Arzt bricht aus Versehen bei Untersuchung Rippe!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Hintergrundinformationen wie genau und wobei das passiert ist kan man da schlecht was raten. Ärzte sind versichert. Versicherungen leben unter anderem davon Anwälte Tatsachen finden zu lassen, die sie von einer Zahlung entbinden. Wenn der Arzt nicht grob fahrlässig gehandelt hat wird wohl nichts dabei rauskommen.

Also ein Test, wie du ihn beschreibst kenne ich nicht. Es gibt einen, wo der Patient auf einem Bein stehen muss. Vielleicht ist sie dabei umgefallen und der Arzt hat sie beim auffangen verletzt. So was ist halt ein Unfall, der passieren kann. Dafür gleich Schmerzensgeld zu verlangen finde ich übertrieben. Das ist ja nicht grob fahrlässig.

0

Anwalt, Schmerzensgeld fordern. Aber da Du nicht schreibst, wieso bei einer Neurologischen Untersuchung eine Rippe bricht, sind die Chancen schlecht einzuschätzen. Und da ich nicht vom Vorsatz des Arztes ausgehe (warum sollte er) gehe ich davon aus, daß er Deiner Mutter helfen wollte. Und dafür Schmerzensgeld fordern???

Der Test war zur Untersuchung des Schwindelgefühls gedacht. Der Patient muss sich dabei fallen lassen, doch die Hand des Arztes war im Weg.

0

@holgerholger: Das hat doch nichts damit zu tun, dass er helfen wollte. Er hat was falsch gemacht, und muss dafür einstehen. Im Übrigen hat er dafür eine Versicherung, die das übernimmt. Ich verursache auch nicht vorsätzlich Verkehrsunfälle, muss aber trotzdem dann für die Schäden aufkommen.

0
@tinafritz1992

Wenn ich jemandem mit einem Herzstillstand helfe und ihm bei der Herzdruckmassage die Rippen breche, muß ich ja auch keinen Schadenersatz leisten. Kommt also auf die Situation an. Hat sich der Patient auf die HAnd fallen lassen oder der Arzt zugeschlagen...

0

"Das Beste" wäre natürlich eine möglichst schnelle Genesung - da sollte sie mal einen Arzt aufsuchen. Oder willst Du sie außergerichtlich selbst behandeln?

Ich denke, das wird der Arzt doch wohl gleich veranlasst haben. Der wird sie doch wohl hoffentlich nicht mit der gebrochenen Rippe gleich nach Hause geschickt haben. Aber viel kann man da nicht machen. Man kann ja den Brustkorb nicht eingipsen.

0

Darf ein Arzt eine Untersuchung durchführt die vom (minderjährigen) Patienten untersagt wird?

Hallo!

Es geht um einen Vorfall der schon einige Jahre her ist aber auch wenn er lächerlich erscheint mein Leben langfristig negativ beeinflusst hat, ich bin mir immer noch nicht sicher ob der Arzt das Recht dazu hatte.

Und zwar war das bei meiner ersten Gynäkologischen Untersuchung (da war ich 14). Der Arzt hat mir den Ablauf erklärt und ich habe ihm klar gesagt das ich keine Anale Untersuchung will. Das habe ich beim Beginn der Untersuchung auch wiederholt. Den Grund dafür habe ich nicht gesagt, es war keine kindliche Angst sondern aufgrund schwerwiegender Dinge die ich nicht unbedingt ausführen will. Der Arzt hat die Untersuchung trotzdem ohne mein Einverständnis durchgeführt. Dafür durfte ich dann auch noch 20€ extra zahlen.

Ich frage mich, dürfen Ärzte so etwas? Hätte ich gegen ihn vorgehen können? Auch wenns blöd klingt, mich lässt das einfach nicht los. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was ist mit dieser Rippe falsch? (Gebrochen)?

Ich hatte heute einen Röntgentermin wegen verdacht auf eine Rippenfraktur,nun habe ich auch die Bilder bekommen,ich bin kein Arzt aber ist diese Rippe auf dem Foto (die,die abgeknickt aussieht) vllt gebrochen oder angebrochen??

Ich kenne mich damit nicht so wirklich aus

Wenn ja,wie wird sowas behandelt?

Danke für die Antworten💞

Ps: Ja ich weiß das es hier keine hochqualifizierten Antworten geben wird

Pps: Ich habe übermorgen den Folgetermin beim Arzt,möchte nur schonmal vorgewarnt sein

...zur Frage

Wird bei einer Komplett-Untersuchung beim Arzt auch HIV festgestellt?

Also bei der sogenannten U Untersuchung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?