Argumente für Fairtrade?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Niemand  sollte  irgendwie  Geld  verdienen.  Alle  Arbeitenden  sollten  seriös  Arbeiten.  Im  Kapitalismus  ist  es  nicht  vorgesehen,  gerecht  Geld  zu  verdienen.  Unseriöse  Arbeit  besiegt  seriöse  Arbeit.  Gemeinschaften,  die  keine   Hungerlohnsklaven  halten,  sind  wirtschaftlich  nicht  erfolgreich  im   internationalen  Bandenkrieg.

Fairtrade  mildert  Ungerechtigkeiten  ab.  Möglichst  gutes  und  gleich  gutes  Leben  muss  man  für  alle  herbeiführen.  Kapitalisten  sehen  das  anders.  Auch  Linkskapitalisten  wollen  den  Kapitalismus  nicht  abschaffen,  sondern  nur  ein  Bisschen  zügeln.  Wer  behauptet,  "man  muss  irgendwie  Geld  verdienen",  strebt  keine  Gerechtigkeit  an.  "Wenn  gerechtes  arbeiten  nicht  möglich  ist,  dann  arbeiten  wir  eben  ungerecht.  Hauptsache  Arbeit".  So  etwas  denken  nur  Menschen,  die  den  Wirtschaftskrieg  lieben.  Also  Krieger  (Wirtschaftskrieger).  Und  Krieger  sind  (im  Hightech-Zeitalter)  Weltzerstörer.

Die  Ansicht   "man  muss  irgendwie  Geld  verdienen"  zeugt  von  weltzerstörender  Niedertracht  (von  Schwachenfeindlichkeit),  vom  Spaß  am  Wirtschaftskrieg.  4  Milliarden  Jahre  Überlebenskrieg  hat  alle  Genome  siegesgierig  werden  lassen.  Die  Lowtech-Siegerei  überleben  Viele,  die  Hightech-Siegerei  wird  aber  niemand  überleben.   Wirtschaftskrieger  zerstören  mit  ihrer  Siegesgier  die  Welt.  Je  höherentwickelt  die  Technologien  sind,  umso  gefährlicher  sind  sie,  umso  weniger  Niedertracht  kann  sich  die  Menschheit  leisten.  Wer  meint  "Hauptsache  Arbeit"  ("auch  ausgebeutete,  ungerechte  Arbeit  ist  Arbeit")  ist  im  Hightech-Zeitalter  niederträchtig  genug,  die  Welt  zu  zerstören.  Was  für  ein  Glück,  dass  Niedertracht  nicht  riecht.

Nur  im  Wirtschaftskrieg  muss  man  irgendwie  Geld  verdienen.  Nur  durch  die  Brille  des  Kriegers  gesehen,  muss  man  irgendwie  den  Lebensunterhalt  bestreiten.  Entweder  schafft  die  Menschheit  den  Wirtschaftskrieg  ab,  oder  der  Wirtschaftskrieg  wird  die  Menschheit  abschaffen.  Wer  irgendjemandem  schlechte  Arbeit,  damit  auch  schlechtes  Leben  zumutet,  ist  weltzerstörend  böswillig.

Der  Konsument  ist  der  Arbeitgeber.  Wer  falsch  konsumiert,  ist  ein  schlechter  Arbeitgeber.  Im  Kapitalismus  besiegt  unseriöse  Arbeit  seriöse  Arbeit.  Gutwillige  Konsumenten  sind  nicht  in  der  Lage,   unseriöse  Arbeit  abzuschaffen.  Seriöser  Konsum  ist  nur  ein  Tropfen  auf  den  heißen  Stein.  Alle  Weltverbesserungsversuche  sind  zum  scheitern  verurteilt,  falls  die  Menschheit  sich  moralisch   nicht  verbessert.  Wer  möglichst  gutes  und  gleich  gutes  Leben  für  alle  anstrebt,  bessert  sich  moralisch,  und  mutet  niemandem  mehr  kapitalistische  Arbeit  zu. 

Der  Kapitalistenspruch  "schlechtbezahlte  Arbeit  ist  besser,  als  gar  keine  Arbeit"  suggeriert,  dass  die  Alternative  zu  kapitalistischer  Arbeit   der  Hungertod  aller  ist.  Wenn  alle  Arbeitslos  wären,  dann  würden  die   Menschen  den  Kapitalismus  ganz  schnell  abschaffen.  Sie  würden anfangen  seriös  zu  arbeiten.  Gar  keine  Arbeit  hätte  also  bessere  Folgen,  als  schlechtbezahlte  Arbeit.  Nicht  schlechte  Arbeit  ist  die  Alternative  zu  >gar  keiner  Arbeit<,  sondern  seriöse  Arbeit.

Wie  sollte  man  Menschen,  die   schlechtes  Leben  zumuten,  bezeichnen?  Freund?

Hi,

die etscheidende Frage ist, ob am Ende der Wertschöpfungskette jemand ausgebeutet wird damit ich ein Produkt genießen kann oder nicht. Im Mobilfunkbereich gibt es meines Wissens nach noch kein absolut faires Produkt, aber das bedeutet doch nicht, dass ich nicht bei all den kleinen Luxusgütern, die ich tagtäglich genieße keinen Wert auf Nachhaltigkeit legen sollte.

Wenn jemand ernsthaft der Ansicht ist, dass er ein ein großeres Anrecht auf einen morgentlichen Kaffee oder eine Tafelschokolade hat, als ein äthiopischer Farmer auf ein Einkommen von dem er leben und seine Kinder in die Schule schicken kann, dann läuft in dieser Welt gewaltig etwas falsch. Man kann noch sowenig Geld haben. Aber wenn ich mir ein Luxusgut leisten möchte, dann doch nicht dadrch, dass ein anderer ausgebeutet wird.

Wir alle gestallten als Endverbraucher den Markt mit. Dadurch haben wir Macht. Es liegt an uns zu entscheiden, ob wir diese Macht dazu nutzen wollen etwas zu verändern, oder ob es uns schlicht weg egal ist, wenn am anderen Ende dieser Welt jemand leidet, damit wir unseren Lebensstandard genießen können.

Lg Susan

Apple verdient alleine beim Speicher etwa das 10-fache. In der Herstellung zahlt Apple rund 8 bis 10 US$ um anstelle der 16 GB 32 GB zu verbauen und hier bei uns sind es oft 100€ Aufpreis, minus Steuern etwa 80€ Aufpreis. Der Arbeiter hat davon nichts, er bekommt weiterhin den selben Lohn.

Bei Fairtrade hingegen wird sicher gestellt, das der Arbeiter gut davon leben kann und das er geschützt wird. Bedeutet: Wird das Obst im Winter teurer, dann hat der Arbeiter etwas davon.

Warum kaufen so viele Leute Chiquita Bananen - Warum kaufst Du Chiquita?

Hallo!

Bei mir im Umkreis bietet jeder Laden Chiquita-Bananen an, dann eine gleichteure Bio- oder Fairtrade-Banane und eine billigere Eigenmarke-Banane. Meine Logik: Menschen die sehr aufs Geld achten oder denen die Herkunft nicht ganz so wichtig ist kaufen die günstige Eigenmarke. Bio- und Fairtrade-Fans kaufen die Bio-Banane - aber wer kauft die Chiquita? Scheinbar alle! Ich sehe immer wieder Leute die gezielt die Chiquita kaufen und sogar bei allen anderen Produkten eher auf Billigmarken zielen. Meist sind die Chiquitas groß und grünstichig - für mich ist das ein weiterer Grund sie nicht zu kaufen. Ich persönlich achte aufs Geld (Student...), aber da Bananen wirklich günstig sind leiste ich mir gerne die Bio-Bananen. Geschmacklich habe ich abgesehen von der Reife noch nie einen Unterschied festgestellt.

Könnt ihr mir verraten wieso ihr die Chiquita-Banane kauft?

Warum wählt man, wenn Geld keine Rolle spielt, nicht die Bio-Banane?

...zur Frage

Warum hat man bei Apple nur 1 Jahr Garantie aber Dinge die man in der EU kauft 2 Jahre?

Also müssten doch Apple Produkte bei uns auch 2 Jahre Garantie haben oder?

...zur Frage

Welche Pro und Kontra Argumente gibt es?

Welche Argumente sind für das Kinder ihr geld selbst verdienen und welche sprechen dagegen?

...zur Frage

Wieso ist die Welt nicht gerecht?

ich meine das nicht auf mich bezogen sondern allgemein.Wieso kann die Welt nicht fair sein und jedem Das gleiche geben und was ihn zusteht.Wieso kommt es immer anders wie man es will.Wieso bekommen Menschen die etwas nicht verdienen alles und andere nichts ? und so weiter... LG luna

...zur Frage

Warum kauft ihr Apple Produkte. Was Findet ihr so toll daran?

Gibt es Argumente ein Apple Produkt zu kaufen. Ich möchte mir den Windows surface book kaufen oder soll ich lieber ein apple Produkt kaufen

...zur Frage

Geld verdienen mit Ebay Kleinanzeigen?

Ich denke das es viele Leute gibt die Dinge viel zu billig bei Ebay Kleinanzeigen verkaufen. Dann wäre es doch möglich das so teilweise als Nebenjob zu machen, indem man Dinge kauft und wieder verkauft?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?