Arzt frägt Patienten ob er nicht gut behandelt hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich verstehe es als eine Aufforderung an Dich, deine ehrliche Meinung zu sagen. Ich hoffe, du hast - dann auch fair - gesagt, was los ist. Momentan kommt für mich das hier so an, als ob er wirklich konstruktiv helfen will und dazu braucht er zwingend korrekte Beschreibungen des Patienten. Ich finde das momentan eher gut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es dir schlechter ging, hat er dich offensichtlich nicht erfolgreich behandelt. Das kannst du ihm auch sagen. Der Arzt untersucht Dich und hört sich an was Dir fehlt. Daraus zieht er ein Schluss und hofft das er Richtig liegt. Mehr geht nicht.

33% der Patienten werden ohne einen Arzt gesund.
33% der Patienten werden trotz des Arztes gesund.
33% der Patienten werden wegen dem Arzt gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde das mal nicht zu ernst nehmen .. war sicher eher eine Art Floskel oder als "Witz" gemeint ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war ein Scherz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?