Arthrose und EM Rente?

2 Antworten

Ich hatte auch EM-Rente beantragt, die abgelehnt wurde. Mein Arzt erklärte mir, dass immer abgelehnt wird. Wir haben dann auch Widerspruch eingelegt. Ich habe mir Hilfe bei unserem städtischen Versicherungsamt geholt. Da habe ich mich gut beraten gefühlt. Die Rentenversicherung hat mich zu zwei Gutachter geschickt, die aber die Diagnosen nur bestätigt haben. Im Widerspruchsverfahren wurde die Rente dann bewilligt und es gab eine fette Nachzahlung.

5

Danke für die Antwort.

Es wurde bei der Untersuchung nicht mal die MRT CD Bilder geschaut

wurde abgelehnt.

0
45
@Rapsfeld

Bei mir wurde für die Abblehnung nur der Abschlussbericht der Reha-Klinik gewertet. Die Gutachter haben von mir alle Diagnosen der Fachärzte erhalten. Danach wurde dann nur kurz gesprochen. Ich hätte das aber auch durchgezogen -zum Glück habe ich eine Rechrschutzversicherung.

0

Wartezeit-Voraussetzung

Voraussetzung für die Rentengewährung ist eine Wartezeit von fünf

Jahren, Sie müssen also mindestens fünf Jahre rentenrechtliche Zeiten

nachweisen.

Zudem müssen in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der

Erwerbsminderung mindestens drei Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine

versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen

51

Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, sollte es funktionieren...

1
5

Die EM wurde nach Gutachterdünken abgelehnt.

Die DRV ist der meinung ich sei Gesund, ob wohl die Atteste

das Gegenteil aussagen.

Da fehlen ein die Worte.

0
5

Die EM wurde nach Gutachterdünken abgelehnt.

Die DRV ist der meinung ich sei Gesund, ob wohl die Atteste

das Gegenteil aussagen.

Da fehlen ein die Worte.

0

schreiben der drv bund?

nach erneuter Prüfung durch den sozialmedizinischen Dienst der DRV Bund eine Abhilfe ( Teilabhilfe)mit einer Rente wegen vollen Erwerbsminderung auf Zeit erfolgen kann..Der Vorgang wird an den zuständigen Fachbereich zur Umsetzung abgegeben Dieses schreiben kam heute von der DRV, kann mir einer sagen was das Bedeutet?. Hat die DRV sich schon entschieden?Ich habe im Mai 2017 einen EM Rentenantrag gestellt, diese wurde im August 2017 abgelehnt, Im September Wiederspruch eingereicht, Im April 2018 Begutachtung und nun Kam dieses schreiben von der DRV, welches ich nicht verstehe. Danke für Antworten

...zur Frage

EM-Rente >2 Jahre rückwirkend befristet?

Hallo zusammen,

bin seit Februar 2015 AU und war seitdem 2x in Reha, wurde zuletzt im April 2017 <3 Std. für den allgem. Arbeitsmarkt entlassen und angeraten, EM-Rente zu beantragen. Dies habe ich im Juni 2017 gemacht. Gestern kam ein Formular der DRV, welches mein Ex-Arbeitgeber wegen der Bezüge seit dem März 2015 ausfüllen soll.

Da mir das Datum März 2015 seltsam vorkam, habe ich heute bei der DRV angerufen und erhielt die Auskunft, dass eine volle EM-Rente rückwirkend ab 1.3.2015 bewilligt wird und dafür die Angaben des AG benötigt würden.

Nach Ende des Telefonats stellte ich mir dann die Frage, wenn eine Rente so weit rückwirkend zum 1.3.15 nur befristet bewilligt würde, dann hätte diese nach Bewilligung ja nur noch einige Monate Bestand.Meine Frage ist: kommt sowas vor oder kann ich eher mit einer dauerhaften Rente rechnen?

MfG Werner

...zur Frage

Nachricht der DRV, dass volle Erwerbsminderungsrente befristet gewährt werden kann?

Hallo,

ich bin neu hier und hätte folgende Frage.

Ich bin noch keine 50 Jahre alt und beziehe seit dem 01.10.2014 eine teilweise Erwerbsminderungsrente befristet bis Mitte 2016 aufgrund von massiven gesundheitlichen Problemen..

Nachdem mein Gesundheitszustand immer schlechter wurde, habe ich mich im April operieren lassen müssen und war ca. 6 Wochen später in der Reha. Dort wurde ich arbeitsunfähig entlassen mit unter 3 Stunden arbeitsfähig für meine Arbeit und den allgemeinen Arbeitsmarkt. Da es aber so kurz nach der OP war, habe ich mir darüber erstmal keine Gedanken gemacht, da ich da noch der Meinung war, ich könne bald doch wieder wenigstens wieder 4 Stunden meiner Arbeit nachgehen. Leider geht es mir nach der OP und Reha aber immer noch viel schlechter als vor der OP und ich bin nach wie vor krankgeschrieben.

Gestern bekam ich nun Post von der DRV, dass mir ab nächsten Monat eine volle EM-Rente befristet bis 2017 zusteht, mit direkt beigefügtem Antrag. Da war ich doch sehr überrascht.

Was geschieht denn nun mit meiner befristeten teilweisen EM-Rente? Und wie muss ich mich bzgl. der vollen befristeten EM-Rente verhalten. Muss ich nach dem Ausfüllen des Antrags trotzdem nochmal zu einem Gutachter oder geht das dann jetzt völlig automatisch?

Wenn ich dann die volle befristete EM-Rente bekomme und es geht mir vor 2017 insoweit besser, dass ich wieder 4 Stunden arbeiten kann, wie muss ich mich dann verhalten?

Ich habe immer gerne gearbeitet und hoffe immer noch, dass es irgendwann wieder geht.

...zur Frage

Ellenbogen-Sehne

Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem linken Ellenbogen. Wenn ich meinen Ellenbogen anwinkle und das Handgelenk in etwa 90° oder mehr (nach rechts) halte, "springt" eine Sehne über das Gelenk. Ohne Belastung tut das auch nicht weh aber wenn ich meinen Arm anspanne knackt das richtig laut und tut leicht weh. Heute nachdem ich Fahrradfahren war (Springen) und der Arm lange Belastet war tat die sehne jeweils 10 cm Ober- und unterhalb des Ellenbogens sehr stark weh Meine Frage jetzt: Was ist das??? ich möchte ungern damit zum Arzt gehen. Ich habe jetzt einen Verband zur Stabilisierung drum gemacht. Bitte schnelle Antworten!!!

...zur Frage

Lohnt eine Klage vorm Sozialgericht wegen Ablehnung der vollen EM Rente?

Kurz zu meiner Frage. Antrag auf EM Rente eingerichtet,Ablehnung Widerspruch eingelegt mit Hilfe des VdK. Dann teilweise EM Rente zugesprochen bekommen. Nach Reha ( April 16) und Gutachten wieder Ablehnung. Jetzt bleibt nur noch eine Klage vorm Sozialgericht.
Laut Gutachten und Reha Bericht könne ich noch 3-unter 6 Stunden arbeiten bei wechselnder Tätigkeit.
Hat jemand Erfahrung und sollte ich weiter kämpfen?
Schon mal Danke
Lg

...zur Frage

EM-Rente bewilligt,nun soll gezahlt werden wie lange darf das dauern?

Habe nun den kampf gewonnen gegen die DRV!Warte jetzt das ich den richtigen Rentenbescheid kriege!Die DRV hat anfang des jahres ,von meiner Anwältin den Bescheid erhalten das wir Dankend annehmen!Nun wurde mir gesagt von der DRV das es 3 - 4 wochen dauern kann,bis ich den bescheid habe,da erst überprüft wird ob das rentenkonto geklärt ist und wer alles geld erhält!Das Rentenkonto ist längst geklärt worden von mir,vor jahren schon!Mein Arbeitgeber möchte es auch endlich haben und ich brauche es um meine zusatzrente zu beantragen! Alles wird nur rausgezögert,warum?Die haben doch auch alle Computer und brauchen es nur eingeben! Ich möchte wissen wann die erste Rente kommt und wann der Rentenbescheid kommt?Aber darauf kriegt man keine richtige antwort von denen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?