Argumente, um in der Schule in den Pausen drin bleiben zu dürfen?

3 Antworten

Ist leider so... wir müssen das auch.. hatten vor den Weihnachtsferien eine 10 minuten pause und eine 20 minuten pause. In der 10 minuten pause durften wir rein, und in der 20 minuten Pause mussten ALLE komlpett aus dem gebäude!

mittlerweile haben wir zwei mal 15 minuten, wo auch jeder raus muss -.-

kann man leider nichts machen, hab auch versucht mich da irgendwie einzusetzen, ist aber zwecklos..

nehmt doch eure wertsachen mit raus oder eure taschen da hilft nix war bei uns auch so

Haha bei jns auch so bloß das wir nicht auch in der pause aufs klo dürfen:( für was sind die da?

Mich würde die Meinung aller Eltern dazu interessieren?

Mein Sohn ist 11 Jahre alt und geht in die 6. Klasse eines Gymnasiums. Seit diesem jahr hat die Schule eine Kein-Technik-Regel eingeführt. D.h. die Schüler dürfen keine technischen Geräte (Smartphone, Tablet, MP3 Player etc.) in der Schule benutzen. Wenn die Schüler solche Geräte dabei haben, müssen die in der Tasche bleiben. Sollte ein Schüler mit solch ein gerät erwischt werden, wird es abgenommen und die Eltern dürfen es abholen.

Die Begründung heißt, dass diese Geräte die Schüler vom Lernen ablenken und dass man damit heimlich Mitschüler und Lehrer Fotografien könnte. Das mit dem fotografieren kann ich noch verstehen. Aber man  muss deshalb nicht alle bestrafen.

Der Rektor an dieser Schule ist gegen jeder Art von technischen Vorschritt. Die verbieten bei Referaten, dass die Schüler PowerPoint benutzen und verlangen dass auf Plakat zurückgegriffen wird.

Was hält ihr von solch einer Schule und wie würdet ihr reagieren?

...zur Frage

Wie lange dürfen lehrer schüler in der schule behalten?

Dürfen die lehrer einen schüler bis nach 16 uhr in der schule lassen weil man zu laut war

...zur Frage

Wie viel Respektlosigkeit verträgt eine Beziehung?

Schon immer hatten mein Mann und ich Phasen, in denen wir streiten, während wir sonst sein sehr harmonisches Paar sein können. Wenn es aber zu Uneinigkeiten kommt, habe ich Probleme damit, wie mein Mann mit mir streitet. Ich habe das Gefühl, nicht mit ihm diskutieren zu können, weil er mit Anschuldigungen und Behauptungen antwortet, die oft unfair und/oder richtig falsch sind. Wenn ich mich gegen solche Äusserungen wehre, gibt es von ihm aus folgende Möglichkeiten: 1. Ich habe ihn falsch wahrgenommen, er hat das nicht so gesagt. Er wird wütender. 2. Er hat das überhaupt nicht gesagt, ich bin so ungerecht, ihm so etwas zu unterstellen. Er wird wütender. 3. Er hat das gesagt, bzw. auf die ihm (oft beleidigende) Art, und ich bin Schuld, mich daran zu stören. Schliesslich habe ich ihn dazu provoziert / ist so eine Reaktion ganz normal / wird er natürlich "irgendwann so" / könne man ihn ja wohl verstehen. Im Gespräch wird er immer wütender und das Problem, das wir haben, immer grösser. Meistens muss ich mir irgendwann anhören, dass wir wegen mir diskutieren / dass ich die Diskussion gewollt hätte. Er hat oft keine Hemmungen, die Augen zu rollen, laut zu seufzen oder abfällig zu reden. Der letzte Punkt ist ein bißchen schwer zu erklären, denn er benutzt kaum Schimpfworte. Es sind eher so Dinge wie "Wenn Du eben nicht in der Lage bist,..", "Wenn Du so empfindlich bist, dass.." und/oder schlicht seine Art, mit der er zeigt, wie wütend ich ihn mache und dass ich diese Wut seiner Ansicht nach verdient habe. Er entschuldigt sich in der Regel nicht aus eigenen Stücken für sein Verhalten, denn er sagt, er findet sich in Ordnung so und wenn nicht, dann sei es Situationsbedingt nachvollziehbar, wofür er sich nicht entschuldigen müsse. Wenn er merkt, dass er mich mit seinem Verhalten getroffen hat und ich wirklich nicht ok damit bin, macht ihn das auch wütend und er entschuldigt sich noch weniger wahrscheinlich. Um nicht falsch verstanden zu werden möchte ich nicht versäumen zu sagen, dass ich mir sicher bin, dass auch ich nicht immer richtig liege mit meiner Meinung. Ich bemühe mich aber wirklich, nicht ungerecht zu sein, nerve ihn aber bestimmt immer wieder mal mit meiner Art, wenn ich gereizt bin und schlechte Nerven habe. Das tut mir ehrlich leid und ich arbeite daran. Im Unterschied zu ihm muss ich sagen, kann ich mich allerdings entschuldigen und mein Stolz steht mir dabei nicht im Weg. Ich habe auch andere Vorstellungen von Freundschaft und denke nicht, dass jemand, der mich sauer macht, auch meine Abfälligkeit oder beliebig grosse Wut verdient hat. Ich habe lange versucht, das Problem mit meinem Mann im Gespräch zu lösen, teils selbst weggeschoben,- aber ich finde, die Ausfälle selbst werden eher schlimmer. Ich weiss nicht, was ich tun soll, ich habe immer an uns geglaubt. Eigentlich denke ich, ich möchte mich trennen, aber wir verstehen uns sonst so gut. Vielen Dank für jegliche Antworten.

...zur Frage

Müssen die Schüler auch im Winter unbedingt auf den Pausnhof ?

An unserer Schule gilt folgende Regel: Alle Schüler müssen während der Pause raus! Und gerade jetzt im Winter während es draußen eiskalt ist werden wir ebenso gezwungen rauszugehen. Die Lehrer selbst bleiben drinnen im warmen Lehrerzimmer. Nichtmal erkältete oder leicht kranke Schüler werden berücksichtigt. Ist das berechtigt?

...zur Frage

Darf die Schule das? Schüler müssen! Putzen

Die Schule will das jeden Freitag 2 Schüler das Treppenhaus putzen dürfen die das Den Schülern antragen ?

...zur Frage

Argumentation: Fragestellung in der Einleitung

Hallo Leute,

kann man in der Einleitung einer Argumentation eine Frage stellen??

(z.B. Handys sind in vielen Schulen erlaubt aber in manchen Schulen ist die Handy-Nutzung verboten. Die meisten Schüler wollen ihre Handys in der Schule benutzen, aber die Schulen sind stets dagegen. Daraus erfolgt die Frage: Sollen Schüler in der Schule ihre Schule ihre benutzen dürfen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?