Arthrose im Sprunggelenk?

6 Antworten

Wo du Grünlippmuschelpulver sagst: das hilft mir auch immer, und da ich es pur will und nicht schon wieder verpanscht mit anderen Vitaminpülverchen, bestelle ich mir immer das von St. Berhard für Hunde: das ist ein Monopräparat (https://www.kraeuterhaus.de/de/gruenlippmuschel-hunde-kapseln) . Davon morgens 5 Stück eingeworfen - Ruhe.

Wenn Gelenke schmerzen (bei mir manchmal Fingergelenke, eins war sogar mal entzündet), hilft mir auch meine Zinnkrauttinktur, die ich mit 1 P. Zinnkraut lose aus der Apotheke nach dieser Anleitung hergestellt habe: www.smarticular.net/tinkturen-selber-machen-heilkraeuter-flaschen-abgefuellt/:  Davon nehme ich 2 x täglich (oder mehr) 20 Tr. in Wasser, und am Anfang war die Wirkung innerhalb einer knappen Woche spürbar - jetzt muss ich sie nur aufrechterhalten.

Zinnkraut enthält Kieselsäure (Silicea), und die tut generell bei Arthrose gut. Ich probiere immer einiges aus und bin schließlich bei Zeolith sowie Schindeles Mineralien ( www.mineralien.co.at/)  gelandet, was mir auch sehr hilft, weil damit der ganze Körper immer wieder das Mineral hat, mit dem er entgiften kann. Alles, was an Schwermetallen, Aluminium etc. auf uns einprasselt, wird auf diesem Weg unschädlich gemacht.

Von Dr. Schiüßlers Biochemie kenne ich Mineralstoff Nr. 11: Silicea, den ich ebenfalls zur Unterstützung nehme und der bei der  Reinigung hilft. Mangesymptome sind: Schmerzen im Körper, große Kälte, eiskalte Nasenspitze (Leitsymptom), feucht aussehende Haut, Schweißfüße, schüttere Haare und schwache Nägel, und besonders: Nähe zu anderen, Gerüche und Geräusche werden unerträglcih. Wenn ein paar dieser Symptome auftreten (alle hat man wohl selten), weiß ich sofort, dass ich wieder hochdosiert mit Zeolith entgiften muss. Dann nehme ich 1 Dosierlöffel auf 1 Glas Wasser udn zusätzlich ein- oder zweimal von den Schüssler-Salzen.

Ich kenne noch eine tolle Methode, die die Statik in Schuss hält: Einlagen von Jurtin. Das besondere daran: sie werden am hängenden Fuß mit total aufgerichtetem Fersenbein  angepasst und helfen allen darüberliegenden Gelenken (Knöchel, Knie, Schultern, Brustbein, Hals, Nacken, etc.)  dabei, aufrecht zu bleiben und die Statik immer im Gleichgewicht auszubalancieren.

Inzwischen habe ich schon mein zweites Paar und bin selig, sie gefunden zu haben. www.jurtin.at --> auf dieser Seite findest du Vertragshäuser (Sanitätshäuser) nach PLZ-Bereich.  Bei der Terminvereinbarung bitte fragen, was auf der Verordnung stehen sollte, damit die Kassen sie erstatten (ich glaube, es war 'Weichschaumeinlagen nach Jurtin').

Seit meiner Hüft-OP wegen Arthrose (2001) habe ich keine Beschwerden mehr, ich gehe in den Alpen bergwandern und hatte bisher Glück - befasse mich aber auch mit Arzt-Vermeidungsstrategien (z.B. Wildkräuter, eigene Tinkturen, Japanisches Heilströmen, Schüßler Biochemie, anders Denken, usw. entzündungshemmende Fette: Omega 3, Vitamin D hochdosiert, natürliches Vitamin C hochdosiert, Vitamin B6 plus Zink, usw.).

Es bleibt spannend!

Alles Gute!

so blöd sich des anhört - dein arzt hat vermutlich recht. ich hatte vor 3 jahren nen motorradunfall und seitdem ebenfalls arthorse im sprunggelenk. was bedeutet mein fuss is zu 90% steif.

war schon bei diversen ärzten, hab vieles gelesen - aber nix hat geholfen. die einzige besserung würde ne prothese bringen. ich kanns net genau wiedergeben - aber die antwort war eigentlich immer iwie die gleiche: der knorpel is hin und lässt sich auch nimmer richten.

Das Sprunggelenk ist eines der komplexesten Gelenke im Körper und wenn der Schaden da ist wird er häufig nur schlimmer.

Nahrungsergänzungsmittel konnen höchstens die Schmierfähigkeit erhöhen und Hyaluronsäure könnte etwas helfen, aber du wirst wohl damit leben müssen.

Gehe mal zu einem Orthopäden.........

16

Der oben erwähnte Arzt war ein Orthopäde

0
56
@Mineralo

Auch insbesondere hier gibt es gute und schlechte Ärzte. Grundsätzlich sollte man einem Arzt nur soweit trauen wie man ihn werfen kann.

1

Orthopäde diagnostiziert Neurasthenie! Spinnt der?

Hallo,

ich versuche meine Story kurz zu halten! Am Sonntag war ich mit dem rechten Fuß umgeknickt. Hat nicht sehr weh getan! Im Laufe des Tages jedoch fing es an, außen am Fuß zu stechen! Ich lief dann in einer Schonhaltung! Bis ich letztendlich zum Notarzt bin! Der diagnostizirte irgendwas mit dem Sprunggelenk und riet mir zu Weiterbehandlung meinen Orthopäden! Da ging ich gestern auch hin! Konnte kaum noch auftreten, meine Freundin musste mich fahren!

Obwohl ich vorher anrief und die Sprechstundenhilfe mir sagte, dass ich in der nächsten halben Stunde kommen könne, musste ich sage und schreibe 4,5 Stunden (!!!) warten, weil der Orthopäde immer wieder zwischendurch in den OP musste!

Er kam dann sagte, die Sprechstundenhilfe solle mich röntgen! (Ich sah ihn 20 Sekunden), er hat mich nicht mal aussprechen lassen und ist wieder raus!

Nach dem Röntgen, hab ich ihn wieder 1 Minute (!!!) gesehen, nur dass er mir sagen kann, dass nix gebrochen sei!

Als er dannwieder gehen wollte, sagte ich zu ihm, dass er jetzt nicht wieder weglaufen soll, sondern mir mal sagen soll, was jetzt los ist und dass ich eine Krankmeldung für diesen Tag bräuchte, ich habe ja schließlich den halben Tag dort gesessen!

Da drehte der sich zu mir um und sagte wortwörtlich:"Am besten wir schreiben Sie die ganze Woche krank, das ist eine meiner leichtesten Aufgaben!" Ich antwortete ihm dann frech:"Supi, wenn das so ist, machen wir doch einen Monat draus!"

Er lief dann weg!

Daheim traf mich abends dann der Schlag! Auf der Krankmeldung diagnostizierte er folgende Krankheiten:

Q66. 8. G B (eine von Geburt a.n Fehlstellung des Fußknochens)

und

F48. 0 G R

Das ist Neurasthenie! Eine psychische Störung mit dem Symptomen Reizbarkeit, Hypochondrie, Burnout etc!

Hat er sie noch alle? Wie kommt er darauf, in 1 Minute Neurasthenie diagnostizieren zu können! Kann das ein Orthöpäde überhaupt! Ich bin doch dorthin wegen meinen Schmerzen im Fuß!

Ich bin so sauer und will das so (!) eigentlich nicht meiner Krankenkasse abgeben!

Kann ich dagegen vorgehen? Soll ich ihn persönlich damit konfrontieren?

...zur Frage

Sollte man mit Knischmerzen zum Arzt?

Hallo. Ich bin 14 und habe gelegentlich staeke Knischmerzen. Ich bin schon sehr oft auf den Innenmeniskus geflogen. Einmal bin ich so hart draufgeflogen, dass die Prellung 9 Quadratzentimeter groß war. Jetzt, wenn ich einfach nur laufe oder sogar jogge, dann zwickt es sehr im Knie oder die Schmerzen sind im Zweifelsfalle so groß, dass das Laufen mir sehr schwer fällt. Hilft da 'n Tape?

Und Sprunggelenk...Da bin ich verdammt oft umgeknickt. Jetzt merke ich, obwohl das mit dem Umknicken fuenf Wochen her ist, dass wenn ich jetzt die Baender leicht dehne, dass es wehtut. Und wenn ich laufe oder jogge, merkt man das auch. Hilft da auch 'n Tape? Denn immer wenn ich sage, ich will zum Arzt, dann gehen sie nicht. Sie nehmen mich einfach nicht Ernst. Sie glauben mir einfaxh nicht, dass es wehtut, weil ich normal laufe. Aber ich will ja auch keine große Schau draus machen! Deswegen: Hilft ein Tape? Und waere ein Arzt ratsam? Mein Hausarzt nimmt mich auch nicht Ernst....:( Ich sagte ihm, dass es verdammt wehtut und er sagte, ich solle mehr Sport treiben, aber dann tut das Knie weh und die Baender des Sprunggelenks auch. Das tut echt weh. Die nehmen mich alle nicht ernst :( Und dann kann ich nach dem Sport nicht mehr so richtig laufen, weil einfach das Zeugs wehtut. Und die Verletzungen kommen ja alle vom SPORT^^ LG

...zur Frage

Frischzellenkur bei Katzen, wer hat Erfahrungswerte?

Letzthin war ich mit meiner Katze - allerdings wegen ihres Milbenbefalles des rechten Ohres - bei einem TA. Habe Strongline verordnet bekommen, alles gut bis jetzt. Beim Kontrollbesuch habe ich ihm gesagt, dass sie in der letzten Zeit das linke Hinterbein oft etwas wegstellt und nicht mehr so gut springen kann. Diagnose: Spondylose (nach Tastbefund). Kam mir komisch vor, kein Röntgen, keine Therapievorschläge. Deshalb bin ich zu einer anderen TA, Katze wurde dort auch abgetastest - Diagnose: Arthrose, Therapie: Spritzen von Frischzellen. Sie gab eine Injektion selbst und nachdem die fertig war (ich habe da nicht so aufmerksam zugeschaut) gab sie mir aufgezogene Spritzen mit, ich soll zweimal die Woche spritzen. Ich kann es nicht, ich habe entweder immer nur Fell in der Hand und wenn ich die Haut höher ziehe, habe ich Angst, einen Nerv oder Blutgefäß zu treffen. Nun sagte die TA am Telefon (wohnt weiter weg), ich könnte das auch ins Maul spritzen. Hat jemand Erfahrungswerte, bringt das überhaupt was oder ist das alles Humbug? Danke für Eure Antworten. lg Lilo

...zur Frage

Keine Rente von BG bei Altersrente?

Hallo.

Am 29.12.2014 rutschte ich während der Arbeit auf Glatteis aus und brach mir das Schienbein 2 mal, den Knöchel und das Sprunggelenk. Unfallklinik 6 Wochen, 7 Wochen Reha. 1.100,-€ Verletztengeld reichten nicht aus um einen neuen Hausstand zu gründen weil mein Lebensgefährte, bei dem ich wohnte, sich anderweitig in meiner langen Abwesenheit umsah. Mir blieb dann nix anderes übrig, als arbeiten zu gehen. Ich fahre LKW und verdiene wesentlich weniger als vor dem Unfall weil ich ständig Schmerzen habe.

Jetzt war ich beim D-Arzt, der schickte mich zur BG-Klinik. Dort sagte man mir, dass der Nagel und das restliche Metall entfernt werden sollte. Danach dann wohl wieder eine Reha, dann bin ich im Rentenalter.

Muss die BG nichts mehr zahlen wenn ich Rente erhalte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?