Habt ihr Argumente, wieso Flüchtlinge Deutschland gut tun und keine Probleme bereiten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wieso Flüchtlinge Deutschland gut tun?

Kommt darauf an, was verstehst du unter Deutschland? Wenn du darunter die dt. Wirtschaft verstehst kann man folgendes sagen.

Flüchtlinge kennen das Arbeitsumfeld in Dt. nicht und können daher zu geringeren Standards beschäftigt werden, was wiederum heißt das Kosten gespart werden können. Schärfer formuliert: man kann sie besser ausbeuten, weil ihre Unkenntnis sie zu guten Opfern macht.

Durch Flüchtlinge steigt die Anzahl der geringqualifizierten Arbeitssuchenden. Damit können Firmen ihre Lohn- und Sozialstandards senken, weil es leichter werden wird, noch jemanden zu finden, der unter schlechten Bedingungen und für weniger Geld arbeitet.

Vollbeschäftigung war in Dt. aus Wirtschaftssicht ein Problem, weil Firmen Gehälter erhöhen und Arbeitsbedingungen verbessern mussten, um überhaupt Arbeitnehmer zu finden. Umso mehr Arbeitssuchende es gibt, umso schlechter können Gehalt und Arbeitsbedingungen angesetzt werden.

Damit üben Flüchtlinge Druck auf die hier anwesende Bevölkerung, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund aus. Ein Abwärtstrend kann so eingeläutet oder fortgeführt werden. Das ist schlecht für die einheimischen Arbeitnehmer und Arbeitssuchenden, aber gut für die Wirtschaft. Besonders die Exportwirtschaft ist auf Billiglöhne angewiesen, da sie auch mit Firmen aus Billiglohnländern konkurriert. Flüchtlinge können durch die geringeren Lohn- und Sozialansprüche also die internationale Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Da die dt. Regierung stark im Interesse der Exportwirtschaft handelt kann man deshalb, wenn man die Gleichung aufstellt "Gut für die dt. Exportwirtschaft = Gut für Deutschland" sagen, das Flüchtlinge gut sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Derartige Argumente gibt es nicht, da die Qualifikation der "Flüchtlinge" gemäß Statistiken des Bundesamtes für Arbeit nur zu 10% gegeben sein könnte.

Folglich sieht es eher so aus, dass die Flüchtlinge Sozialstatistiken belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste ehrlich gesagt keinen Grund, warum die Flüchtlinge Deutschland gut tun sollten. Höchstens den, dass man (Deutschland) sich als hilfsbereit zeigen kann. Das ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor, der das Ego des Einzelnen sehr schmeicheln kann.

Was die Wirtschaft anbelangt, bin ich kein Experte, aber ich weiß, dass ungelernte Hilfskräfte nicht unbedingt dazu geeignet sind, einen gleichmäßigen Wirtschaftswachstum voran zu treiben.  Außerdem hat Deutschland mehr als genug davon, auch ohne Asylbewerber. 

Auch wenn man bedenkt, in welchen Bereichen dringend Kräfte benötigt werden ( Altenpflege, Kindererziehung), bin ich mir nicht sicher, ob die eingereisten Asylbewerber dafür geeignet sind bzw. ob sie eine solche Tätigkeit ausüben möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, genau das Gegenteil ist der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis 2050 braucht Deutschland 25 Millionen Menschen mehr um das Wirtschafts Niveau stabil zu halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind mir ehrlich gesagt keine bekannt... der Aspekt, die "Fachkräfte" würden die Wirtschaft pushen, ist nicht zu gewährleisten - eher das Gegenteil ist der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?