Argumente für unbegrenztes WLAN?

5 Antworten

1. Du brauchst es für die Schule / generell für Bildung

2. Du möchtest deinen Eltern beweisen, dass du verantwortungsbewusst mit dieser Freiheit umgehen kannst (das solltest du dann aber auch nicht verbocken ;) )

3. Wenn du ein Smartphone benutzt: du kannst mit unbegrenztem Wlan zuhause das Datenvolumen deines Smartphones gering halten und damit auch die Kosten die dafür anfallen

4. Du beteiligst dich an den Kosten des Wlans (kann ja sein, dass deinen Eltern das wichtig ist)

Für mich persönlich gäbe es nur eine Argument.

Das Internet wird bezahlt, also warum sollte es nicht genutzt werden? 
Man geht doch auch nicht ins Kino, bezahlt den vollen Preis und geht nach 3/4 des Films wieder raus ... 

Wenn du mit der Nutzung übertreibst bzw. dich nicht im Griff hast, dann können deine Eltern die Beschränkung jederzeit wieder aktivieren.

sag, die zeit reicht manchmal nicht aus, um sachen für die schule zu machen und zudem noch deine mails zu lesen. versprich ihm, deiner mutter während seiner abwesenheit im haushalt zu helfen und ihr keinen ärger zu machen. und argumentier klar, was du mit dem "zeitgewinn" machen möchtest; deinem stiefvater sollte schon klar werden, dass du nicht den ganzen tag zockst oder bis in die puppen chattest, so dass du morgens nicht aus dem bett kommst.

Meinen Geburtsnamen wieder annehmen?

Hallo :) Ich habe bei der Heirat von meiner Mutter und meinem Stiefvater, den Nachnamen meines Stiefvaters angenommen. Meine Frage ist jetzt, ob ich den Geburtsnamen von mir und meiner Mutter wieder annehmen kann, wenn ich volljährig bin. Mein Stiefvater hat mich nicht adoptiert und wir können uns absolut nicht leiden. Die Hochzeit war 2005 und ich war zu dem Zeitpunkt 5 Jahre alt. Ich weiß noch, dass ich damals bei der Standesamtlichen Trauung etwas unterschreiben musste. Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Restschuldbegleichen

Hallo,am 13.07.2007 hat mein Stiefvater ein Kredit in Höhe von 25tsd. Euro mit der Laufzeit von 84 Monaten und ohne Restschuldversicherung aufgenommen. Meine Mutter hat für diesen Kredit gebürgt. Am 04.08.2010 verstarb meine Mutter im Alter von 79 Jahren. Damals habe ich das Erbe nicht ausgeschlagen. Am 03.05.2011 verstarb dann mein Stiefvater und hinterließ zwei leibliche Kinder in Polen. Nun bekam ich von einer Rechtsanwaltskanzlei Post mit der Aufforderung die Restschuld zu begleichen. Von dem Kredit meines Stiefvaters wusste ich nichts und mir stellt sich nun die Frage, muss ich für die Restschulden meines Stiefvaters in der Höhe von 10.140 Euro aufkommen ?

Mit freundlichen Grüßen

Rici

...zur Frage

Dürfen mir mein Stiefvater und meine Mutter mein Handy wegnehmen?

Hi, dürfen mir mein Stiefvater und meine Mutter mein Handy wegnehmen? auch wenn es auf den Namen meines Stiefvaters gekauft wurde? Denn noch hab ich es von meinem Taschengeld bezahlt?

...zur Frage

Krankenversichert und Kindergeld trotz Einkommen?

Hallo alle miteinander! Schonmal vorausgesagt: bitte nur Antworten von Leuten, die sich dabei sicher sind. Ich möchte keine Risiken oder Dinge planen, die dann am Ende doch nicht hinhauen! Danke schonmal! Jetzt zur Frage:

Ich besuche derzeit ein Gymnasium und bin Halbweise. Meine Mutter arbeitet alleine und bezieht Kindergeld und Waisengeld. Sie verdient ziemlich gut. Derzeit sind wir beide gesetzlich Krankenversichert.

Nun möchte ich mit 18 nach dem Abitur für 2 Jahre zum freiwilligen Wehrdienst gehen, bevor ich studiere. Dabei bekomme ich natürlich auch einen Lohn. Dieses Gehalt muss ich dann auch versteuern

Derzeit bin ich wie gesagt gesetzlich krankenversichert bei der KKH. Meine Mutter meint sie zahle gerade nichts für meine Krankenversicherung. Wenn ich allerdings arbeiten gehe (Bundeswehr), würde ich ein Einkommen haben und müsste demnach auch selber für die Krankenversicherung aufkommen, also würde sie n nicht mehr vom Staat übernommen werden. Das heißt ich müsste anschließend als Student selber dafür aufkommen, während andere sie vom Staat bezahlt bekommen.

Nun zu meiner Frage: Stimmt das? Muss ich die Krankenversicherung wirklich selber bezahlen, wenn ich für 2 Jahre zur Bundeswehr arbeiten gehe? Bekomme ich weiterhin Kindergeld und Halbwaisenrente?

PS: Beeinflusst dieses Einkommen bei der Bundeswehr anschließend noch irgendwie mein Bafög, welches ich später im Studium beziehen möchte?

Schonmal vielen Dank für die Antworten und dafür, dass Ihr euch das hier überhaupt durchgelesen habt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?