Armmuskel trainieren,Liegestütze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Mittag Jule,
viele Wege führen nach Rom…

Du kannst zB. mit vertikalen Wandliegestützen anfangen, schaffst  du hier 21 wirst du immer horizontaler bis du 21 klassische Liegestützen schaffst.

Eine andere Möglichkeit wäre, einfach nach dem Clusterprinzip zu trainieren.
Das bedeutet, dass du dir 21wdh als Ziel setzt, zb 3wdh machst, danach wieder 3wdh und so über einen längeren Zeitraum die einzelnen Intervalle erhöhst.

Oder du machst einfach klassische Sätze…fängst an mit 3x3, erhöhst dann auf 3x4 usw.

Bitte denke an das Training der Antagonisten um Dysbalancen im Schultergürtel zu vermeiden.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit herkömmlichen Liegestütze trainierst Du hauptsächlich die Brustmuskeln. Nur sekundär die Armmuskeln (hier ist es der Trizeps) oder Schultermuskeln. Wenn Du die Übungen immer wieder richtig ausführst, werden sich auch bald Erfolge einstellen. Wichtig ist, dass Du den Muskeln Zeit gibst, sich zu regenerieren - also Pause machen nicht vergessen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang leicht an: z.B geh in die Liegestütze Position ohne die Übung selbst zu machen (also nicht mit dem Körper runter) und hältst diese dann solange wie du kannst. Liegestützen beanspruchen nicht nur die Armmuskulatur. Danach probier mal verschiedene Liegestützarten aus, einmal Arme nach zueinander, dann wieder breit, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hilft nur üben , üben , üben ...

hier zeigt sophia ein paar tolle übungen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?