Argumente für Übernachtung gesucht

9 Antworten

Ich war da etwas dreister. Wenn ich um 22:00 h zu Hause sein sollte, habe ich angerufen und gesagt, dass ich erst morgen komme. Irgendwann haben sie sich daran gewöhnt, dass ich sonntags pünktlich zum Mittagessen daheim war. Irgendwann gewöhnen sie sich daran. Hauptsache die Noten in der Schule und die Gesundheit leiden darunter nicht.

Mann, mann, mann, diese Kinder!!! ;-)

0

Finde ich nicht gut- da ist keine Vertrauensbasis mehr!!

0
@Gerdamaria

Doch! Das ist es ja. Sie hatten keine andere Wahl. Sie mussten darauf vertrauen, dass es mir gut geht. Außerdem war ich immer telefonisch erreichbar. Auf jeden Fall war ich ehrlich und habe keine Ausreden erfinden müssen. Ab 16 müssen sich die Eltern daran gewöhnen, dass das "Kind" eigene Wege geht. Dann müssen sie lernen, loszulassen.

0
@Nachtflug

Finde ich auch. Die Eltern wussten ja wo sich Nachtflug aufhält und dass es ihm gut geht. Einfach wegbleiben und NICHT anrufen, dass wäre ein Vertrauensbruch. Ich habe das auch immer so gemacht: Mit 17 musste ich um 23 Uhr zu hause sein, meine Freunde durften aber bis Mitternacht wegbleiben. Kurz vor 23 Uhr habe ich dann meine Eltern angerufen und gesagt, dass ich später komme, aber auf jeden Fall bis Mitternacht daheim sein werde. Der Trick hat immer geklappt und ich habe nie Ärger bekommen.

0
@Diablesse

Die ersten Male habe ich schon Ärger bekommen, aber mit der Zeit haben sie gelernt, dass sie mir und meinen Freunden vertrauen konnten. Allerdings verstehe ich heute die Besorgnis meiner Mutter. Ich weiß nicht, ob ich ruhig schlafen könnte, wenn ich eine Tochter in dem Alter hätte und sie kommt erst mittags nach Hause. Mein Vater war da wesentlich entspannter.

0

Hmm.. das kenn ich, also nicht so extrem, aber in einer kleinen Weise kenn ich es. Also ich weiß ja nicht, wie weit du gehen würdest.. ich hab früher immer gesagt "Ob ich nun bei meinen Freunden schlafe oder hier, macht keinen Unterschied. Und ich möchte einfach Zeit mit meinen Freunden verbringen, so lange ich es noch kann!" Oder ich bin einfach gegangen. Oder setz dich ruhig mit denen hin und frag sie, warum sie das nicht wollen und dann erklärst du ihnen, dass deren Gründe/Ausreden für dich keine richtigen Argumente sind. Weiß nicht, ob dir das vielleicht irgendwie hilft. Viel Erfolg.

Zuerst einmal möchte ich deutlich ausdrücken, dass ich deine Situation gut nachvollziehen kann und voll auf deiner Seite stehe! Mein Sohn in genau deinem Alter hat dieses Problem nicht, weil wir immer wissen, wo er übernachtet und wir haben auch vereinbart, dass er sich sofort meldet, wenn es mal länger dauern sollte, als die ausgemachte Uhrzeit der Rückkehr. Ich denke mal, Eltern können es mit ihrer Vorsorge auch übertreiben, das wichtigste ist ein stabiles Vertrauensverhältnis zwischen euch zuhause. Wenn du sie mehrmals enttäuscht, da du dich nicht an Rückkehrzeiten oder wichtige Termine gehalten hast, ist diese Besorgnis berechtigt, aber solange du dich dran hältst - was soll dagegen sprechen?

Rede mit Deinen Eltern mal grundsätzlich (wenn das geht) über das Thema. Sag, daß Du es gern hättest, wenn sie Dir mehr vertrauen und mach glaubhaft, daß Du zuverlässig und pünktlich sein kannst, wenns drauf ankommt. Biete ihnen an, Deine Zuverlässigkeit zu überprüfen und es drauf ankommen zu lassen. Bei manchen Eltern wirkt das (bei uns zum Beispiel g). Richtige Argumente gibts nicht, wenn die Eltern das einfach nicht wollen. Sie sitzen am längeren Hebel. Aber mit fast 17 sollten sie die Zügel schon mal länger lassen, Du bist ja in ein paar Jahren sowieso selbständig und je früher Du das einübst, desto besser kommst Du später damit klar. ;-)) Viel Glück, q.

irgendwie muss ich ihnen auch recht geben, weil sie angst um dich haben auch wenn du schon fast 17 bist. du bist immerhin ihr kind aber dass das so extrem ist,ist auch nicht mehr normal. am besten du setzt dich mit ihnen am abend mal zusammen und fragst wieso sie jedesmal eine andere begründung/ausrede erfinden dass du nicht bei freunden übernachten darfst. sag ihnen dass du mehr zeit mit deinem freunden verbringen willst. wenn ihnen nicht passt dass du mit dem rad zum physiotherapeuten fährst sollen sie dich bei deinem feund abholen und dich mit den auto dorthin fahren ist doch nicht so schlimm, oder?

Was möchtest Du wissen?