Argumente gegen das Rauchen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

- Rauchen schadet der Gesundheit

- Deine Kondition wird schlechter

- Du bist abhängig und süchtig

- Du schadest der Umwelt

- Gelbe Finger und gelbe Zähne

- Du musst öfter die Wände streichen, wenn Du zu Hause rauchst!

- Deine Kleidung stinkt nach Rauch

- Du hast von den Zigaretten Mundgeruch

- Du hast Schwierigkeiten von der Sucht wieder loszukommen

- Es gibt Orte, an denen Du auf die Zigis verzichten musst, wegen dem Rauchverbot

- Dein Risiko früh zu sterben ist höher als bei Nichtrauchern

Hoffe, es war hilfreich.

Die nachteile des Rauchens sind ja hier ausführlich behandelt worden. Aber trotz dieser Nachteile wird immer noch geraucht. Keiner schert sich um die aufgedruckten Nachteile und Risiken auf den Zigarettenpackungen. Wäre wohl besser wenn dann die Vorteile des Nichtmehrrauchens draufstehen würden. Vorteile sind: - Man hat mehr Geld für die schönen Dinge des Leben zur Verfügung. - Man lebt gesünder. - Man schmeckt besser. - Man ist kreativer. - Man kann sich besser konzentrieren. - Man ist freier.

Mit einem Satz: Man ist ein freier Mensch und kann ohne Zwänge leben.

Dafür lohnt es sich mit dem Rauchen aufzuhören, bzw. gar nicht erst anzufangen.

Somit besteht der größte Nachteil des Rauchens darin, dass man die Vorteile des Nichtrauchens nicht haben kann. www.irgendwann-nichtraucher.de

Für dich gibt es keine Nachteile , kannst Ruhig Anfangen

Projektarbeit: Was spricht für und was gegen das abschaffen von Zigaretten?

Hallo zusammen, Ich habe in der Schule die Aufgabe, ein Kurzreferat über das abschaffen von Rauchen zu halten. Nun bin ich nach aussagekräftigen Argumenten, für und gegen das Abschaffen von Rauchen, auf der Suche.

Danke schon einmal im Voraus;-)

...zur Frage

wasserpfeife ; shisha gründe für den verbot in deutschland

für meine kommende debatte bräuchte ich argumente, die FÜR ein shishaverbot in deutschland aussagen. bitte auch abwechslungsreiche argumente, d.h gesundheit bzw. schädlich für den körper ist klar, aber vielleicht habt ihr auch argumente die bisschen von der gesundheit abweichen. stichpunkte würden schon reichen! ;)

danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Wie das Rauchen abgewöhnen (16)?

Hallo zusammen,

ich bin 16 Jahre alt und habe vor 1,5 Jahren angefangen zu rauchen. Ja, ich weiß, dass das viel zu früh und Schwachsinn war. Damals hatte ich ziemlichen Stress, weil mein Vater gerade seine eigene Firma aufgebaut hat und sich keiner außer mir für die extremen Gewichtsprobleme meines Bruders interessiert hat. Dazu kam noch eine Klausurphase in der Schule. Kurz: Ich brauchte einfach irgendetwas mit dem ich mich beruhigen und ein bisschen runter kommen konnte.

Leider hab ich nicht rechtzeitig wieder aufgehört, sodass mir die Kippen irgendwann geschmeckt haben und ich zum Raucher wurde. Anfangs haben meine Eltern das überhaupt nicht eingesehen, irgendwann haben sie dann resigniert und einfach einen Aschenbecher auf die Terrasse gestellt. Das war's dann.

Mittlerweile hat das Rauchen für mich viele Funktionen eingenommen. Mal ist es Belohnung, dann Genuss einfach mit Kumpels am Wochenende, oder "Trost". Ich mache sehr gerne Sport und spiele Fußball, Tennis, Golf und gehe regelmäßig schwimmen. Noch reicht meine Kondition, aber da ist Rauchen natürlich das schlechteste, das man machen kann.

Ich rauche ca. eine halbe Packung am Tag und eine ganze pro Tag am Wochenende.

Habt ihr Tipps und Vorschläge, wie ich mir das Rauchen am besten abgewöhnen könnte?

Kai

...zur Frage

Ab wann is man abhängig

Ich fange gerade mit dem Rauchen an und wollt mal von den Rauchern ne ernstgemeinte Antwort haben wie die sich fühlen wenn sie rauchen und wie es in ihrer anfangsphase war?

...zur Frage

Argumente gegen Rauchen

Ich brauche viele argumente gegen das rauchen bitte.

...zur Frage

Sollte Rauchen verboten werden?

Hi Ich brauche für morgen Argumente zu der Frage: Sollte Rauchen (gesetzlich) verboten werden? Was ist eure Meinung dazu?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?