Arzt-Angst!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte früher auch immer Angst bei Arztbesuchen - ich habs folgendermaßen unter Kontrolle bekommen:

Ich bin mir nun bewusst, dass die Behandlung meist nicht länger als ein paar Minuten dauert und VORBEI geht

Ich bin mir nun bewusst, dass die Ärzte einem helfen wollen

Ich bin mir nun bewusst, dass es Betäubungsspritzen (z.B. Zahnarzt) gibt und diese echt gut wirken

Ich bin mir nun bewusst, dass es noch viel schlimmere Krankheiten, Untersuchungen und Schmerzen auf der Welt gibt, die ICH nie haben werde...(zumindest nicht alle auf einmal ;-)

Vielleicht hilft dir dieser Zugang ein wenig, mit deinen Ängsten fertig zu werden. Ein ganz wichtiger Punkt ist auch, ob dir ein Arzt sympathisch ist - wenn du irgendwie die Möglichkeit hast auszuwählen, dann mach es ;o)

Angst kann man auch einfach überwinden. Geh hin und denk Dir, in ein paar Minuten ist es vorbei. Meistens macht man sich schon Tage oder Wochen vorher verrückt, wenn man Angst vor einem Arztbesuch hat. Das ist völlig sinnlos. Das alles dauert immer nur ein paar Minuten. Und vergiss nicht, hinterher stolz auf Dich zu sein.

Das kenne ich sehr gut. Mir hilft es vorher laut Musik zu hören, auch im Wartezimmer, damit man nicht so viel Gelegenheit zum Nachdenken hat.

LeopardKaro 28.08.2012, 14:30

:) okay :D danke

0

einfach locker bleiben - und suche dir die ärzte aus, die dir sympatisch sind - als frauenarzt zum beispiel eine frau

Indem du dir klar machst, dass sie dir nur helfen wollen.

Was möchtest Du wissen?