Arzneimittelstatus wie und wann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das Produkt wirklich verschreibungspflichtig ist, dann muss es ein Arzneimittel sein. Die Verschreibungspflicht ist im Arzneimittelgesetz geregelt und auf Nicht-Arzneimittel nicht anwendbar.

Du müsstest ein paar zusätzliche Informationen geben, was das für ein Präparat ist und wozu es dient. Dann könnte man den Arzneimittelstatus besser beurteilen. 

Oder Du fragst noch einmal bei Deiner KK nach und lässt Dir die Entscheidung erklären.

Gruß

Hannes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelhexe
09.02.2017, 11:45

Ich habe sogar eine Bescheinigung der Apotheke:

Unsere Präparate sind rezeptpflichtig, da es sich um Hormonrezepturen handelt. Wirkstoffe sind Estradiol, Progesteron, DHEA, Testosteron, Estriol.

Eine spezielle Pharmazentralnummer, wie es diese für Fertigarzneimittel gibt, ist für individuell hergestellte Rezepturarzneimittel vom Gesetzgeber nicht vorgesehen.

Scheint mal wieder Ermessenssache zu sein...

Werde jetzt nochmal Widerspruch einlegen mit einer zusätzlichen Bescheinigung meiner Ärztin.

Danke!

1

Was möchtest Du wissen?