Arzt auf Depressionen oder Burn-Out ansprechen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Holla :)

na sicher dazu ist er doch da. Sprich mit ihm über deine Befürchtung und wenn er deiner Meinung ist wird er dich an die richtigen Hände überweisen. Schämen musst du dich nicht, ein guter Arzt wird dich in allem ernst nehmen. Solltest du Fragen bzgl. Depressionen kannst du dich auch gern weitere Fragen stellen um evtl. deine Eigendiagnose zu besprechen. Ich wünsche die alles erdenklich Gute

Hallo, würde es auf jeden Fall tun, wenn du deinem Hausartzt vertraust. Besser ist natürlich, du gehst zum Fachartzt(Neurologe/Psychiater), denn nur der darf dir Medikamennte verschreiben, falls nötig. Nicht schämen, handeln, sonst kann es zu spät werden... LG

Kann man nicht nur sondern sollte man drüber mit dem Hausarzt sprechen.Wenn nötig überweist er Dich weiter. Mir hat es sehr geholfen.

Was möchtest Du wissen?