Artikulationen (ich weiß es nicht)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

unter Artikulation versteht man die Art und Weise, in der ein Ton erzeugt wird oder auch, wie Töne miteinander verbunden werden. Geht einer nahtlos in den anderen über, nennt man dies legato, sind sie einzeln voneinander abgesetzt, staccato. Außerdem gibt es noch portato, getragen und tenuto (wenn ein Ton länger gehalten wird).

Tempibezeichnungen sind Largo (langsam), Larghetto (mäßig langsam), Adagio (langsam), Andante (Schrittempo), Moderato (mäßig schnell), Allegro (schnell), Vivace (lebhaft), Presto (sehr schnell), Prestissimo (äußerst schnell).

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Paguangare 15.07.2016, 06:47

sehr gute Antwort

2

Ich schließe mit Willy1729 an.

Bei den Artikulationen gibt es noch Akzente (>) über den Noten. Das heißt, der Ton wird erst stark, also laut angespielt/angesungen, dann wird bei der Lautstärke nachgelassen/ausgedünnt.

Einen besonders heftigen Akzent nennt man sforzato (sf).

Wenn man über das legato hinaus zwei Töne miteinander verbindet, indem man wie eine Sirene die Tonhöhen gleitend verwischt, dann nennt man das glissando.

Eine besondere Form des Glissandos ist das besonders in italienischer Opernmusik (z.B. Verdi) vorkommende "portando la voce".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?