Arzt Termin vereinbaren aufgrund andauernde Müdigkeit. Burnout erfahrungem?

4 Antworten

Bei der Terminabsprache brauchst du gar keinen Grund anzugeben. Wenn du von der Arzthelferin gefragt wirst, dann sage einfach, du hättest einige Probleme, die du mit dem Arzt persönlich besprechen möchtest.

Übrigens können deine Probleme auch mit falscher Ernährung zusammenhängen.

Gute Besserung!

Diese Müdikeit und wahrscheinlich auch Antriebslosigkeit können schon Symptome einer Depression sein, ich hatte das auch und bekam ein Antidepressivum ( Doxepin ). Die erste Woche habe ich viel geschlafen und dann Ist meine Müdikeit und Antriebslosigkeit verschwunden !

Du kannst den Arzt ruhig sagen, dass dich eine ständige Müdigkeit plagt und du abklären willst woher das kommt. 

Du kannst dich an so einer Kriseninterbentionsstelle melden, wenn du das möchtest und du Hilfe brauchst. :)

Viel Erfolg !

Ach übrigens wechsel den Psychologen. Wer mit 12 Borderline diagnostiziert gehört gefeuert.

Lebenskrise Sucht/Burnout?

Liebe Gemeinschaft,

ich hoffe ihr hattet ein angenehmes Wochenende ? Ich bin sehr verzweifelt und traurig. Mir geht es gerade sehr schlecht. Ich war jahrelang frei von Alkohol und Drogen und bin leider rückfällig geworden. Ich habe nicht genau hingeschaut und meine Gefühle nicht wahrgenommen. Ich bin aktuell mit den kleinsten Sachen überfordert. Ich bin stellv. Abteilungsleiter auf der Arbeit,12Std Tage sind keine Seltenheit... und mir wächst alles über den Kopf,zudem bin ich seit Jahren single und fühle mich einsam. Ich besuche zum Glück eine Selbsthilfegruppe die mir Kraft gibt.

Ich möchte eine Auszeit. Ich möchte gerne eine Therapie machen,habe aber Angst meine Arbeit zu verlieren. Ich habe Angst vor Veränderungen. Ich renne von einem Termin zum nächsten,Hetze von A nach B... schaffe es aber nicht einen Cut zu machen.

Ich habe Angst :(

...zur Frage

Ständig nur noch Müde und Erschöpft

Ich habe im Moment recht viel am Hals. Stress auf der Arbeit, Ärger in der Familie sowie zusätzlich privaten Stress. Ich fühle mich schon seit Wochen ständig nur noch dermassen Müde und Erschöpft. Daduch dass ich soviel um die Ohren habe, komme ich pro Nacht auf 6 Stunden Schlaf. Durch die Erschöpfung habe ich kaum noch an etwas Freude. Ich habe an den Wochenenden keine Lust mehr etwas zu Unternehmen und sage Verabredungen ab und möchte am liebsten nur auf der Couch oder im Bett liegen. Nun ist es so schlimm dass ich Morgens schon ständig verschlafe was früher eigentlich nie der Fall war. Ich weiss nicht was ich da machen kann. Eine Auszeit kann ich mir auch nicht nehmen, weil ich leider keinen Urlaub mehr übrig habe. Und zum Arzt gehen weiss ich nicht ob das die Lösung wäre. Da wüsste ich nicht was ich sagen sollte, denn er wird vermutlich dann vermuten dass ich nur keinen Bock zu arbeiten hätte und einen Krankenschein will. Dabei fühle ich mich wirklich nur noch Schlapp und zerschlagen. Hat jemand noch andere Ideen? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Depressionen , schule auszeit :( HILFE

Hallo ich bin 16 jahre alt und mein leben geht stark bergab . ich habe das gefühl das ich depressiv bin , bin auch schon bei einer "LVR klinik " und dort ist eine frau die auch das gefühl hat das ich depressiv bin

ICh habe einfach keine lust mehr auf der schule jeden tag ist es eine qual ich fühle mich schlapp bin immer müde als währe ich morgens tod so fühle ich mich , dann bin ich noch Hyperaktiv(ADHS) kann mich garnicht konzentrieren kann nichtmal mehr in ruhe lesen bin so nervös , auch sehr zappelig dazu habe ich noch stress mit meinen eltern meine mutter lässt sich immer von ihren freund was einreden mich zu bestrafen , habe das gefühl das es von meiner mutter der freund spaß macht mich fertig zu machen , ich hasse den typen wie die pest . dazu sind meine noten echt mega schlecht wegen dem schwänzen , habe auch öfters suizid gedanken abber das würd ich eh nicht packen :( , dazu hab ich 30kg zugenommen wiede nun 104 kg und bin 1.70m groß .ich will einfach nur eine lange auszeit von der schule so das ich mein leben wieder unter kontrolle haben kann , so das ich etwas abnehmen kann , und mit mir wieder zufrieden bin , das die depressionen verschwinden und das ich mich endlich mal wieder in der öffentlichkein WOHL fühle , dann würde ich gern mein SEHR GUTEN HAUPTSCHULABSCHLUSS bzw ein realschul abschluss machen

...zur Frage

Wie ging es euch nach der Einnahme von Temesta/Tavor?

Guten abend .

Ich kann mich kaum konzentreiren und auch die rechtschreibung leidet. Aber es gejr mir seit dienstag dramatisch schlecht. I h hatte einen zusammenbruch und konnte stundenlang weinen.

Schon vor dem zusammenbruch hab ich imemr weniger geschafft. Und dinge die mir glpcklich gemacht haben, machgen mich nicjt mehr glücklich. Und kleune dinge wie haushalt machen, wurde mir zur qual.

Ich habe temesta verschrieben bekommen und darf bis zu 4 am tag nehmen. Ich habe jetzt gegen abend 2 genommen und bin total blem blem. Also schlade bald eind.

Aber ich habe immer so viele sorgen und gedanlem im kopf das ich es nocj loswerden möchtr.

Also ich habe jetzt 2 genommen das macht mich müde und selvst wenn ich versuche an was zz denken. Auf einmal weiss ich nicht .ehr woran ich dachte oder was ich erjählen wollte. Mrin gehirn wurde etwas abgeschaltet.

Wenn ich nun schlafen gehe, was ich gleich mache weil ich so benebelt bin, wie sieht das morgen aus. Also dad ich mich benebelt fühle wird weg sein, aver darum gehts mir nicht.

Mir war heute einfach zum weinen, ichbwar depri, angeschlagen, wollte nicht viel machen usw. Mich nimmt es jetzt wunder ob temesta eher grade in der situation was hilft, aber es nicht heisst, das man danach wieder glpcklich ist, oder ist es auch so, das man sich ds ach gut fphlt und so.

Ich ha keine ahnung und ich habe so viele gendanken und möchte das gerne wissen. Hab das 1. Mal burnout m und diese art der kriese.

Danke schobmal

...zur Frage

Seit 3 Monaten immer erschöpfter - Nebennierenschwäche?

Hallo,

ich bin 24 Jahre und bin bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion gesund mach Sport und esse regelmäßig ausgewogen dh jeden Tag 4 Portionen auch Obst und Gemüse. Meine Schilddrüse kann die Müdigkeit nicht erklären, denn die ist optimal eingestellt und hat die gleichen Werte wie vor 2 Jahren wo ich noch nicht diese Beschwerden hatte. Eisen und andere Blutwerte sind auch unauffällig. Ebebso habe ich KEINE Intoleranzen gegen Gluten, Fructose, Laktose, Histamin oder bestimmte Lebensmittel. Anfang des Jahres hatte ich jedoch einen Burnout mit schlimmen Angstzuständen woher weiß ich nicht. War mehrere Wochen Krankschreiben. Hab aber dennoch das Semester bestanden mit letzten Kräften. Sie wollten mich mit Antidepressiva behandeln doch ich lehnte ab nachdem ich von EINER einzigen bereits sehr heftig reagierte DieserBurnout hat sich jedoch schleichend mit Beginn des Herbstes 2015 entwickelt. Ich habe jetzt nur noch 1. Nebenjob wenige Stunden und mein Arbeitspensum erheblich runtergeschraubt mit dem Sport mache ich auch langsamer weiter. Nun ist es aber so dass ich seit 1 Woche krankschreiben bin. Ich kann wieder garnichts mehr machen und in meinem Kopf ist es wie Watte. Meine Augen sind auch extrem trocken.

Ich kann mir nicht erklären was los ist. Ich habe mein Leben nach dem Burnout überdacht habe ein guten Studienplatz und einen wunderbaren Freund seit nem halben Jahr , der mich auf Händen trägt. Seine große Familie mag mich sehr. Und ich sie auch. Und ich bin ein Mensch der sowas schnell merkt, denn ich kenne von damals auch anderes.

Vermute eine Nebennierenschwäche nachdem ich das Buch von Dr. Wilson gelesen habe. Meine Hausärztin meinte sowas zu testen sei unnötig. Ich weiß echt nicht. Wollte schon zum Heilpraktiker aber ich bin skeptisch. ..

Was kann ich tun?

...zur Frage

Welche Medikamente gegen Depressionen verhindern Gewichtszunahme und eine extreme Müdigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?