass der Patient nicht zum Arzt soll. Also wirklich!

0

geh zuerst zu einem anderen arzt und lass ein gutachten erstellen, sowie die wunde richtig behandeln. erst dann zu einem anwalt, um den ersten arzt zu verklagen.

Verklagen würde ich da niemanden. Geh doch nochmal zu diesem Arzt.

Sicher nicht! Du hättest Dich nicht selbst behandeln dürfen, sondern sofort nach Feststellung der Entzündung zum Arzt gehen müssen!

damastre88 27.08.2012, 00:36

Habe das meistens abends gemerkt und keine Lust gehabt dann noch, nach aufstechen, in die Notaufnahme zu gehen. Konnte ja nicht wissen dass sich da noch Fäden innen befinden die die Entzündung ausgelöst haben.

0
lieblingsmam 27.08.2012, 00:47
@damastre88

In die Notaufnahme hättest Du ja auch nicht gemusst. Aber bei Entzündungen dieser Art behandelt man sich nicht selbst und kommt dann auch noch auf die Idee Schmerzensgeld zu verlangen :(

0
damastre88 27.08.2012, 01:05
@lieblingsmam

Habe leider keine Zeit alle 2 Tage deshalb zum Arzt zu rennen, Wartezeit exklusive.

0

laß dich von einem anwalt beraten

Was möchtest Du wissen?