ARLG 2 notwendige kostenübernahme von der spirale

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Versuch macht klug!

soweit bekannt zählen zu den Aufgaben der GIAG - Gesellschaft für Integration und Arbeit GmbH zwar nur Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II), aber warum nicht einen Antrag stellen.

Hier ein Muster mit Paragraphbenennung, http://hartz.info/index.php?topic=3136.0

Wenn der Arzt dir nachweist das du die Pille nicht verträgst so wie bei mir dann zahlen sie ein Teil dazu aber auch nicht die ganze Spirale hatte das glück das meine Mutter mir die noch mit bezahlt bekomme die jetzt wenn ich mein Kind ausgetragen habe.

Ich weiß nicht ob ich ein Kaiserschnitt bekomme oder eine normale Geburt trotzdem übernehmen sie ein teil von den kosten bei dir übernehmen sie vielleicht sogar alle kosten da es Gesundheitlich ist :)

Ich würde es auf jeden Fall mal versuchen und wenn sie es nicht genehmigen lass es dir schriftlich geben damit du das was in der Hand hast oft wimmeln sie ein auch ab obwohl die Person das recht auf die Unterstützung der Arge hat :)

Von der Instution GIAG ab ich leider noch nichts gehört ..

ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

Was möchtest Du wissen?