Artikel Spinner für Deutsche Texte

8 Antworten

Es ist wirklich relativ einfach zu programmieren. Hab irgendwo auch schon ein Open Source PHP Bibliothek gesehen. Ohne Synonymdatenbank besteht auch kein Grund, nicht die haufenweise vorhandene englische Software zu nehmen. Wenn du auch noch einen Synonymisierer brauchst, schau dir mal www.deutschspinner.com an.

Für deutsche Texte gibt es mittlerweile auch eine ganze Reihe von Programmen und Tools. Nutzt man webbasierte Lösungen, sind diese natürlich weniger komfortabel als eine reine, native Software Lösung für den PC.

Ich hab immer gerne ein webbasiertes Tool von seokai genutzt. Leider wird das nicht mehr weiterentwickelt. Danach hab ich mich für eine Software entschieden und bin ganz zufrieden damit: http://www.besttextspinner.de/funktionsuebersicht/

Programm Hilfe Einkaufsliste?

int main ()
{
float artikel1;
float artikel2;
float artikel3; //Als Datentyp wird float verwendet, weil bei der Angabe Gleitkommazahlen angegeben sind.
float preis1; //Am Anfang werden die drei Artikel und die Ergebnisse der Artikel initialisiert.
float preis2;
float preis3;
float summe;
printf ("Bitte geben Sie die Preise Ihrer Artikel ein!\n");
printf ("Artikel 1:\n",&artikel1); //Anschließend will das Programm, dass man von den drei Artikeln die Preise festlegt.
scanf ("%f",&artikel1);
printf ("Artikel 2:\n",&artikel2);
scanf ("%f",&artikel2);
printf ("Artikel 3:\n",&artikel3);
scanf ("%f",&artikel3);
float zeile1 [4]; //Durch die Arrayfunktion kann man die einzelen Zeilen schön definieren, sodass man nur am Anfang Zahlen eingeben muss  
//und das Programm rechnet automatisch.
zeile1[0]=1; //[0]= 1 und ist bei der Angabe vorgegeben.
zeile1[1]=3; //[1]= der Preis des ersten Artikels.
zeile1[2]=artikel1; //[2]= 3 ist als Anzahl bei der Angabe vorgegeben.
zeile1[3]=preis1; //[3]= preis1 ist das Ergebnis von [1][2]=Preis.
 preis1=artikel1zeile1[1]; //Die Rechenoperation von oben.
 
 
 float zeile2 [4]; 

 zeile2[0]=2; //Es folgt dasselbe wie bei Array1 nur mit den anderen Zahlen von der Angabe.
 zeile2[1]=2;
 zeile2[2]=artikel2;
 zeile2[3]=preis2;
 preis2=artikel2zeile2[1];


 float zeile3 [4]; //3.-tes Array genau dasselbe wie oben.

 zeile3[0]=3;
 zeile3[1]=4;
 zeile3[2]=artikel3;
 zeile3[3]=preis3;
 preis3=artikel3zeile3[1];
 

 summe=preis1+preis2+preis3; // Nund kommt die Summe von den einzelnen Preisen . 
 
 printf ("\nZeile Anzahl Preis/Einheit Preis gesamt\n");
 printf ("%.0f %.0f %.2f Euro %.2f Euro",zeile1[0],zeile1[1],zeile1[2],preis1);
 printf ("\n%.0f %.0f %.2f Euro %.2f Euro",zeile2[0],zeile2[1],zeile2[2],preis2); //Als letztes wird es in Form von einer Tabelle dargetsellt.
 printf ("\n%.0f %.0f %.2f Euro %.2f Euro",zeile3[0],zeile3[1],zeile3[2],preis3);
 printf("\n\nSumme der Rechnung: %.2f Euro",summe);
 return 0;
}

Ich habe hier so ein Programm geschrieben und irgendwie kommt es mir so lang vor könnte irgendeiner mir irgendeine Schleife empfehlen (for oder while ...). Die besser passen würde.

...zur Frage

unfair benotet, was tun?

Hallo zsm,

Ich gehe auf ein Gymnasium und habe eine 4 in Soziologie geschrieben. Ich muss sagen, dass ich mit der Benotung der Klausur sehr unzufrieden bin. In anderen Fächer stehe ich zwischen 13 - 10 Punkten, aber diese Klausur zerstört einfach mein Notendurchschnitt.

Der Lehrer war wirklich zu hart mit der Bewertung. Bei mir hat er wirklich sehr viel unterstrichen. Z.B. im Einleitungssatz habe ich das Wort "Sachtext" benutzt, er hingegen hat es als falsch markiert und als Alternative "Zeitungsartikel" hin geschrieben. Ich habe Ihn gefragt, warum er das als Fehler sieht, wenn alle informierende Texte, einschließlich Zeitungsartikeln, doch Sachtexte sind?! - Seine Antwort war sehr unklar, er hat was von "positional" gesprochen.

Auch mussten wir eine Theorie nach X erklären. Das habe ich gemacht, einige Abschnitte hat er unterstrichen, weil sie unklar sind. Doch genau das was er unterstrichen hat, habe ich aus einer sicherenQuelle (wissenschaftlicher Artikel) und weiß, dass es richtig ist.

Bei Darstellungsleistungen hat er mir 1 von 4 Punkte gegeben (im Bereich der Grammatik), auch das finde ich unfair! Als würde ich kein Deutsch sprechen können.

Auch der Umfang der Klausur war einfach zu viel. Selbst in Deutsch haben wir nicht so viel Text bekommen.

Weiß jemand wie viel Textumfang für Klausuren überhaupt erlaubt sind? Ich bin in der Klasse 12 (erstes Halbjahr). Auch haben wir die Klausur "nur" 3 Schulstunden geschrieben. Also muss es doch eine Regelung geben, wie viele Wörter für 3 Schulstunden erlaubt sind?

Wäre für die Hilfe sehr dankbar!

...zur Frage

3 Schuko-Steckdosen über 3 Sicherungen an einem 5x1,5-Kabel (3 Phasen, gemeinsamer Null) anschließen

Hallo liebe Wissenden,

ich bin neu hier und habe eine Frage zur Elektroinstallation. In unserem Haus sind grundsätzlich Kabel NYM 5x1,5 verlegt. Diese laufen vom Schaltschrank über Reihenklemmen (WAGO Typ 777-641NT/L/PE und 777-642L/L) direkt und ohne Unterbrechung zur Steckdose (oder Schalter, Taster, Lampenauslass ...).

Im Schaltschrank ist die Situation wie folgt: Wir haben ein TN-C-S-Netz, die Aufteilung des PEN erfolgt also in unserem Hausanschlußkasten. Vom Zähler jede Phase (L1 bis L3) über eine Vorsicherung (35A Schmelzsicherung) zum FI-Schalter (4 polig, 40 A Belastbarkeit, 0,3 A Auslösestrom, Typ A). Vom FI-Schalter dann jede Phase (L1 bis L3) zum Sicherungsblock (12 LS-Schalter 1polig, B-16A, jeweils 4 Stück pro Phase (L1 bis L3) über Schiene gebrückt.

Ich möchte eine in der Wand verbaute 3er-Steckdosenkombination (drei einzelne Steckdosen in einem gemeinsamen Abdeckrahmen) so anschließen, dass jede Steckdose über eine Sicherung, die wiederum je einer verschiedenen Phase (L1 bis L3) zugehörig ist, absichern. Hintergrund: 1 Steckdose für Waschmaschine, 1 Steckdose für den Trockner und eine Steckdose für das Bügeleisen meiner Frau. 5x1,5 Kabel kommt also in der Steckdosenkombination an, jede Phase an eine Steckdose, Null- und PE-Leiter durchgeschliffen.

An den Reihenklemmen im Schaltschrank kommen die drei Phasen übersichtlich in den drei Farben von den Sicherungen ausgehend an den Reihenklemmen an. Der Null-Leiter ist vom FI-Schalter auf eine Cu-Schiene geführt und die Klemme an der Schiene kontaktiert (WAGO-System TopJob). Der PE-Leiter ist von der Potentialausgleichschiene über eine spezielle WAGO-Klemme auf die Hutschiene geführt und die Klemme an der Schiene kontaktiert (WAGO-System TopJob)

Nun zur eigentlichen Frage: Ich habe hier schon ein paar Sachen zu Themen in ähnlicher Richtung gefunden, aber eben nicht so richtig passend. Technisch sollte mein Vorhaben funktionieren denke ich. Jeder Baustromverteiler der aus einer CEE-Steckdose drei Schukosteckdosen macht müsste so aufgebaut sein. Der Null-Leiter dürfte auch nicht überlastet werden, da die drei Sicherungen den drei verschiedenen Phasen zugeordent sind.

Anbei noch ein "Bild" zur Verdeutlichung (der "Strang" links außen ist hier beschrieben, der Rest sind Varianten).

Aber darf mann das, oder habe ich noch etwas übersehen? Über ein paar helfende Antworte würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Textanalyse (Meinung) Was haltet ihr davon? Gelungen, durchschntitlich oder sehr schlecht?

Der von Astrid Herbold geschriebene Artikel, „Chats belegen das Gegenteil von Sprachverfall“ erschienen auf der Zeit.de Website am 21/4/2014, thematisiert das „chaten“ der heutigen Jugend, dass mithilfe von Computer und Smartphones große Beliebtheit erlangt hat.

Der Leitgedanke dieses Artikels ist, das Beweisen vom Gegenteil der Behauptung „Abkürzungen und Smileys bringen die Sprache zum Verfallen“ mit dem sich auch viele Sprachwissenschaftler beschäftigt haben.

Der Text lässt sich in vier großen Sinnabschnitten einteilen. Der erste Sinnabschnitt (Z.1-14) beschreibt die Bewunderung gegenüber der neuen modernen Kommunikation nämlich des „Chatten“. Der zweite Abschnitt (Z.15-22) betont auch die Sorge gegenüber des Chatten. Hier wird die Sorge um die deutsche Hochsprache leicht angesprochen. Im nächsten Sinnabschnitt (Z.16-21) versucht der Autor das gegnerische Argument zu entkräftigen, indem er schreibt dass es keine wissenschaftlichen Studien gibt die das gegnerische Argument bestätigen könnten. Der nächste Teil (Z.21-55) bezieht sich auf verschiedene Meinungen mehrerer Wissenschaftlicher die sich mit diesem komplizierten Thema beschäftigen. Der nachfolgende Sinnabschnitt (Z.56-95) unterstreicht die Kreativität der Nutzer, die immer wieder Wörter kürzen und verändern, aber hier wird auch die immer mehr erweiterte Privatsphäre im Netz erwähnt. Der sechste Abschnitt (Z.95-124) bezeichnet die modernen „Smartphone-Computer Chats“ als Bereicherung für die deutsche Sprache, den auch hier im Internet versucht man sich von der besten Seite zu zeigen, indem man die deutsch Hochsprache anwendet. Der letzte thematische Sinnabschnitt (Z.124-148) beschäftigt sich mit der Entsorgung mancher Sprachmoden bzw. Abkürzungen. Hier wird die Entsorgung dieser Moden angesprochen und ausführlich erklärt.

Die Argumentationsstruktur dieses Kommentars kennzeichnet sich vor allem durch plausible Argumentation. Einerseits setzt die Argumentationsstruktur auf „gesunden Menschenverstand“ (= Plausibilitätsargumentation), (Z.121-124). Anderseits setzt die Argumentationsstruktur immer wieder auf Faktenargumente , wie zum Beispiel („ Eine andere gängige Forschungsmeinung lautet:...).

Die verwendeten Argumenttypen sind vor allem Autoritätsargumente (zB der Kommentar von Georg Albert:“Eine Zeit lang ging man.... ) und Faktenargumente.Durch ein einfaches Geflecht aus Parataxen und Hypotaxen ist der Text für nahezu jeden verständlich. Die zahlreichen rhetorischen Mittel machen den Text sehr anschaulich und verstärken bestimmte Passagen.

Die Intention dieses Kommentars ist, die Leser zu beruhigen und sie dazu zu bringen die Vorteile des modernen „Chats“ zu genießen.

Abschließend bewerte ich die Argumentationsstruktur als sehr gelungen. Bei der Zielgruppe kommt dieser anschaulich geschriebene Text wahrscheinlich gut an. Den Einsatz von plausiblen und Faktenargumente halte ich für sehr sinnvoll, da gesunder Menschenverstand wichtig im Alltag ist. Das Ziel des Kommentars würde v

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?