Arzt rückt Krankenakte nicht raus. Wie geht man am besten vor?

5 Antworten

Es stimmt nicht ganz, wie du es sagt. Der Arzt muß dem Patienen nur jeden Befund eröffnen und auch Einsicht in die Befunde geben und diese dem Patienten auf Anforderung aushändigen. Die Akte selbst ist Sache des medizinischen Personals und der Krankenasse usw.

Der Arzt muß sie dir geben. Frage bei deiner Krankenkasse nach. Manche nehmen eine kleine Gebühr dafür (was ich allerdings auch nicht verstehe). Oder eben ein neuer Arzt, der dann die Akte anfordern kann.

"Rausrücken" muss er sie auch nicht, denn die Akte ist Eigentum des Arztes, und er muss sie mindestens 10 Jahre archivieren.

Der Arzt muss aber auf Wunsch des Patienten Einsicht in die Akte gewähren oder eine Kopie anfertigen, für deren Kosten der Patient selbst aufkommen muss.

Was möchtest Du wissen?