Arm/Reich Verhältnis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du siehst vielleicht ständig viele Menschen, die scheinbar viel Geld haben aber ich kann dir versichern, diese Menschen sind, wenn sie es überhaupt sind, nicht deswegen glücklich!
Man sagt nicht umsonst, Geld macht nicht glücklich, es beruhigt. Oft ist es auch mehr Schein als Sein, die fahren ihre dicken Karren und gehen letztendlich nur dafür arbeiten. Da habe ich keinen Bock drauf. Natürlich kann es sehr belastend sein am Exitenzminimum zu leben, ich hatte auch solche Zeiten. Jetzt bin ich glücklich. Ich habe eine tolle Frau und großartige Kinder, wir haben nicht viel Geld aber können gut leben und uns hier und da mal etwas leisten, geschenkt wurde uns nichts, wir haben uns das erarbeitet. Ich habe ein gutes Verhältnis zur restlichen Familie und langjährige Freunde. Sicher hast du auch in deinem Beruf als Elektriker in manchen Firmen Aufstiegschancen oder wechselst die Branche. Ein guter Freund von mir hat Elektriker gelernt, danach Fachabi und Studium und wird jetzt gut bezahlt in einer Solarfirma. Es ist nicht garantiert aber möglich, dass Fleiß, Mühe und Geduld irgendwann belohnt werden. Lass dich nicht blenden von "Reichen", die sind nicht zwangsläufig glücklich. Ganz im Gegenteil, den unter Reichen wird oft gewetteifert, wer das tollste Auto, das schönste Haus oder die schicksten Klamotten hat. Wie sollen auf dieser Grundlage echte Freundschaften entstehen? Viel wertvoller sind Menschen, auf die man sich verlassen kann und denen man auch gerne etwas zurück gibt. Zieh erstmal in die Sozialwohnung, dort wird es nicht viel reichtum geben. Versuch das Beste daraus zu machen und gib dich mit kleinen Dingen zufrieden ;-)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal, Geld, schöne Frauen etc... ist nicht das wichtigste ziel im leben.

Außerdem, wenn du so denkts und dich das traurig macht, dann wird es dir vielleicht nie so gehen.
Kurbel dich selbst mal an und setz dir das Ziel, eines Tages auch erfolgreich zu sein.
Wenn du alles machst was selbsverständlich ist und von anderen gefordert wird, bedeutet das, das du dein leben von anderen steuern lässt.
Das ist dein Weg, deine Ziele, dein Traum. Also steuer deinen weg selber.
Dann kommst du auch zu deinem eigenen Ziel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Glück darf man nicht hinterherlaufen, sondern man muss
ihm entgegengehen. Und Glück ist, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft.
Vielleicht bist du auf das Leben, dass du führen möchtest nicht oder nicht
ausreichend vorbereitet. Überlege, was du ändern musst, wo dir Wissen,
Fähigkeiten oder Talent fehlt. Das wäre ein Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für ein unsinniges Gerede.
Wer Geld will muss in irgendeiner Form etwas dafür tun, wieso bildest du dich nicht weiter oder bist kreativ?
Ja, teilweise sind die Leute mit den dicken Autos einfach nur Angeber, aber heutzutage teilt sich der Mittelstand auch viel mehr in arm und reich, da ist es klar dass der eine mehr als der andere hat.
Jeder kann an sich arbeiten, sich verbessern und es zu etwas bringen.
Anstatt Hass auf Erfolg, sieh es doch als Ansporn härter dafür zu arbeiten!

Und stell dir vor, es gibt auch Menschen die es ganz ohne Geld zu Reichtum gebracht haben, glücklich sind und keine Rolex am Arm brauchen. Wenn du der Meinung bist, dass Lebensqualität eine Ansammlung an teuren Marken bedeutet, dann arbeite dafür, es gibt zahllose Wege zum Reichtum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNasa
26.07.2016, 12:16

ein Haus mit Bauarbeit verdienen?:D

haben sie eigentlich Vorstellungen was man auf dem Bau verdient.

Dafür müsste ich 30 Jahre arbeiten ohne etwas auszugeben XD

0
Kommentar von unddannkamessah
26.07.2016, 12:22

Natürlich nicht als Bauarbeiter, du kannst dich doch wie gesagt weiterbilden, nebenberuflich etwas tun. Es gibt so viele Möglichkeiten.

0

Mein Haus, mein Pferd, meine Jacht...Bitteschön: Steht Dir doch frei, dafür zu arbeiten?Nein? Dann lass´Dich von so ´nem Fuzzi adoptieren! Der letzte, der das tat, sitzt jetzt auch im Knast!

Es ist nicht der Sinn des Lebens, Onkel Dagobert zu spielen. Ich z.B. möchte keine Minute mit den Geißens tauschen, obwohl ich auch nur ´ne arme, kranke Sau bin.

Gegenfrage: Waren Deine Großeltern nicht die ganze Zeit für Dich da? Würde dahingehend vielleicht mal ´n bissl mehr Dankbarkeit zeigen, als sie zu beschimpfen. Immerhin haben sie´s im Leben zu was gebracht! Und dass Du in eine Sozialwohnung ziehst, ist ja Dein Privatvergnügen, nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kvNasa
26.07.2016, 10:25

wie gesagt,Leute die gute Realschule gemacht haben können sich auch nur was fertig möbiliertes leisten.

0
Kommentar von RoterCookie
26.07.2016, 10:26

seh ich auch so

0

Was möchtest Du wissen?