Armut im Mittelalter?

2 Antworten

Ich würde das Plakat in der Art einer Karrikatur gestalten. An einem Tisch, der über und über mit leckeren Sachen üppig gedeckt ist, sitzen ein dicker Adliger und ein dicker Bischof und lassen es sich schmecken.

Davor kniet ein ärmlich gekleideter Bauer mit einem kleinen Brotkrümel auf seinem Teller, der vor ihm auf dem Boden steht.

Dem Bischof würde ich als Sprechblase in den Mund legen: "Deine Armut ist gottgewollt".

Dem Adligen würde ich als Sprechblase in den Mund legen: "Aber die Produkte dieses minderwertigen Bauernpaktes schmecken ja nicht schlecht."

Dem Bauer würde ich in den Mund legen: "Danke für Eure Gnade Ihr hohen Herren".

Es gab kein umgang denn jeder war da arm

55

Das kann man so pauschal nicht sagen. Oder waren Adelige und Bürger etwa arm?

0

Was möchtest Du wissen?