ARZT anzeigen wegen psychischer gewalt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tja, THC ist ja an und für sich kein Suchtmittel. Bei manchen Menschen aber löst es trotzdem eine Sucht aus. Und mit Süchtigen so umzugehen ist hier und da tatsächlich geboten. 

Das mag Dir nicht gefallen. Tatsache ist aber:

Du hast schon mal unter dem Einfluss einen Unfall gebaut und läufst offensichtlich immer noch dicht durch die Gegend. 

Sicher:

Sein Verhalten ist ein Fall für die Schlichtungsstelle der Kassenärztlichen Vereinigung. Und für eine Beschwerde bei der Krankenkasse. 

Aber psychische Gewalt unter diesen Umständen? Der Schuss kann durchaus sehr nach hinten los gehen. 

Ok. Ich habe Deine Schilderung nun so interpretiert und kann mich selbstverständlich irren. Bestenfalls schaust Du mal online nach wo die nächste Selbsthilfegruppe der Narcotics Anonymous sich wann trifft und besprichst die Sache mal mit denen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hondacbr123123
15.05.2016, 20:18

Ich fahre. Bestimmt nicht bekifft.Motorrad oder bin so drauuf

0

Das was er gemacht hatte, nach deiner Beschreibung, ist nicht akzeptabel. Wechsel einfach den Hausarzt. Anscheinend nervt er sich über jedes bisschen. Oder brachtest Du ihn dazu?

Vor seinem Personal und Patienten Dich bloß zu stellen geht gar nicht! Schlechter Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?