Gibt es eine Fachrichtung in der Medizin in der man kein Blut sehen muss?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

deinem Namen entnehme ich, dass du 2002 geboren und damit jetzt 13 oder 14 Jahre alt bist. Falls ich damit richtig liege: Du hast noch eine Menge Zeit, um dir über deine Berufswahl Gedanken zu machen. Ich habe mir jedoch mal deine Fragen angeguckt. In diesen erkundigst du dich nach Berufen, in denen du in erster Linie viel Geld verdienen kannst. Über das Berufsbild an sich scheinst du nicht ganz im Bilde zu sein, ansonsten würdest du nicht von Marketing über Rechtswissenschaft bis in die Medizin pendeln.

Such dir einen Beruf, der dir Spaß macht. Dass Geld allein sehr selten (natürlich gibt es auch Ausnahmen) glücklich macht bzw. nicht das Gefühl eines erfüllten Lebens schenkt, klingt wie eine abgedroschene Phrase, ist jedoch anhand diverser soziologischer und psychologischer Studien bestätigt worden. Insbesondere in Medizin wirst du mit dem Wunsch, viel Geld zu haben und der große Mann zu sein sehr schnell und sehr brutal Schiffbruch erleiden. Wer hier nicht mit der Freude am Beruf selbst ans Werk geht, hat so gut wie verloren.

Zum Thema an sich: Die Medizin hat mit dem menschlichen Körper zu tun und da ist Blut die "harmloseste" Flüssigkeit, die dir begegnen kann. Du wirst nicht umhinkommen, dich damit auseinanderzusetzen.

Ich weiß, wie blöd der folgende Satz klingt, aber er hat damit nicht weniger Bedeutung: Konzentriere dich auf das, was jetzt ansteht, und das ist in deinem Fall die Schule. Versuche so viel Wissen wie möglich mitzunehmen, du wirst es brauchen. Und wer so etwas denkt wie "Wozu brauche ich Mathematik, wenn ich ein Fach wie Psychologie studieren will?", der kann sich schonmal auf die Statistikkurse freuen. Alles weitere wird mit der Zeit kommen. Du wirst merken, wo deine Stärken und wo deine Schwächen liegen. Diese werden dich zu dem Beruf leiten, der zu dir passt. Warte ab, absolviere (Schul-)Praktika, besuche ggf. Jobmessen oder mache einen Termin bei einem Arbeitsamt o.ä. und lasse dir da Beratungen zukommen. 

Viel Erfolg dabei!

Lieben Gruß

Danke für die Bewertung, obwohl ich vielleicht etwas zu direkt war! ;)

0

Nein, selbst wenn Du nicht "aufschneiden müsstest", so würdest Du immer mit einer möglichen blutenden Wunde im Arbeitsalltag konfrontiert werden können.

Und bedenke die Ausbildung!!!!

Mir fällt nur der Psychiater, also der Arzt für Seelenerkrankungen, ein. Vielleicht hat ja der Zahnarzt auch wenig oder gar nicht mit Blut zu tun, bin mir gerade aber nicht so sicher.

Ansonsten glaube ich, dass man, wenn man Arzt werden will, schon Blut sehen können sollte...

Zahnarzt und kein/wenig Blut? Alleine eine Parodontitis-Behandlung ist äusserst "blutend"...oder Zahnextraktionen...da fällt mir wirklich ne Menge ein ;)

1

Was sieht der Arzt im Blut, wenn was mit dem Blinddarm ist?

Ja war heute beim Arzt, da ich Blinddarmbeschwerden habe seit kapp einer Woche.

Doch der sagte, dass kann er im Blut sehen, ob da was mit dem Blinddarm ist.

Woran sieht er das im Blut?

...zur Frage

Sieht der Arzt das?

Hi,

wenn man Blut abnehmen lässt und der Arzt das nachsieht, kann er dann auch sehen, dass man mal geraucht hat?

Oder dass man ständig passiv raucht, also von Anderen das einatmet?

LG

...zur Frage

Kann man sich während der Periode auch Blut abnehmen lassen?

Kann ich, wenn ich meine Tage habe, mir beim Arzt (nur zum Check-up) Blut abnehmen lassen, oder klappe ich dann zusammen? Von wegen zuviel Blutverlust auf einmal oder so? Dankeschön!

...zur Frage

Arzt werden ohne Operationen durchzuführen oder Blut zu sehen?

Gibt es auch Arztberufe, wo man selbst keine OPs durchführen muss oder unbedingt Blut sehen muss?

...zur Frage

Medizin studieren oder eine lehre machen im krankhaus geht das trotz angst vor blut?

Also es ist so habe zwar angst vor blut kann es nicht sehen, ist aber nur bei meinen eigenen blut so bim arzt. Aber ich kann und habe schon mal einen fisch aufgeschnitten und organe rausgeschnitten. Das ging problemlos. Könnte ich da dann was mit medizin machen? Gibt es da auch berufe die man als lehre machen kann im krankenhaus?

...zur Frage

Ist ein Medizinstudium das richtige?

Hallo, also ich bin w/16 und mach mir so langsam gedanken weil ich absolut nicht weiß was ich in zukunft machen soll und da bin ich vor einigen tagen auf medizin gekommen. Ich mag biologie eigentlich sehr und finde es auch interessant und mit menschen umgehen kann ich auch ziemlich gut. Wir haben in der Schule auch ein Herzbaufgeschnitten, Fische und ein Auge, was sehr spannend war.
Mein problem ist halt dass ich sensibel bin was blut, leichen und all dies angeht uns mir wird eben schlecht davon. Man muss ja am anfang beim studium leichen aufschneiden und auch als arzt sieht man eben schwere verletzungen und nicht so schöne dinge. Meine Frage wäre jetzt ob man sich an all diese dinge während der zeit gewöhnt und ob ich wirklich in erwägung ziehen sollte etwas in richtung medizin zu machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?