Arzt nimmt mich überhaupt nicht ernst?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das ist oft normal und du solltest dir einen Arzt suchen der dich ernst nimmt! Ich hatte im März schmerzen im po, mein toller Arzt guckte mich nicht mal an, ich war 3 mal die Woche dort und es wurde nichts besser, nach 4 Wochen bin ich ins Krankenhaus wollte mich selbst einweisen weil mein po immer mehr anschwoll und ich schmerzen ohne ende hatte! Im Krankenhaus hat man mir gesagt ich sei kein Notfall und schon in Behandlung! Ich bin ausgerastet und habe alle zusammen geschrien! Das Ende vom Lied ich hatte eine Tisch Tennis große eiterbeule die Not operiert werden musste! Bleib hartnäckig und sage das du wirklich schmerzen hast!

herzilein35 01.12.2016, 13:26

Bei Schmerzen im Pi ist dein Hausarzt auch nicht zuständig. Er schaut bei mir auch nicht in den Allerwertedten. Dazu musst du schon zum Proktologen

0
Peppi26 01.12.2016, 14:41

Die waren auch nicht im po sondern am po!

0

Wenn du Beschwerden, egal welcher Art, im "unterem Bereich" hast, würde ich zu deiner Frauenärztin gehen. Die könnte dich evt. auch untersuchen und dir wenn nötig die richtigen Medikamente geben.


Wenn du Schmerzen im Po hast ist dein Hausarzt auch nicht zuständig, sondern ein Proktologe. Mein Hausarzt verweist mich auch nur, denn er schaut auch nicht in den Aa

War das Dein Hausarzt oder ein Frauenarzt?

Ich frag mich nämlich grade, ob Du vielelicht Endomitriose hast und darum soclhe Schmerzen. Das klärt ein Frauenarzt ab.

Und da kann man definitiv was machen.

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_endometriose-was-ist-endometriose-_315.html

Ob Du nur fakest, weil Du keinen  Bock auf die Klausur hast, kann ich nicht beurteilen.

Tage müssen nicht wehtun, geh mal zu einem FA. Der kann Dich ggf. auch krankschreiben.

Wegen der Regelschmerzen solltest du mal zum Frauenarzt gehen. Und geh zu einem anderen Arzt.

Ich hatte auch von Anfang ab immer eine sehr starke Blutung und sehr starke Schmerzen.

Das ist nicht schön und man möchte sich am liebsten verkriechen.

Aber leider ist es nunmal so, dass du deswegen nicht jeden Monat für mehrere Tage ausfallen kannst.

Also nimm ein Schmerzmittel und beiße die Zähne zusammen, dann geht das schon.

nashirn 01.12.2016, 12:05

Ich bin jetzt fast 21 und hab das immer noch extrem. Da helfen keine schmerztabletten. Die Schmerzen sind definitiv nicht normal

0
Kandahar 01.12.2016, 12:06
@nashirn

Ich hatte das mein ganzes Leben lang. Zum Glück bin ich inzwischen in der Menopause.

Wenn du glaubst, dass die Schmerzen nicht normal sind, dann geh zum Frauenarzt und lass dich beraten. Es gibt immer eine Lösung.

1
BigDreams007 01.12.2016, 12:09

Kandahr hat völlig recht - lass die von deinem Gyn behandeln ..... du kannst nicht alle Vier Wochen "krank" sein.

2
BigDreams007 01.12.2016, 12:11

*Kandahar (Sorry :))

0

Es ist wichtig, dass du deinem Arzt sagst, dass du dich nicht ernst genommen fühlst und du nochmal einen Termin wünscht. Nicht jeder Arzt wird dich einfach so krank schreiben (und das ist gut so). Evtl. können Schmerzmittel helfen. Allenfalls kannst du dich durch deinen Arzt (ich nehme an Hausarzt) zum Spezialisten überweisen lassen. Andernfalls solltest du einen Arztwechsel in Betracht ziehen und beim Erstgespräch auf deine starken Regelschmerzen hinweisen. 

Also ich muss dem Arzt schon ein bisschen Recht geben - du kannst nicht alle Vier Wochen eine Woche lang fehlen....da müssen andere Frauen auch durch.

Und für die Regelschmerzen wäre sowiso ein Gynäkologe zuständig - der wird mit dir auch sicher einen Weg finden die Schmerzen "erträglich" zu machen.

Was sagt deine Frauenärztin zu den Regelschmerzen? Welche Behandlung hat er vorgeschlagen? Dir sollte klar sein, dass du später in der Arbeit auch nicht jeden Monat eine Woche deswegen fehlen kannst.

nashirn 01.12.2016, 12:12

Es geht eben nicht anders. Und hab zuvor noch nie ein ärztliches Attest geholt deswegen. War nur die Woche so..

0

Geh zu deinem Frauenarzt und lass dir die Pille verschreiben.

Geh zum Frauenarzt, hatte das auch richtig krass auch mit Erbrechen undso der hat mir dann die Pille verschrieben und es ist echt ein gutes Gefühl nicht jedes Mal wenn man seine Tage hat kotzend mit Schmerzen im Bett liegen zu müssen :'D

nashirn 01.12.2016, 12:04

Die vertage ich leider nicht. Erbreche davon immer und fühle mich krank

0
KleeName 01.12.2016, 12:06
@nashirn

Kannst dich ja trotzdem beraten lassen, ich denke ein Frauenarzt weiss da besser bescheid als ein Hausarzt, wäre auch besser falls vlt was nicht stimmt oderso

0
SiViHa72 01.12.2016, 12:07
@nashirn

Es gibt auch andere Möglichkeiten. Darauf berät ein Arzt. Nur ein Versuch und dann nichts mehr? Also einfach akzeptieren,d ass es Dir schlecht geht?

Tät ich an Deiner Stelle nicht.

4
herzilein35 01.12.2016, 13:29

Eine verträgst du. Es gibt tausend verschiedene.

1

den Arzt wechseln

Du bist 21, also solltest du dich auch so Verhalten. Wenn du dich nicht ernst genommen fühlst, dann mach das dem Arzt höflich, aber bestimmt klar.

Wenn er sich nicht ändert, dann liegt es an dir, dir einen anderen Arzt zu suchen.

Wir können hier nicht helfen.

Gehe zum Frauenarzt.

Sehr komisch:

Vor 15 Stunden hattest du schon ein Attest. Du hattest jedoch keine Zeit, den Test nachzuschreiben, weil du verreisen wolltest.

https://www.gutefrage.net/frage/klausur-krank--muss-am-samstag-wahrscheinlich-nachschreiben?foundIn=user-profile-question-listing

Ich denke, der Arzt hatte sehr gute Gründe, dich nicht ernst zu nehmen.

nashirn 01.12.2016, 12:08

Bitte les doch GENAU! Das war das Atest, welches ich am Montag bekommen hatte, als ich die Klausur geschrieben habe!!! Hat nichts mit dem Samstag zu tun!!

0
SiViHa72 01.12.2016, 12:11
@nashirn

Apropos genau: genau das schriebst Du>>
Aber kann am nächsten Samstag nicht.

2
Dschubba 01.12.2016, 12:21
@nashirn

@nashirn ... rede dich doch nicht immer raus!

Es fällt der Community doch schon langsam auf was du mit dem ganzen Theater hier bezweckst, und wir sollen glauben, dass du 5  Tage die unerträglichsten Regelschmerzen hast... vergiss es!

2
nashirn 01.12.2016, 12:17

Was hat das  mit einem ärztlichem Attest zu tun? Habe ich jemals erwähnt, dass ich behaupten werde, dass ich an diesem Tag krank wäre? Mein Gott, kommentier doch nicht wenn du keine hilfreiche Antwort hast

0
nashirn 01.12.2016, 12:22

Das habe ich schon seid über 7 Jahren. Ob du es glaubst, oder nicht interessiert mich nicht.

0
Dschubba 01.12.2016, 13:25
@nashirn

Mich interessiert auch dein ewiges Gejammer nicht! Und auch deine Fürze interessieren keinen Arzt mehr, das hast du nun davon, dass dir niemand mehr glaubt...  mach weiter so!

1

Was möchtest Du wissen?