Arthrose was hilft wirklich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.gesunde-hausmittel.de/arthrose

Gute Besserung .Ich weiß von was du sprichst,habe selbst schwere Arthrose in beiden Knien und Fußgelenke.Nur bei mir sind schon die ersten Prothesen eingesetz.Als Schmerzmittel bekomme ich schon lange Opiate.Damit halte ich die Schmerzen aus.

Grundversorgung aller Vitamine und Mineralien. Fettsäuren. OPC. Grünlippmuschelextrakt aus dem Muschelfleisch. Schwefel. Hilft auch bei Tieren. Klappt 100 %. Meine Eltern nehmen beide diese Wirkstoffe. Ist aber teuer. Bitte darauf achten, dass du 100 % bioverfügbare und ausschließlich natürliche Produkte kaufst. 

19

Hallo, danke für die Antwort, werde ich versuchen. LG Linda

0

Hallo Linda51,

gegen Arthrose sollen doch Antioxidantien sehr gut helfen können. Zumindest gibt es dazu ganz viele Erfahrungsberichte im Internet. Zuletzt habe ich von dem angeblich stärksten Antioxidans gelesen, das es gibt: Astaxanthin. Und viele sollen damit echt gute Erfahrungen gemacht haben. Schau mal auf Astaxanthin360 - da hab ich ganz viel darüber gelesen.

Liebe Grüße
Ursula

Ist es schädlich für die Knie wenn man ganz auf Gelatine verzichtet?

...und kann man das anderweitig ersetzen??

ich bin strenge vegetarierin und esse demnach u.a. keine gelatine. vor zwei jahren hat mir mal ein orthopäde gesagt, dass ich regelmäßig gelatine essen MÜSSTE und es gar nicht ohne ginge, weil ich sonst arthrose bekäme. seit ich keine gelatine mehr esse, knacken meine kniegelenke. sie tun dabei nicht weh, allerdings habe ich an manchen tagen leichte schmerzen. kann ich diese verdammte gelatine irgendwie vegetarisch ersetzen oder was kann ich tun? hiiiilfe! =(

...zur Frage

Beckenschiefstand...Vermessung kostet 75€!

Ich war vor kurzen beim Orthopäde da ich schmerzen in der linken brust habe die bis zur seite ziehen!

Weil ich dachte das es was mit dem herzen zutun hatte war ich in der inneren notaufnahme die mir sagten das es meinen herzen gut ginge...Sie schickten mich aber dann sicherheitshalber zum kardiologen der ein echo machte und mir dann ebenfalls sagte das es nix mit den herz zutun hat...aufjedenfall bin ich dann am ende beim orthpäden gelandet! Der mir dann sagte es liegtan einem Beckenschiefstand!

Meine erste frage ist daher....Kann es wirklich sein das durch dem beckenschiefstand ein schmerz kommt der sich anfühlt als sei es vom herzen?

Meine zweite frage ist dazu....Der orthopäde meinte das die 3d wirbelsäulenvermessung 75€ kostet....Der mir dann ein blatt vor die augen stellte das ich unterschreiben sollte....dadrin stand das die kraknekasse diese kosten nicht zahlt und ich das selber zahlen müsste.....Mein problem ist daher...wieso zahlt das die krankenkasse nicht? Immerhin leide ich ja an diese schmerzen und die vermessung ja gemacht werden MUSS unm genau zusehen wie schief mein becken und vllt auch meine wirbelsäule steht!!!

...zur Frage

Stromstöße in den Füßen, weiß jemand einen Rat? Oder weiß zumindestens jemand was ich meine?

Hallöchen, ich habe Schmerzen in den Füßen aber mein Orthop. sagt es ist kein orthop. Problem, glaube ich aber nicht , was sonst? Ich werde immer doof angeschaut weil keiner weiß was ich meine (selbst der Arzt) , ist ja komisch ist dann der Kommentar. Also ich trage eh orthop. Einlagen und ohne geht es gar nicht und ganz komisch wenn die Füße kalt werden , das sind sie ständig, ist das Problem akut ! Ich kann nicht mehr auftreten ich bekomme Stromschläge beim auftreten, so doll das mir der Schmerz in den Kopf schießt und mir schlecht wird. Wenn ich Glück habe ist es nur ein Fuß und dann verlagere ich etwas beim Gehen um schnell irgendwo zum sitzen zu kommen, es hilft nur ausziehen , Fuß massieren und schnell warm werden, so sitze ich schon mal im Winter auf der Parkbank und massiere mir die Füße.Ich kann dann nicht mehr auftreten , keinen Schritt! Der Schmerz tritt auch schon morgens auf obwohl noch nicht belastet und sie warm sind, keine Ahnung wie das zusammen hängt, ich kann mir nicht vorstellen das ich die einzige bin die solche Art von Schmerzen hat. Aber meine Ärzte allgemein und Orthopäde fühlen sich nicht zuständig, die Schmerzen habe ich täglich mal weniger stark und dann wieder sorry die Kotzgrenze!!! Arthrose in beiden Knien habe ich auch , vielleicht ein Zusammenhang? Kennt jemand dieses Problem???

...zur Frage

Diclo 75 SL

am freitag hatte ich hefige schmerzen das ich sofort zum arzt ging hatte ne schmerzsprize bekommen und die Diclo 75 SL er hat mich zum ortopaten überwiesen muss ein termin machen er sagte bandscheibe meine frage hab bauchschmerzen und durfall bekommen kann das von den <diclo 75 SL sein

...zur Frage

Diclo KD 75 akut bei Zahnschmerzen?

Bei mir wurde Zahnstein entfernt seit dem habe ich Abends übelst starke schmerzen an einem Zahn. Kann ich da auch Diclo KD 75 akut einnehmen?

...zur Frage

Knieschmerzen seit paar Tagen, was tun?

Hallo alle zusammen, habe eine gesundheitliche Frage. Ich hab nun schon seit 4 Wochen Knieprobleme, das heißt mein rechtes Knie ist geschwollen. Ich war schon beim Arzt und Orthopäde und dieser hat jetzt Flüssigkeit aus meinem Knie gezogen und eingeschickt, Ergebnis ist noch nicht da, aber er meint, dass alles für eine bakterielle Entzündung spricht, die man dann mit Antibiotika behandeln kann. Nun habe ich aber seit paar Tagen Schmerzen wenn ich das Knie anwinkele, was die ganze Zeit nicht war, hatte immer nur einen Druck. Iboprufen hilft dagegen nicht, ich möchte jetzt aber nicht über's WE Schmerzen haben. Weiß einer vielleicht ein Medikament oder Hausmittelchen, was dagegen helfen kann? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?