Aristokratie und Timokratie

3 Antworten

Nachschlagewerke oder ein griechisches Wörterbuch helfen weiter.

Aristokratie bezeichnet die Herrschaft einer Elite (eine Oberschicht, gewöhnlich der Adel). Die wörtliche Bedeutung ist „Herrschaft der Besten“ (ἀριστοκρατία, ἄριστος heißt „der beste“)

Timokratie (τιμοκρατία, aus den Wörtern τιμή = „Schätzung“, „Wert“, „Preis“, „Ehre“ und κράτος = „Kraft“, „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“ gebildet) bezeichnet die Herrschaft der Angesehenen/der Besitzenden. Solon hat beispielsweise in Athen eine Verfassung eingeführt, die Timokratie genannt wird. Rechte und Pflichten der Bürger (darunter Zugang zu Ämtern und Wahlrecht für verschiedene Einrichtungen) waren nach ihrem Besitz festgelegt.

Eine Herrschaft der Reichen wird auch speziell Plutokratie (πλουτοκρατία) genannt.

griechisch heißt aristos = der beste.

Die ursprüngliche Wortbedeutung von Aristokratie ist die "Herrschaft der Besten"! In der Politik wurde die Eigenschaft, zu "den Besten" zu gehören, zumeist mit der Zugehörigkeit zu einer adligen Oberschicht gleichgesetzt, weshalb man unter Aristokratie seit der Antike die Herrschaft des Adels verstand! •

Der Begriff Timokratie (aus dem altgriechischen) steht für "Schätzung, Ehre" und bedeutet übersetzt: die Herrschaft der Angesehenen oder Herrschaft der Besitzenden. Es stellt eine Herrschaftsform dar, die erstmals in Athen mit den Reformen Solons (594 v. Chr.) eingeführt wurde.

Was möchtest Du wissen?