Arzt der sich mit cannabinoide Stoffe auskennt in Köln oder umgebung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du eine schwere Erkrankung hast, dann wird dir der Arzt unter Umständen sogar Opiumhaltige Medizin verschreiben (unter Beobachtung), sollte es nötig sein.

Da kann dir am besten dein Hausarzt weiterhelfen, denn der betreut dich hoffentlich als Hauptarzt.

Auch sollte man solche Sachen die unetr Nahrungsergänzungsmittel laufen, nicht einfach aus dem Internet frei kaufen, weil du nie sicher sein kannst, was du dir da kaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonnenmann9999
28.10.2016, 17:33

Ich War schon bei vielen Ärzte . Und keiner wollte mir das geben . Ich denke aus mangelnder Erfahrung . Auch mein Hausarzt hat gesagt er ist kein Fan davon . wen einer von borne rein Nein sagt kann man ihn auch nicht überzeugen .

0

Cannabidiol, CBD, ist sei dem 1.10 verschreibungspflichtig. Da es aber keine Psychoaktivität aufweist, sollte es auf einem einfachen Rezept verschreibbar sein und nicht wie das z.B. cannabishaltige Mittel Sativex auf BtM-Rezept.

Als Nahrungsergänzungsmittel nimmt man gewöhnlicherweise Hanf-Protein, aber u.U. kannst Du auch Nutzhanf bei (Google) Hanf-Zeit.com erstehen, um damit Deine Krankheitssymptomatiken zu lindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?