Arzt der Fibromyalgie diagnostiziert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ob wirklich eine Fibromyalgie vorhanden ist, kann am besten ein Internistischer Rheumatologe feststellen.

Gute Infos gibt es auf der Homepage: www.fibronetz-saar.de, bei www.fibromyalgie-saar.com, der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung, bei der Fibromyalgie -Liga und bei der Rheuma Liga.

Hoffe, diese Info hilft weiter.

Gute Besserung

Fee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie konnte eine Diagnose ohne Untersuchtung erstellt werden? Das ist mir unerklärlich. Hier sind einige Informationen über die Krankheit:

http://www.volkskrankheit.net/a_z/fibromyalgie-hilfe/

Gehe zum Arzt und lasse dich jetzt untersuchen. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rheumatologe

Und dann gibt es Tenderpionts bei dieser Erkankung die Aufschluss halten.

http://www.medizinfo.de/rheuma/fibromyalgie/tenderpoints.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NR1975
03.05.2016, 17:55

Brauche ich Überweisung vom HA?

0
Kommentar von enidan110
09.05.2016, 22:53

Tenderpoints sind heute gar nicht mehr so entscheidend. Es geht mehr um "schmerzempfindlich von oben bis unten".


Und ja - Überweisung (oder bei Ambulanzen auch Einweisungen) sind notwendig. Rechne aber mit langen Wartezeiten von 4-9 Monaten.

0

Was möchtest Du wissen?