Arzt sein ohne Dr.-Titel? Frage

11 Antworten

nein, die befähigung als arzt arbeiten zu dürfen setzt den doktortitel nicht voraus. ich hatte einige jahre einen sehr fähigen hausarzt ohne "Dr." trotzdem sprachen ihn alle patienten als "herr doktor" an.

Nach dem Medizinstudium ist man Arzt. Wenn man dann noch eine Doktorarbeit schreibt, bekommt man zusätzlich einen Doktortitel. Der ist aber nicht erforderlich, um zu praktizieren.

Nein, ein Arzt hat nur dann einen Dr. Titel, wenn er nach seiner Ausbildung (er ist dann fertiger Arzt) noch eine Desertation schreibt um sich den Dr. Titel zu holen. Ein Unterschied gibt es da nicht. Die einen haben Zeit um zu schreiben für den Dr. Titel, die anderen fangen gleich an zu arbeiten.

DESERTATION heisst FAHNENFLUCHT Du meinst besstimmt die Dissertation

0
@gridra

AUCH FALSCH. DER SOLDAT begeht eine desertion\ ohne "a". komm. verrutscht\ ist für gridra gedacht

0

Anders als bei anderen Studiengängen kann man als Medizinstudent schön während des Studiums ein Doktorarbeit schreiben und die Arbeitn einreichen. Denn Titel Dr.med. darf man aber dann erst nach bestandenem zweiten Staatsexamen führen.

0

Was möchtest Du wissen?