Argumente für Mopedschein?

3 Antworten

hast du mal genau gefragt was deine Ma meint? Ich halte grad diese kleinen Mopeds auch für gefährlich. Warum? Weil sie einfach zu langsam sind um im Verkehr mitzuschwimmen und zu breit um mit dem Auto locker dran vorbei zu kommen.

Hätte mein Sohn auch nicht machen dürfen, etwas mit mehr ccm aber schon.

Meine Mama sagt, dass Leute bei 40 kmh schon gestorben sind und so, allerdings sterben auch Leute an einem Stromschlag wenn sie mit nem Buttermesser den Toast rausnehmen wollen.

Wenn man das fahren mit Vorsicht genießen kann einem nicht viel passieren...

0
@Felix0321

das ist natürlich keine Begründung mit der du was anfangen kannst. Denk mal über meine nach.

0
@Felix0321

Der Unterschied vom Straßenverkehr und deinem Toast: Beim Toast kannst nur du selbst dich dämlich anstellen, im Verkehr können andere dich schnell übersehen und umfahren, auch wenn du vorsichtig bist. Und du bist immer der Verlierer.

1
@Hunterallstar99

Damit meinte ich nur, dass auch bei einfachen Dingen solch tötliche Dinge passieren können.

0
@Felix0321

Ja klar es kann ganz schnell gehen und auch als Fußgänger kannst du überfahren werden, aber die Wahrscheinlichkeiten sind ganz anders. Mopedfahren ist deutlich gefährlicher.

1

Fang mit den L17 an, wenn du den hast kannst du auch AM fahren also auch Roller bis zu 45 Km/H

Was du machen kannst ist mit A1 beginnen, damit kannst du Maschinen bis zu 80 Km/H fahren und später auf A2 und dann auf A gehen.

Letztlich ist der Führerschein B also PKW dennoch sinniger

A1 ist schon länger nicht mehr bei 80 begrenzt. Die dürfen soviel, wie sie schaffen. Das ist für die meisten Maschinen jenseits der 100, oft 120.

1

Ich finde das auch gefährlich. Die gehören normal verboten. Man fährt mit seinem Auto licker fluffig 110 über die Landstraße, und plötzlich steht nach der nächsten Kurve so ein Verkehrshindernis vor einem. Möglichst noch mit Sozia drauf. Abartig sowas.

Mit einer 50ccm darf man maximal 45 kmh fahren @Sniffys

0

Was möchtest Du wissen?