Argumente für oder gegen Helm pflicht für Radfahrer?

6 Antworten

Fahrradfahrer sind nach den Fußgängern die schwächsten im Straßenverkehr nach den Fußgängern und vor den Motorradfahrern. Sie haben keine Knautschzone. Bei einem Sturz sind sie gänzlich ungeschützt.

Werden sie von einem Auto erfasst ist die Geschwindigkeit des Autos relevant  nicht die des Radfahrers.

Ein Radfahrer kann schnell Geschwindigkeiten erreichen wo ein Sturz auch ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmer erhebliche Verletzungen mit sich ziehen, die im schlimmsten Fall dauerhaft sein könnten bis tödlich.

Ok vielen Dank

0

Bei uns regelt der Staat auf deutsch gesagt jeden Sch... Ob jemand den Helm aufsetzt oder nicht soll jeder selbst entscheiden. Wer rauchen will soll rauchen, wer Alkohol trinken will soll es tun, wir haben doch nicht unsere Volksvertreter gewählt um uns zu bevormunden. Die Politik hätte eigentlich genug andere Probleme zu lösen. 

Es gibt viele Faktoren für und gegen Helmpflicht

In den 60/70ern war die gleiche Diskussion über Gurtpflicht.

-> gutefrage.net/frage/wie-bringt-man-seinen-freunden-bei-dass-ein-fahrradhelm-sinnvoll-ist?foundIn=notification-center#comment-114389995

Was möchtest Du wissen?