Arsennachweiß mit Haaren

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Toten reichert sich nichts mehr an - sehr wohl werden vor dem Ableben verschiedenste Giftsubstanzen in den Haaren abgelagert - Arsen ist eine davon. Das gleiche Prinzip wird bei einem Drogentest angewandt. Arsen wird mit der Marshschen Probe nachgewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allesmurks
04.09.2013, 12:05

Arsen wird mit der Marshschen Probe nachgewiesen.

Heutzutage aber eigentlich nur noch im Analytik-Anfängerpraktikum an der Uni. Und zeitweise noch in alten Hitchcock-Filmen vielleicht zu sehen;-)

Ansonsten gibts für so was heute Massenspektrometer. Die erledigen dann die Arbeit...

3

Falls du dich für mehr Nachweise interessierst. Das Thema in der Chemie heißt " Qualitative Analyse" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal "Marshsche Probe"

http://de.wikipedia.org/wiki/Marshsche_Probe

ist rel. einfach durchzuführen. Brauchst nur ein Porzellanschälchen, Säure und Zink.

lg

mcx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alchemist2
04.09.2013, 22:43

Durchaus richtig, und auch recht einfach, aber ob die winzigen As-Mengen in Haaren für so einen Nachweis ausreichen, wage ich zu bezweifeln.

1

Was möchtest Du wissen?