Arzt sagt ich darf nichts essen?

8 Antworten

Du könntest sicherlich Gemüsebrühe essen. Also Möhren, Kohlrabi und Petersilie (Zwiebeln würde ich mal rauslassen) mit etwas Butter anschwitzen und dann mit Wasser aufkochen und 20 min köcheln lassen. Dann das Gemüse entfernen (Brühe abgießen durch ein Sieb) und nur die Brühe trinken. Das macht ein bisschen satt, belastet aber nicht zu sehr. Immer, wenn du Hunger bekommst, isst du dann langsam einen Teller Brühe. Wenn du Glück hast geht es dir Sonntag dann wieder so gut, dass du am Silveteressen teilnehmen kannst.

Wie der Arzt sowas sagen kann? Ganz einfach.....er hat Medizin studiert und weiß, was er tut.

Du sollst eben mit Essen deinen Magen nicht belasten und in Ruhe lassen. Dann erholt er sich wieder.

Wen du sofort wieder ißt, nur weil du abgenommen hast, stopfst du deinen Magen wieder mit Essen voll, das dir bei einem Infekt oder einer Entzündung nicht gut tun würde. Der Magen würde es wieder rückwärts frühstücken.

Deswegen solltest du eben nichts essen.

Und dem Arzt kannst du auch glauben.

Der Mensch kann bis zu sechs Wochen ohne Essen auskommen. Wenn man krank ist und gerade, wenn der Magendarmtrakt angeschlagen ist, ist Fasten sogar besser als den Magen noch zusätzlich durch Essen zu reizen.

Trink Fenchel-, Kamillen- und Pfefferminztee und etwas Gemüsebrühe. Am Samstag kannst Du mit etwas Zwieback anfangen oder Haferschleim oder zerdrückte Banane, geriebenem Apfel. Wenn Deine Verdauung sich erholt hat, wirst Du auch wieder Appetit bekommen. Und wenn Du wieder fit bist, wirst Du auch die verlorenen Kilos wieder reinholen, vertrau Deinem Körper!

Gute Besserung!

Der Arzt meint das kommt dadurch durchs essen ja aber das kann doch nicht sein das ich durch raklette solche Probleme bekomme ..? Die Beschwerden kamen ja auch erst am nächsten Tag

0

Was möchtest Du wissen?