Arzt schreibt nicht einen Tag rückwirkend krank!

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

egal, was er oder andere normalerweise machen:

richtig ist es, den patienten krankzuschreiben, wenn man ihn sieht. alles andere ist nicht so ganz richtig. abweichendes verhalten ist reine kulanz.

wenn man die krankmeldung ganz dringend braucht, dann wäre folgendes zu tun: am ersten tag den arzt anrufen; macht er keinen hausbesuch, dann notarzt oder einen anderen versuchen, der das macht, bzw. genau an diesem tag sicherstellen, dass er dir die krankmeldung macht.

ansonsten haben wir zu viele möglichkeiten, unfung zu trieiben, blau zu machen etc. und das wird ja auch zu genüge gemacht.

Danke, hätte ich geahnt das mein Arzt so reagiert, hätte ich sicher einen anderen Weg wie eben den des Notarztes gewählt.

0
@Glimmer

naja, insofern hat er sich aus deiner sicht schon komisch verhalten ;)

hoffentlich bekommst du das mit deinem arbeitgeber auf die reihe.

0

Ich gehe mal davon aus, dass der Arzt dir nicht geglaubt hat. Ist es nicht so, dass du erst nach drei Tagen ein Arztzeugnis für den Arbeitgeber brauchst? In der Schweiz ist das so, alles andere ist doch ein Verhältnisblödsinn, das sprengt ja den Rahmen jeder Arztpraxis.

So wie ich als wandelnde Leiche in die Praxis kam,konnte es keine Zweifel an meinem Zustand geben.Mein Arbeitgeber verlangt die Krankmeldung ab dem ersten Fehltag.

0

Die Frage ist ja: Woher soll der Arzt wissen, dass Du tatsächlich vorher krank warst? Der Arzt ist nur verpflichtet, Dich ab dem Tag krankzuschreiben an dem er von Deiner Erkrankung Kenntnis erlangt hat. Und das ist im allgemeinen der Tag an dem Du bei ihm bist. Schreibt er doch 2 Tage früher krank, dann ist das ok, aber es entspricht nicht den Regelungen.

So wie es mir an dem Tag wo ich da war ging, und da er meine Vorgeschichte kennt hätte er es sich denken können wie es mir den Tag davor ergangen sein muß. Er hat sich da früher auch anders verhalten. Aber gut, wenn es rechtens ist, dann ist es so. Danke für Deine Antwort!

0

Kann mein Arzt rückwirkend kein Attest ausstellen?

Hallo,

ich war gestern so krank, dass ich nicht zum Arzt gehen konnte. Heute behauptet er, dass er mir rückwirkend kein Attest ausstellen kann und das ich wenigstens anrufen müsste. Er hat mich dann für heute und die nächsten drei Tage krankgeschrieben... Ist das wirklich so? Eigentlich muss man doch erst ab dem dritten Tag zum Arzt oder nicht?

...zur Frage

Rückwirkend krank schreiben?

Hallo, also ich war heute und gestern krank sprich Montag und Dienstag, da ich gedacht habe das es wieder weg geht bin ich nicht zum Arzt. Nun wird es aber leider nicht besser und gehe morgen zum Arzt, kann der Arzt mich rückwirkend für Dienstag und Montag krank schreiben da morgen ja der dritte Tag ist und ich eine krank Meldung für den Arbeit Geber brauche ? Hab nun Angst das ich Stress in der Arbeit bekomm weil der Arzt mich dann erst ab morgen krank schreibt ...

...zur Frage

Krankmeldung - zu spät?

Hallo,

bin ich dazu verpflichtet am ersten Krankheitstag einen Arzt aufzusuchen?

In meinem Fall war es mir am ersten Tag nicht möglich das Haus zu verlassen, deswegen ging ich gleich am nächsten.

Dann wurde ich auch rückwirkend krank geschrieben.

Wie ist das rechtlich?

...zur Frage

Warum Krankmeldung an Krankenkasse senden?

Hallo,ich wollte mal fragen, warum man eigentlich die Krankmeldung an die Krankenkasse senden muss? Es kann denen doch egal sein, ob ich krank geschrieben bin oder nicht. Außerdem wäre es doch viel einfache,r wenn der Arzt das bei seiner Abrechnung gleich mit drauf schreibt "Pat von ... bis ... krank geschrieben. Das kostet doch nur unnötig Porto. Was passiert mir, wenn ich es nicht versende?

...zur Frage

AU rückwirkend?

Hallo, ich war die letzen 2 Wochen krank, da ich schmerzen im Brustkorb hatte. In der ersten Woche war ich direkt beim Arzt und haben für eine Woche eine Krankmeldung bekommen. Im Laufe der Woche ging es mir dann immer schlechter, so dass ich Sonntags zum Notarzt ins Krankenhaus musste. Der hat mir für meinen Hausarzt ausgestellt was ich habe und gesagt ich soll mich nochmal eine Woche krankschreiben lassen. Nun konnte ich mich kaum bewegen, hatte schmerzen. Mich hätte man echt schlachten können. Und ich kam einfach nicht zum Arzt.

Kann ich nun rückwirkend für die letzte Woche mir die Krankmeldung nachholen? Ich habe ja den Attest vom Krankenhaus, was ich hatte.

...zur Frage

Krankmeldung rückwirkend für 1 Woche

Hallo zusammen,

Frage steht ja schon oben.Ist es möglich eine Krankmeldung rückwirkend von einem Psychologen/Psychater für 1 Woche zu bekommen?Ich leide unter schweren Depressionen (sowie Bordline) und erhilt von meinem HA eine überweisung zur einer Phsychotherapie sowie eine Broschüre für eine Klinik. Durch unglückliche zustände konnte ich erst die Klinik am Do aufsuchen.Dort in der ambulanten Anmeldung erfuhr ich das es eine Tagesklinik ist die nur stationär behandelt. Man drückte mir eine Nummer in die Hand und ich sollte doch da anfragen für einen Stationären aufenthalt. Freitag bin ich bereits zu meinem HA gegangen aber der hatte schon geschlossen. So nun benötige ich eine krankmeldung rückwirkend für 1 Woche da ich auf das Krankengeld angewiesen bin.

ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

lg

sabrina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?