Artikelbeschreibung enthält irrtümlich ein Merkmal eines anderen Geräts . Wie ist die rechtliche Lage für mich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ebay hat den Fall zu meinen gunsten geschlossen.

Auch hat ebay in einem gem. BGB geschlossenen Kaufvertrag, egal mit welcher Zahlungsart, nicht zu suchen. Forderungen aus diesem Kaufvertrag können Verkäufer und Käufer gegenseitig zivilrechtlich stellen und hoffentlich lösen.

Wie ich leider bemerken musste, waren in dieser Beschreibung 2 Artikel
zusammen beschrieben. Diese Geräte unterscheiden sich nur in einem
Merkmal (Luftkissen).

Das kann sehr hinderlich sein. Wenn Du z.B. ein Luftkossenboot (Modell) kaufst und es hat kein Luftkissen ist das ein erheblicher Mangel. Jedoch: Du als Verkäufer bist zuständig für die korrekten Angaben in Deinem Angebot und hättest die von Dir (unrechtmäßig [Urheberrecht] kopierten und veröffentlichten) Daten überprüfen müssen.

Der Käufer hat den Kaufpreis sogar um ca 50 % noch herunter gefeilscht,
da er beim Hersteller das Gerät mit Garantie erhalten könnte.

Wieso das? Ihr hattet einen Kaufvertrag entsprechend dem Auktionsendpreis. Hast Du den Artikel mit Preisvorschlag verkauft, hättest du darauf nicht eingehen brauchen.

Nun will er das Gerät zurück geben (Nach 6 Wochen) und droht mit dem Anwalt.

Da ja inzwischen einige Zeit vergangen ist, frage ich mich eher, wann der Käufer den Artikel zum ersten Mal bei Dir reklamiert hat und einen Sachmängel mitteilte.

Der Käufer eröffnet einen Fall und dieser wird durch ebay dann geschlossen benötigt auch einige Zeit und ist nicht von jetzt auf gleich durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für andere Antworter relevant wäre vielleicht noch ob gewerblich oder privat verkauft.

Nunja, meiner Meinung nach gibt es da nur zwei Möglichkeiten:

  1. Schauen ob der bellende Hund auch beissen kann, sprich den Anwalt wirklich einschaltet.
  2. Geld zurück zahlen, bei Erhalt der Ware.

Ich finde es jedenfalls äußerst dreist vom Käufer nach 6 Wochen den Artikel zurückgeben zu wollen, zumal dies selbst bei einem Kauf von einem gewerblichen Händler nicht ganz so einfach für Ihn wäre.

Gut, er könnte den Grund der "falschen" Artikelbeschreibung anführen. Doch anscheinend wusste er ja ganz genau was er da kauft, "da er beim Hersteller das Gerät mit Garantie erhalten könnte.". Zumal er lange genug Gelegenheit hatte, das Gerät zu überprüfen und die Sache zu klären.

Eine richtige und ehrliche Artikelbeschreibung, ist jedoch äußerst wichtig. Die eBay Produktvorschläge beim erstellen einer Auktion, übernehme ich z.B. äußerst selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
27.06.2016, 18:29

Für andere Antworter relevant wäre vielleicht noch ob gewerblich oder privat verkauft.

Unerheblich, da ein Sachmangel reklamiert wird.

Ich finde es jedenfalls äußerst dreist vom Käufer nach 6 Wochen den Artikel zurückgeben zu wollen, zumal dies selbst bei einem Kauf von einem gewerblichen Händler nicht ganz so einfach für Ihn wäre

Ich finde es jedenfalls äußerst dreist vom Käufer nach 6 Wochen den Artikel zurückgeben zu wollen, zumal dies selbst bei einem Kauf von einem gewerblichen Händler nicht ganz so einfach für Ihn wäre

Es geht nicht um das Widerrufsrecht, das in der Tat nur bei einem gewerblichen Verkäufer innerhalb einer Frist besteht, die nach 6 Wochen in der Regel abgelaufen ist.

Es geht um einen Sachmangel aufgrund der falschen Beschreibung. Das ist was völlig Anderes.

Doch anscheinend wusste er ja ganz genau was er da kauft, "da er beim Hersteller das Gerät mit Garantie erhalten könnte."

Wie der Fragesteller geschrieben hat, unterscheiden sich beide Artikel nur durch das Luftkissen. Woher sollte der Käufer wissen, dass das angebotene Gerät entgegen der Angabe des Verkäufers keines hat?

Eine richtige und ehrliche Artikelbeschreibung, ist jedoch äußerst wichtig.

Eben. Die gabs hier aber nicht, auch wenn es ein Versehen war.

2

Leider war dann Deine Artikelbeschreibung nicht korrekt (Luftkissen).

Nun ist das Gerät aber nicht mehr originalverpackt !

Verweise ihn auf die verstrichene Zeit von 6 Wochen; lass ihn mal einen Anwalt einschalten.

Ich verstehe auch nicht, wieso ebay zu Deinen Gunsten entschieden hat, ist auch ungewöhnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?