Arzt aufsuchen???

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das sind typische Symptome von Asthma. Kann gut sein, dass mit der Zeit dein Körper einfach empfindlicher reagiert und das Asthma stärker wird, das ist bei jedem Menschen anders. Viele kommen als Kind noch sehr gut mit Asthma klar und haben kaum Probleme, wenn man dann aber Jugendlicher oder junger Erwachsener wird kommt man oft nicht mehr so gut damit klar.

Was du hast ist überhaupt nichts schlimmes. Wenn du sagst, dass du sonst keine Probleme hast und auch nur sehr selten Asthmaanfälle dann kommt dein Körper anscheinend sehr gut mit Asthma klar, nur ist er wohl im Moment, oder generell wo du jetzt etwas älter bist, sensibler geworden. Deine Beschreibung klingt sehr nach allergischem Asthma. Suche auf jeden Fall einen Arzt auf. Dir sollte der Umgang mit Salbutamol-Sprays bekannnt sein und immer eins haben, und deinen Arzt dich einfach durchchecken lassen. Eventuell kann es sein dass für eine kurze Zeit Cortison-haltige Medikamente nehmen sollst, wenn deine Atemnot beim Bücken etc. nicht bald weggeht. Auch ist eine Hypersensibilisierungs-therapie denkbar, wenn dein Asthma allergisch ist - Damit wirst du unempfindlicher gegen die Allergene (das kann es echt bringen!). Auf jeden Fall kannst du ganz normal weiterleben - mit hoffentlich kaum Asthmabeschwerden ;)

@ischdem: Sowas kann sich auswachsen, wenn man noch ein Kind ist. Mit 17 wird sich so etwas nicht mehr auswachsen.

@Leon2092002: Solange die Bronchien frei sind kann jeder Asthmatiker genauso leben wie jeder andere, ich kenne Hochleistungssportler die Asthmatiker sind. Wenn die Krankheit/Allergie (das ist meist die Ursache) unter Kontrolle ist schränkt dich Asthma ja auch so gut wie gar nicht ein, kannst Sport machen und alles, ganz normal. Aber wenn deine Bronchien mit Schleim zugesetzt sind dann hattest du mit SICHERHEIT auch schon das Gefühl von Überanstrengung wenn du dir nur die Schuhe zubinden wolltest. Wenn die Atemwege verengt sind bekommt JEDER das Gefühl von Schlappheit und Überanstrengung. Das ist normal und trotzdem kann man mit Asthma wie jeder andere leben.

Da hast du dir ja viel Mühe gegeben bei der Antwort! :) Hast den stern verdient :D bist du Arzt oder so was? :)

0
@Leon2092002

Danke für den Kommentar (:

Nein ich bin kein Arzt, ich bin jedoch selbst Asthmatiker und ich habe auch recht viel mit Ärzten zu tun und beschäftige mich natürlich (weil ich auch irgendwie muss) viel mit Asthma.

Im Zweifelsfall natürlich immer zum Arzt gehen und nicht auf anonyme Posts im Internet hören ;) (wobei ich natürlich stets gewissenhaft schreibe und kein Halbwissen verbreiten möchte)

0

Hallo, es ist auf jeden Fall sicherer, wenn du einen Arzt aufsuchst. Kann auch gut sein, dass die Ursache woanders ist und deshalb lieber einmal durchchecken lassen.

Hallo, Ich würde einen Arzt aufsuchen habe auch ,,leider" Asthma und habe solche Probleme nicht! Wenn man sich bückt sollte man noch Luft bekommen oder nach 15min spazieren sollte man auch noch gut Luft bekommen können ich gehe teilweise 2 Stunden mit meinem Hund spazieren zB in den Wald oder irgendwo anders hin :) Gute Besserung ;) Lg Leon

PS:ich gehe teilweise 2 Stunden mit meinem Hund spazieren zB in den Wald oder. irgendwo anders hin und Krieg trotzdem wenn ich zuhause bin sehr sehr gut Luft*

0

Du kannst doch auch noch im Wartezimmer lernen, dass sind 10 Minuten, die du vielleicht nicht lernen kannst

Vorsichtshalber ja nicht das du eine Lungenentzündung hast.

Such schleunigst einen Arzt auf und lass dich mal richtig untersuchen.

Geh zum Arzt!

Schlicht und einfach: Ja

ja zur Vorsicht......alles gute .....vielleicht "wächst" sich das aus ...wie bei meiner Enkelin

Was möchtest Du wissen?