Argumente für Auslandsjahr in den USA?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also bei mir waren das folgende Argumente:


- Englisch verbessern

- auf eigenen Beinen stehen und reifen

- USA war schon immer mein Traum

- unglaubliche Landschaften

- nette Austauschfamilien die mich betreuen

- gute Erfahrungen von Ehemaligen

- neue Freundschaften finden

- mehr Zufriedenheit, weil wenn nicht, dann bin ich super traurig ^^

- du lernst neue Kulturen kennen 

- einmalige Erfahrungen, die Chance kommt nicht so schnell wieder

- in der Zeit haben deine Eltern keine Ausgaben mehr

- man kann via Skype immer Kontakt halten


Good Luck!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Emilia,

es geht sich nicht nur darum ob du dir das wünschst (so sehr ich dir das auch gönne), sondern auch ob

a) deine Eltern das finanzieren können.
Die Kosten dafür können echt hoch sein, ganz genau kenne ich mich da nicht aus, aber was ich von Freunden gehört habe ist echt nicht von schlechten Eltern.

b) deine Schule dem zustimmt.
Man kann ja nicht eben einfach so entscheiden, dass man das tun will, meistens muss es dafür ja einen Grund geben.
Zum Beispiel, dass die Schule ein Auslandsjahr vorschreibt oder es eben so freiwillig anbietet. Dann müsstest du die Voraussetzungen deiner Schule erfüllen, z.B. alt genug, Noten gut genug, entsprechende Fächer gewählt...

c) du alt genug bist.
Du bist gerade 14 Jahre alt.
Damit bist du  - auch in den USA - noch nicht voll geschäftsfähig.
Auch mit 15 und 16 nicht.
Und das könnte unter Umständen ein Problem werden.
Ich persönlich finde auch, das 14/15 Jahre noch recht jung sind, vor allem um ein ganzes  Jahr im Ausland zu sein. Du musst dir einfach darüber im Klaren sein, dass deine Eltern NICHT da sein werden, wenn irgendetwas ist und NICHT mal eben vorbeikommen können, wenn du ein Problem hast.
Mal ganz von den Sorgen abgesehen, die ich als Elternteil mir machen würde.

Ja, es ist etwas total Schönes und mit Sicherheit eine große Chance für dich etwas Neues und Aufregendes kennen zu lernen... aber das ist es meiner Meinung nach doch auch noch mit 18.

Im Grunde genommen ist es aber die Entscheidung von dir, deinen Eltern und deiner Schule. Überleg es dir gut und wenn du es wirklich zu 100% durchziehen willst, weil du dir sicher bist das du das willst und kannst, dann drücke ich dir auf jeden Fall die Daumen, das alles klappt.

LG
Utau


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab, USA würde ich erst mit 16 machen, da du dann nicht mehr als kleines Kind betrachtet wirst und mehr machen darfst (kommt natürlich auch auf die Gastfamilie an in wie weit sie was erlaubt). Außerdem solltest du dir darüber bewusst sein, dass  du je nach Noten das Jahr wiederholen musst und dazu ein Auslandsjahr auch ziemlich teuer werden kann.
Wenn aber die finanziellen Mittel gegeben sind und du das auch mit deiner Schule vereinbaren kannst, dann hier ein paar Argumente:
- Man verbessert sein Englisch wirklich gut
- man lernt viele neue Freunde kennen
- man hat ein Einblick in ein anderes Schulsystem und eine andere Kultur
- man macht Fortschritte als Person (ich war vor meinem Auslandaufenthalt wirklich sehr schüchtern und konnte danach problemlos auf Leute zugehen)
- es ist eine der beste Erfahrungen, die ich bisher in meinem Leben gemacht habe
- es macht sich sehr gut im Lebenslauf
- wenn 1 Jahr zu teuer oder zu viel Zeit ohne dich ist, dann kannst du auch nur 3, 6 oder 9 Monate machen. Dabei hast du auch den Vorteil, dass du die Klasse in Deutschland meist nicht wiederholen musst
- der nachzuarbeitende Stoff ist nicht so viel wie man denkt und man bekommt schnell wieder Anschluss (und das obwohl ich nie besonders gute in der Schule war)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emiliatraveling
30.08.2016, 15:46

Ich komme zwar aus Österreich aber ich denke dass das ziemlich ähnlich sein wird :) Danke für die ganzen Argumente :)

0
Kommentar von Jeally
30.08.2016, 15:51

Ja sollte es. Bezüglich des Wiederholen musst du aber sowieso mit deiner Schule sprechen, was deine Möglichkeiten sind.

0

Hallo Emilia,

ein Auslandsjahr ist eine tolle Gelegenheit, um selbstständiger zu werden, eine (neue) Sprache zu verbessern/ zu erlernen, die eigenen Werte zu überdenken, neue Freunde zu finden, eine neue Kultur kennenlernen und zu erleben und insgesamt viele Erfahrungen zu sammeln, die dich dein gesamtes Leben noch prägen werden.

Innerhalb eines Jahres kannst du dich mit 14 noch stark weiterentwickeln, dh im nächsten Jahr kannst du dir vieles schon anders vorstellen und deine Eltern glauben vielleicht auch mehr, dass dir ein Auslandsjahr viele gute Erfahrungen bringen könnte.
Ansonsten solltest du versuchen, mit deinen Eltern zu sprechen und ihnen erklären, warum du gerne ein Auslandsjahr machen möchtest und warum du es auch schaffen könntest, ein Jahr ohne sie zu verbringen. Eventuell könnt ihr auch eine Art Kompromiss zu finden, mit welchem ihr beide leben könnt (bspw. nur eine Dauer von einem halben Jahr, ein Land innerhalb Europas, etc.). 

Auf dieser Seite findest du auch andere viele nützliche Tipps rund ums Auslandsjahr und auch viele Gründe, die dafür sprechen ins Ausland zu gehen, welche du eventuell auch verwenden kannst, um mit deinen Eltern zu sprechen: https://www.schueleraustausch.net/

Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich habe während der EF (10. Klasse) ein Auslandsjahr gemacht und kann dir nur dazu raten. Du wirst immer einer der besten in Englisch sein und auch später im Berufsleben hast du große Vorteile. Eine der wichtigsten Faktoren ist die Schule. Gehe nur ins Ausland wenn du wirklich richtig gut bist. Und nun zu dem Geld. So unglaublich teuer ist das gar nicht. Klar wenn deine Eltern 15.000 € bezahlen müssen, hört sich das viel an, aber natürlich kann dann beim täglichen Einkauf, Strom, Gas usw. gespart werden. Vielleicht kannst du ja mit 15 einen Ferienjob machen, um zu zeigen, dass du dich wirklich bemühst! Viel Glück!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emiliatraveling
30.08.2016, 14:47

Das hatte ich vor Danke :)

0

Es geht nicht nach deinem größten Wunsch. 

Auch wenn deine Eltern die ganze Sache finanzieren können, muss auch die Schule dem zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emiliatraveling
30.08.2016, 14:34

Meine Noten sind jetzt nicht die besten aber auf keinen Fall schlecht also eigentlich nur 1-2 und nur eine 3 also wenns um das geht wird ds eigentlich nicht so ein Problem sein

0

Du lernst eine neue Kultur kennen, wirst besser englisch spfechen können.
Dazu machst du dir Türen auf (für eventuelle Arbeit in den USA)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es über deine Schule keinen Schüleraustausch? Das wäre ein gutes Argument und die unten genannten dazu.

Viel Glück, ich hatte verständnisvolle Eltern, war in GB und F, einfach toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich möchte in 1 bis 2 Jahren auch eins machen, und habe es meinen Eltern auch schon oft gesagt. Sie haben nur gesagt wenn du das wirklich willst dan kannst du das machen( kann aber auch daran liegen das ich Familie in Amerika habe) SAG ihnen einfach wie sehr du es willst und das das eine tolle Erfahrung für dich wehre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, meine Eltern waren am Anfang komplett dagegen und ich weiß auch nicht wie ich es geschafft habe aber jetzt bin ich in den USA also wenn das wirklich dein größter Wunsch ist, dann gib nicht auf du schaffst das schon irgendwie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dort mit 14 nichts machen, totale Geldverschwendung. Ein Austauschjahr kostet wesentlich mehr als ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk, das können sich oft Durchschnittsverdiener nicht leisten. mach das im Studium, da haste mehr davon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emiliatraveling
30.08.2016, 14:50

Das ist mir schon klar dass das viel mehr kosten wird aber trotzdem ist das ein Beitrag dazu. Ich könnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren wenn meine Eltern alles bezahlen und ich den Spass habe. Außerdem werde ich eh auch einen Ferialjob machen


Außerdem wäre ich dann ja auch schon15 oder 16 ;)

0

Also ich halte das auch für viel zu früh. Aber wie wäre es mit einem Schüleraustausch?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?