Arzt Schweigepflicht gegenüber nicht-Patienten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, dann erzählst du es ihm als freund, bekannter und nicht als Patient.

Wäre dann genau so wie wenn du es mir erzählen würdest. Du kannst ihn bitten zu schweigen er muss aber nicht.

Aber wem und warum sollte er deine Krankengeschichte erzählen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lapido
28.01.2016, 17:26

Naja, habe auf Facebook einen Arzt kennengelernt in Australien, der halt Checkt, ob man Einwandern darf. Haben ganz Nett geschrieben und ich habe was erzählt. Habe angst, dass er mich jetzt da direkt petzt und meine Einwanderung evtl gefährdet ist

0

Du willst jetzt wissen, ob es in Australien nur einen Arzt gibt, der bei der Einwanderungsbehörde sitzt und darauf Einfluß hat, ob Du ins Land darfst oder nicht? Und ausgerechnet diesen einen Arzt hast Du über das Internet gefunden und ihm Auskünfte über Deinen Gesundheitszustand gegeben? Sorry, entweder bist Du ein Troll oder einfach dumm.

Wenn Du Dir damit eine Chance vermasselt haben solltest, ist das zwar traurig, aber Deine eigene Schuld. Woher willst Du wissen, daß Dir dieser Mensch am anderen Ende der Leitung die Wahrheit erzählt hat? Mir scheint, daß Du Dir hier ziemlich viel zusammenphantasierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nöö. warum denn ...Du bist ja nicht sein/e Patientin.

Und fremden Leuten wirste ja eh nicht Deinen Namen und Deine

Adresse nenne....Wenn ja...???

VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da hast Du eben Pech gehabt, wenn er Dir was "vermasselt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?