Artikel bei Ebay doch mehr Versandkosten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt insgesamt drei Möglichkeiten:

  1. Es ist jemand, der es nicht besser weiß, und denkt, er könnte einen Satz Felgen für 6EUR versenden. Das ist aber nicht dein Problem, und eventuell verlangte Nachzahlungen hast du sicher nicht zu tragen.

  2. eBay hat die Versandkosten in vielen Kategorien auf bestimmte Beträge gedeckelt, d.h., der Verkäufer kann die tatsächlichen Versandkosten evtl. nicht in das dafür vorgesehenen Feld eingeben. Daher solltest du dir die Artikelbeschreibung genau durchlesen. Steht da irgendwas von höheren Versandkosten, hast du diese zu bezahlen, ansonsten nicht.

  3. Der Verkäufer gibt so niedrige Versandkosten an, um Aufmerksamkeit zu erregen (was ihm offensichtlich auch gelungen ist) und den Artikel zu einem besseren Preis zu verkaufen, trägt aber den Differenzbetrag zu den tatsächlichen Versandkosten selbst.

Spezielle Versandkonditionen halte ich für sehr unwahrscheinlich, insbesondere wenn es sich um einen privaten Verkäufer handelt. Für 6EUR kann man nicht mal einen Satz Bobbycar-Reifen verschicken, und jedes Versandunternehmen, das solche Konditionen dauerhaft anbietet, wäre in einem Monat pleite. Gewerbliche Verkäufer bekommen manchmal Freikontingente a la "Du schanzt uns monatlich Aufträge im Wert von 10.000EUR zu - Dann bekommst du 10 Sperrgutsendungen kostenlos dazu." Sowas ist aber selten, und nur bei sehr guten Kunden der Fall.

Oft ist es so, dass der Verkäufer einen Teil der Verpackungs- und Versandkosten übernimmt, weil er sich dann erhofft, einen höheren Verkaufspreis für seinene Artikel zu erhalten.

Es kann auch sein, dass eBay Sondervereinbarungen mit Versandfirmen (DHL, Hermes) geschlossen hat. Wenn dann ein Verkäufer seinen Artikel versenden will , kann er über die eBay-Seite den Versand billiger erhalten, als es auf der normalen Seite der Versandfirma angegeben ist.

Für Dich als Kundin ist wichtig, was für Versandkosten der Verkäufer angibt. Diesen Preis musst Du zahlen, nicht mehr - nicht weniger! Er ist dann für beide Parteien (Käufer, Verkäufer) bindend.

nein, eigentlich nicht, da es eine änderung des kaufvertrages ist

ihr habt 6€ vereinbart, dann kann er jetzt auch nicht mehr nehmen

Eigentlich nicht, kannst du vielleicht mal den Link posten? Im Zweifel frag einfach mal den Verkäufer.

Nein,das wird er auch nicht machen.Das müsse Er vorher mit Dir Vereinbaren.

Was möchtest Du wissen?